Kalbsbraten Johanna Maier

Johanna Maiers Rosa geschmorter Kalbsbraten mit Rahmkohl und Rosmarinkartoffeln

Gesamtdauer
70
Min
Backzeit
40
Min
Zubereitung

Zutaten

Für die Kräuterbutter

150
g
Butter
geschmolzen
2
EL
Schnittlauch
fein geschnitten
2
EL
Petersilie
gehackt

Für den Kalbsbraten

1.2
kg
Kalbskarree
500
ml
Rindsuppe
3
Zweige
Rosmarin
Maiskeimöl
Salz
Pfeffer
Butter

Für den Rahmkohl

1
Kopf
Kohl
0.5
Zwiebel
80
g
Butter
50
g
Speck
125
ml
Schlagobers
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Petersilie

Für die Rosmarinkartoffeln

8
Kartoffeln
speckig
1
TL
Rosmarin
fein gehackt
1
TL
Thymian
fein gehackt

Zubereitung

Erster Schritt - Kräuterbutter

01

Für die Kräuterbutter die Zutaten gut vermischen. 

Zweiter Schritt - Kalbsbraten

01

Kalbskarree salzen, pfeffern und in heißem Öl rundherum goldbraun anbraten. Mit Rosmarin und Thymian zusammen auf ein gebuttertes Blech geben und im 90 °C heißen Rohr ungefähr 1 Stunde schmoren.

02

Den Kalbsbraten zwischendurch immer wieder mit der flüssigen Kräuterbutter bestreichen, mit etwas Rindsuppe aufgießen und wenden. Vor dem Servieren die Temperatur auf 130 °C schalten, den Braten noch 10 Minuten garen. 

Dritter Schritt - Rahmkohl

01

Für den Rahmkohl, den Kohl in Rauten schneiden und blanchieren.

02

Zwiebel in Butter anschwitzen, Speck unterrühren, mit Obers aufgießen, mit Salz und Pfeffer würzen.

03

Vor dem Servieren den Kohl in die Rahmsauce geben und ca. 3 Minuten köcheln.

04

Nochmals abschmecken und je nach Geschmack etwas Muskatnuss dazureiben. Mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Vierter Schritt - Rosmarinkartoffeln

01

Rosmarin und Thymian mit salz und Pfeffer zu einem Kräutersalz vermischen.

02

Kartoffeln kochen, schälen und abkühlen lassen.

03

Kartoffeln der Länge nach schneiden, mit dem Kräutersalz würzen und in wenig Öl knusprig braun braten.

Teilen