Geschmortes Rindernüsschen 'Toskana'

Gesamtdauer
120
Min
Schmorzeit
20
Min
Ruhezeit
40
Min
Zubereitung

Zutaten

Für das Rindernüsschen

1
kg
Rindernuss
1
TL
Rosmarin
getrocknet
1
TL
Estragon
getrocknet
1
TL
Salbei
getrocknet
2
TL
Meersalz
6
EL
Olivenöl
250
g
Gemüse
(Karotte, Sellerie, Petersilwurzel)
1
Knoblauchzehe
150
g
Tomaten
klein geschnitten
20
g
Tomatenmark
250
ml
Rotwein
300
ml
Gemüsebrühe

Für die Polenta-Spitzpaprika

4
Spitzpaprika
klein
100
g
Polenta
300
ml
Wasser
2
g
Salz
3
g
Gemüsebrühe Pulver
1
Msp.
Thymian
getrocknet
2
EL
Olivenöl
Cocktailtomaten
zum Garnieren

Zubereitung

Erster Schritt: das Rindernüsschen zubereiten

01

Backrohr auf 140°C vorheizen.

02

Rosmarin, Estragon, Salbei, Meersalz und Peffer mit 2 EL Olivenöl vermischen und die Rindernuss damit einreiben. 

03

Fleisch in den restlichen 4 EL Olivenöl rundum anbraten und aus der Pfanne heben.

04

Gemüse, Knoblauch und Tomaten in die Pfanne geben, Tomatenmark unterrühren und das Fleisch wieder einlegen. Rotwein und Brühe erhitzen und zum Fleisch gießen. Fleisch zugedeckt im Rohr ca. 2 Stunden schmoren lassen.

05

Inzwischen die Sauce vollenden: Den Saft mit dem Gemüse verkochen lassen, bis alles weich und sämig ist (15 - 20 Minuten), abschmecken und durch ein Sieb passieren. Bei Bedarf mit 1 EL Stärkemehl und 50 ml Wasser binden.

Zweiter Schritt: Polenta-Spitzpaprika zubereiten

01

Wasser mit den Gewürzen ankochen lassen. Polenta einrieseln lassen und 20 Minuten leicht köcheln. Dann noch einmal 5 Minuten bei guter Hitze fest rühren (abbrennen). 

02

Spitzpaprika aushöhlen und mit Polenta füllen. Olivenöl in eine Pfanne geben und mit etwas Wasser auffüllen, so dass der Boden der Pfanne mit Flüssigkeit bedeckt ist. 

03

Polenta-Paprika einlegen und auf kleinster Stufe ca. 10 Minuten bissfest ziehen lassen. Wer die Paprika weicher haben will, lässt sie 15 Minuten schmoren.

Beim Anrichten mit eingelegten Cocktail-Tomaten garnieren.

Teilen