Cordon Bleu vom Huhn mit Spinatfülle in der Parmesan-Ei-Hülle

Cordon bleu vom Huhn mit Spinatfülle in der Parmesan-Ei-Hülle

Gesamtdauer
15
Min
Zubereitung
25
Min
Kochzeit

Zutaten

Für die Spinatfülle

12
dag
SPAR Blattspinat
(aufgetaut, gut abgetropft)
5
dag
Tomaten
getrocknet
2
dag
Rosinen
12
dag
Frischkäse
2
Knoblauchzehen
fein gehackt
1
Prise
Zimt
Salz
Pfeffer

Für die Korianderkarotten

25
dag
Karotten
geschält, jung
1
EL
Koriandersamen
3
EL
Butter
125
ml
Suppe
Salz

Für das Cordon Bleu

4
Hühnerbrustfilets
(à 16 dag)
Salz
8
dag
Mehl
zum Wenden, glatt
3
Eier
8
dag
Parmesan
frisch gerieben
1
Pkg.
Butterschmalz
(40 dag)

Für den Knoblauchrahm

250
ml
Sauerrahm
Abrieb von 0.5
Zitrone
unbehandelt
3
Knoblauchzehen
fein gehackt
3
EL
Olivenöl
Salz

Zubereitung

Erster Schritt - Spinatfülle

01
Aufgetauten Blattspinat gut ausdrücken und grob durchhacken.
02
Tomaten klein schneiden, mit den Rosinen zum Spinat geben.
03
Käse untermengen und mit Zimt, Knoblauch, Salz und Pfeffer würzen.

Zweiter Schritt - Korianderkarotten

01
Karotten mit den Koriandersamen in Butter braten.
02
Salzen, Suppe aufgießen und langsam weich dünsten.

Dritter Schritt - Cordon Bleu

01
In jede Hühnerbrust der Länge nach eine Tasche einschneiden, auf allen Seiten salzen.
02
Mit der Spinatfülle füllen und Fleischtasche leicht zusammendrücken.
03
Gefüllte Hühnerbrüste beidseitig in Mehl wenden und leicht andrücken.
04
Butterschmalz in einer Pfanne schmelzen.
05
Eier verquirlen, Parmesan untermengen, etwas salzen.
06
Hühnerbrüste durch den Ei-Teig ziehen und in heißem Butterschmalz bei mittlerer Hitze auf jeder Seite etwa 5 Minuten knusprig backen; auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Vierter Schritt - Knoblauchrahm

01
Sauerrahm mit Knoblauch, Olivenöl und Zitronenschale verrühren.
02
Mit Salz abschmecken.

Fünfter Schritt - Anrichten

01
Cordon Bleu anrichten und mit Korianderkarotten und Knoblauchrahm servieren.

Nährwerte pro Portion
  • kcal
    851
  • Fett
    57 g
  • Eiweiß
    56 g
  • Kohlenhydrate
    27 g
Teilen