SPAR Mahlzeit Bärlauch-Risotto

Bärlauch-Risotto

Gesamtdauer
30
Min
Zubereitung

Zutaten

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Ingwer frisch gerieben
  • 1 Schuss Weißwein trocken
  • 0.5 Zitrone
  • 200 g Risottoreis
  • 1 l Hühnersupppe
  • 2 EL kalte Butter
  • 80 g Parmesan
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Bund Bärlauch

Zubereitung

01

Für dieses feine Bärlauch-Risotto den Bärlauch zuerst sehr fein hacken und 1-2 Blätter für die Garnitur aufheben.

02

Dann die Zwiebel fein würfeln und den Ingwer reiben.

03

Olivenöl in einem Topf bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen und alles darin glasig dünsten.

04

Den Reis zugeben und einrühren, bis er fast das ganze Öl aufgesogen hat.

05

Mit einem guten Schuss Weißwein ablöschen und den Saft einer halben Zitrone hineinpressen.

06

Damit das Bärlauch-Risotto die gewünschte Konsistenz erhält, muss nun nach und nach Suppe zugegeben und eingerührt werden.

07

Nach jedem Schöpfer Suppe muss gerührt werden. So lange, bis alles wieder etwas dicker wird und der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat.

08

Dann weiter Suppe zugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

09

Ist der Reis knapp vor dem perfekten Garpunkt, den frisch geriebenen Parmesan und den Bärlauch einrühren.

10

Dann die kalte Butter ebenfalls einrühren.

11

Zuletzt noch mit etwas Zitronensaft abschmecken und mit frischem Bärlauch garnieren und Parmesan bestreuen.

Portrait Gerhard Dragschitz
TIPP!

Da der Käse dem Risotto doch recht viel Würze verleiht, salze und pfeffere ich immer erst am Schluss. Je nach Intensität der verwendeten Käsesorte!

Portrait Gerhard Dragschitz
TIPP!

Wenn du eine gleichmäßige schöne Farbe willst, Mixe den Bärlauch mit einem Schluck Wasser zu einer feinen Paste mit deinem Stabmixer.“

Teilen