Alpen-Flammkuchen mit Eierschwammerl

Alpen-Flammkuchen mit Eierschwammerl

Gesamtdauer
20
Min
Zubereitung
30
Min
Ruhezeit
20
Min
Backzeit

Zutaten

Flammkuchenteig

10
g
Germ
frisch
180
ml
Wasser
lauwarm
300
g
Mehl
glatt
1
Handvoll
Mehl
zum Arbeiten

Belag

200
g
Eierschwammerl
geputzt
2
EL
Olivenöl
1
Zwiebel
rot
150
g
Sauerrahm
100
g
Bergkäse
gerieben
8
Scheiben
Schinken
1
Tassen
Kresse
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Flammkuchenteig

01

Für den Teig Germ im Wasser auflösen. Germwasser, Mehl und eine Prise Salz in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Teig 30 Minuten an einem warmen Ort rasten lassen.

Belag

01

Backrohr auf 250°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eierschwammerl je nach Größe etwas kleinschneiden, in einer Schüssel mit Öl mischen, Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.

02

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche teilen und zu 2 dünnen Teigfladen ausrollen. Beide Teige mit Backpapier auf jeweils 1 Backblech geben und mit Sauerrahm bestreichen. Eierschwammerl, Zwiebelringe und Bergkäse darauf verteilen.

03

Die Bleche nacheinander auf unterster Schiene des Backrohrs einschieben und Flammkuchen 20 Minuten knusprig backen.

04

Die fertigen Flammkuchen nach dem Backen mit gezupftem Schinken belegen und mit Gartenkresse bestreuen. Auf Wunsch mit grobem, schwarzem Pfeffer würzen.

TIPP

Den Flammkuchenbelag können Sie natürlich nach eigenem Geschmack variieren!

Teilen