Zutaten

500
g
Lachs
in 2 cm breite Streifen geschnitten
4
EL
Mehl
griffig
Salz
Pfeffer
1
Schalotte
fein gehackt
2
Knoblauchzehen
fein gehackt
1
nussgroßes Stück
Ingwer
fein gehackt
3
EL
Kokosöl
150
g
Grünkohl
1
Brokkoli
klein
1
Dose
Kichererbsen
250
ml
Geflügelfond
500
ml
Kokosmilch
30
ml
Sojasauce
1
TL
Maizena
1
TL
Tom Kha Suppenpaste
1
Spritzer
Limettensaft
1
Spritzer
Fischsauce
Erdnussöl
zum Frittieren
0.5
Pkg.
Glasnudeln

Zum Servieren

4
EL
Erdnüsse
geröstet, gesalzen

Zubereitung

01

Den Grünkohl in grobe Scheiben schneiden und den Brokkoli in feine Scheiben schneiden. Sojasauce mit Maizena und der Tom Kha Paste vermischen.

02

Den Wok erhitzen und den Brokkoli im Kokosöl für 2 Minuten rösten. Wieder aus der Pfanne nehmen und das gleiche mit dem Grünkohl wiederholen. Anschließend erneut den Brokkoli wieder in den Wok zum Grünkohl geben und auch die Kichererbsen hinzufügen. Mit Geflügelfond und Kokosmilch aufgießen und die Sojasaucen-Mischung beimengen. Leicht köcheln lassen bis das Gemüse weich ist.

03

In der Zwischenzeit die Glasnudeln mit einer Schere etwas kürzen und im heißen Fett frittieren. Mit einem Siebschöpfer herausnehmen und auf einem Küchenpapier gut abtropfen lassen.

04

Die Lachswürfel mit Salz und Pfeffer würzen, durch das Mehl ziehen und im heißen Fett für etwa eine Minute braten. Ebenfalls mit dem Siebschöpfer herausnehmen und auf einem Küchenpapier gut abtropfen lassen. Die Lachswürfel auf dem Gemüse verteilen, mit einem Spritzer Limettensaft abschmecken und noch leicht ziehen lassen.

05

Anschließend den Lachs mit dem Gemüse in vorgewärmten Schüsseln anrichten und mit den frittierten Glasnudeln und gesalzenen Erdnüssen servieren.

Teilen