Garnelen-Gemüsetempura mit Ponzasauce

Garnelen-Gemüse-Tempura mit Ponzu-Sauce

Zutaten

Ponzu-Sauce

30
g
Sojasauce
60
g
Reisessig
1
rote Zwiebel
fein gewürfelt
1
Knoblauchzehe
fein gehackt
1
Msp.
Ingwer
fein gerieben
1
Bio-Limette
Saft und Abrieb

Tempurateig

200
g
Weizenmehl
100
g
Maisstärke
1
Pkg.
Backpulver
400
ml
Wasser
eiskalt
2
SPAR Natur*pur Bio-Freilandeier
1
Prise
Chiliflocken
1
Prise
Kurkuma
2
Pkg.
SPAR PREMIUM Black Tiger Riesen-Garnelen
2
Zucchini
in Scheiben geschnitten
2
Melanzani
in Scheiben geschnitten
2
Stangen
Jungzwiebel
in feine Ringe geschnitten
1
Handvoll
SPAR Vital Cashewkerne
Pflanzenöl
zum Frittieren

Zubereitung

Ponzu-Sauce

01

Für die Ponzu-Sauce alle Zutaten miteinander vermengen und in eine kleine Schüssel zum Tunken füllen.

Küchenwissen

“Ponzu” ist eine der beliebtesten Würzsaucen in Japan und eine köstliche Kombination aus Sojasauce und dem Aroma von Zitrusfrüchten. 

 

 

Tempurateig

01

Für den Tempurateig Mehl, Maisstärke, Backpulver, Chiliflocken und Kurkuma vermengen und in einer Schüssel mit eiskaltem Wasser rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. 

02

Die Eier ebenfalls untermischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Zur Seite stellen.

03

Pflanzenöl in einem großen Topf auf 170 Grad erhitzen. 

04

Die aufgetauten Garnelen schälen und in drei Stücke schneiden, mit dem geschnittenen Gemüse vermengen.

05

Nach und nach durch den Tempurateig ziehen, vorsichtig in das Öl geben und goldbraun frittieren. 

06

Mit einem Siebschöpfer herausheben und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.

07

Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.

08

Das Garnelen-Gemüse-Tempura auf Tellern oder einer großen Platte anrichten und mit Ponzu-Sauce, Cashewkernen und Frühlingszwiebeln servieren. 

Tici Kaspar
Ticis Tipp!

Für den Tempurateig könnte man anstelle von Wasser auch einen trockenen Weißwein oder Wodka nehmen. Einfach mal ausprobieren!

Teilen