Tici Kaspar, Leichte Winterküche, Spicy Hühnchen
23.01.
2020
Rezept

Wach geküsst: Wintergemüse erobert Herz und Herd!

Tici Kaspar
von Tici Kaspar
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Überblick

Winterlicher Küchengenuss hat so viel zu bieten. Da ist die deftige Seite, die Knödel und Braten, die süßen und salzigen Kalorien- und Geschmacksbomben. Aber da ist auch noch die andere, die sanfte Seite: Wintergemüse, das uns Kraft und Energie in der kalten Jahreszeit schenkt. Mit Kraut und Rüben, Kohl und Wurzelwerk bringen wir einen ganz anderen Spin in die Küche und – das verspreche ich – eine kulinarische Aufwertung unserer winterlichen Ess-Gewohnheiten auf den Tisch. Starten wir die Tour durch die leichte, nährstoffreiche Winterküche – vielseitig, bunt und spektakulär im Geschmack.

Mangold Röllchen, Tici Kaspar
Unterschätzte Schönheit: Mangold-Röllchen mit Goldhirse und roter Rübe

Winterglück mit Kraut & Rübe

Ich liebe die saisonale Küche – soweit so bekannt. Warum? Weil für mich nichts naheliegender ist, als die Zutaten, die uns die Natur zu gewissen Jahreszeiten schenkt, zu verarbeiten. Und unsere heimischen Gärtnerinnen und Gärtner tragen viel dazu bei, dass das Angebot an saisonalen, regionalen Gemüsesorten immer vielfältiger und bunter wird. Gerne experimentiere ich mit Kraut, Kohl oder auch Mangold. Die Mangold-Röllchen mit Goldhirse und roter Rübe sind ein Beispiel für die vielseitige, moderne Winterküche. Sie sehen nicht nur toll aus, sie schmecken auch großartig. Gefüllt mit geriebener roter Rübe, Hirse, Schafskäse und gehackten Walnüssen, erwacht der Mangold so richtig zum Leben. Jetzt im Winter können die Röllchen natürlich auch mit Kraut und Kohl zubereitet werden, die von Dezember bis März in nahezu jedem Gemüseregal zu finden sind. 

Mangold Röllchen, Tici Kaspar
Unterschätzte Schönheit: Mangold-Röllchen mit Goldhirse und roter Rübe
Winterkabeljau mit Rotkrautsalat, Tici Kaspar
Exklusives Winterglück: Winterkabeljaufilet mit Rotkraut-Salat

Das Winterkabeljaufilet mit knackigem Rotkraut-Salat serviere ich auf einer
Maistortilla. Da der Skrei (Kabeljau) nur im Winter gefischt werden darf, ist er nicht so leicht zu bekommen, daher empfehle ich das SPAR Premium Produkt aus dem
Tiefkühlregal einmal auszuprobieren. Ein echter Hit für Winter-Tage!

TIPP: Den Rotkrautsalat kann man ganz wunderbar am Vortag fertig machen.
So zieht das Aroma gut durch. 

Winterkabeljau mit Rotkrautsalat, Tici Kaspar
Exklusives Winterglück: Winterkabeljaufilet mit Rotkraut-Salat
Quinoa amarant
Superfood supergut: Quinoa-Amaranth-Salat mit Wildlachs und Pinienkernen

Vielseitig und bunt: Superfoods im Winter

Schon seit einigen Jahren liegen Super-Foods im Trend: den Nahrungsmitteln werden gesundheitsfördernde Eigenschaften zugeschrieben. Letztlich steht hier aber auch gewieftes Marketing im Hintergrund. Und das ist in diesem Fall gar nicht schlecht! Denn so sind bestimmte Lebensmittel erst wieder auf unserem kulinarischen Radar aufgetaucht. Eine köstliche Variante für ein winterliches Super-Food Rezept wäre ein Quinoa-Amaranth-Salat mit Wildlachs und Pinienkernen. Der Wildlachs enthält die wichtigen Omega-3 Fettsäuren. Und der fein würzige Quinoa-Amaranth Salat mit Brokkoli und Melanzani ist eine Nährstoff-Bombe: der Brokkoli ist eine der gesündesten heimischen Gemüsesorten, die entzündungshemmend und stärkend auf das Immunsystem wirken soll. 

Quinoa amarant
Superfood supergut: Quinoa-Amaranth-Salat mit Wildlachs und Pinienkernen
Zitronen-Couscous mit Cottage Cheese
Grüne Kraft voraus: Zitronen-Couscous mit grünem Gemüse

Ein echtes Blitz-Rezept ist der Zitronen-Couscous mit grünem Gemüse. In 20 Minuten ist das Gericht fertig und somit ein ideales Feierabend-Essen. Auch hier kommt mit den gezupften Kohlsprossen ein heimisches Superfood ins Spiel. Kohlsprossen sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen und im Vergleich zu anderen Gemüsesorten enthalten Kohlsprossen auch viel Eiweiß. In dieses Rezept kommt aber noch mehr „Grünzeug“: auch knackige Erbsen werden unter den Couscous gemengt. Besonders peppig wird das Ganze durch die im Ofen knusprig gebackenen Kichererbsen, die ich zum Anrichten obendrauf gebe. Außerdem noch Feta, grob darüber gebröselt - sieht gut aus und schmeckt noch viel besser. 

Zitronen-Couscous mit Cottage Cheese
Grüne Kraft voraus: Zitronen-Couscous mit grünem Gemüse
Buttermilch Panna Cotta mit Blutorangen, Tici Kaspar
Himmlisch erfrischend: Buttermilch-Panna Cotta mit Blutorange

Geschmacksbombe hoch 2

Für einen unkomplizierten Abend mit Freunden empfiehlt sich dieses 2-Gang Winter-Menü: Spicy Hühnerkeulen mit Fenchel-Avocado-Salat und Buttermilch-Panna Cotta mit Blutorange. Für die knusprigen Hühnerkeulen verwende ich jede Menge Kräuter und Gewürze: Chili, Knoblauch, Zitronenthymian, Zimt, Nelken, Kreuzkümmel, Koriander und vieles mehr wird mit Olivenöl in die eingeritzte Haut einmassiert. Während das Huhn im Ofen gebacken wird, können der Fenchel-Avocado Salat und die knusprigen Süßkartoffel Rösti zubereitet werden. Süßkartoffel sind übrigens eine gesunde und köstliche Alternative zu Erdäpfeln.  

Das Dessert lässt sich wunderbar vorbereiten – schon am Vorabend kann die Pannacotta fertig gemacht werden. Diese Nachspeise wird mit dünn geschnittenen
Blutorangen-Scheiben, Passionsfrucht und gehackten Pistazien serviert.

Buttermilch Panna Cotta mit Blutorangen, Tici Kaspar
Himmlisch erfrischend: Buttermilch-Panna Cotta mit Blutorange
Rezept
Ich liebe traditionelle Speisen aus meiner Kindheit, wie Mama´s Gemüseeintopf – dieses Rezept kann ich Euch natürlich nicht vorenthalten – oder ein würzig sämiges Kartoffelgulasch. Aber ganz oft habe ich auch Lust auf einen anderen Geschmack, eine Abwechslung. Meine „Crossover-Küche“ besteht vorwiegend aus heimischen Zutaten, gepaart mit exotischen Gewürzen und ganz viel Liebe. Ich habe einige meiner Favoriten für Euch rezeptiert, diese sind leicht nachzukochen, sehr g´schmackig, nahrhaft und nahezu fleischlos. Ideale Stimmungsgerichte für den Feierabend oder wenn einen mal das Fernweh überkommt.
Jetzt lesen