Picknick Tici Kaspar
07.08.
2019
Rezept

Sunny side up: Kulinarische Begleiter für heiße Sommertage!

Tici Kaspar
von Tici Kaspar
Überblick

Endlich Sommer. Der Duft nach Sonnencreme hängt in der Luft, Abkühlung von Innen mit einer eiskalten Limonade oder einer frischen, knackigen Wassermelone und das Prickeln auf der Haut, wenn man in den kalten See springt. Ich liebe dieses ganz spezielle Sommer-Gefühl, das sich auch in meinen Rezepten für heiße Tage wiederfindet: für ein Picknick im Strandbad, eine rauschende Gartenparty oder entspannte Stunden mit der Familie auf Balkonien – diese Sommergerichte passen wunderbar zum Genuss unter freiem Himmel.

Melonen-Feta-Salat, Salatherzen, Tici Kaspar
Melone und Feta: Salzig-süßer Genuss ohne Reue.

Frische Garantie: Salate, die nicht welk aussehen

Wenn der Sommer seinen Höhepunkt erreicht, dann dürfen erfrischende Salate auf meinem Menüplan nicht fehlen. Einer meiner absoluten Lieblingssalate ist der Melonen-Feta-Salat. Inzwischen ist die Kombination von Melone und Feta nicht mehr ganz unbekannt, was meinen Salat aber vielleicht außergewöhnlich macht, ist das asiatische Zitrus-Dressing: Sesamöl, Sojasauce, Ahornsirup und Zitrone sind die Geheimwaffen für die erfrischende, kalorienarme Geschmacksbombe, die ich gerne auf knackigen Salatherzen serviere.

 

Melonen-Feta-Salat, Salatherzen, Tici Kaspar
Melone und Feta: Salzig-süßer Genuss ohne Reue.
Fenchelsalat mit Hühnchen und Orange
Der Star auf ihrer Grill-Party: Fenchelsalat mit Safran Hühnchen.

Der Fenchelsalat mit Safranhühnchen und Orange ist eine Bereicherung für jede Grillparty und kann wunderbar vorbereitet werden. Das Huhn wird in einem Geflügelfond mit Safran, Zitronenthymian und einer Prise Salz pochiert und anschließend in den fein gehobelten Fenchel mit den filetierten Orangen gezupft. Die Krönung für diesen wunderbaren Salat ist auch hier das fruchtig-frische Dressing: eine Mischung aus Mango, Safran und Zitrone verleiht den süß-sauren Kick.

TIPP: Diese Salate erfreuen nicht nur für den Gaumen, sondern auch das Auge: auch einige Stunden in der Tasche meistern die Vitaminbomben ohne zu verwelken!  

Fenchelsalat mit Hühnchen und Orange
Der Star auf ihrer Grill-Party: Fenchelsalat mit Safran Hühnchen.
Farbkarussell: Tomaten-Tarte-Tatin.

Eine runde Sache: Tarte und Frittata

Im Sommer reifen bei uns die herrlichsten Tomaten in den kräftigsten Farben. Um das Farbspiel besonders in Szene zu setzen, habe ich die beliebte Tarte-Tatin – die man mit Apfel kennt – pikant abgewandelt. In Kombination mit Eierschwammerln, Oliven und Ricotta, entsteht ein raffiniertes und doch simples Sommergericht. Für die Tomaten Tarte-Tatin mit Eierschwammerln eignet sich ein Quiche- bzw. einfacher Topfen-Teig. Zu Beginn werden die Tomaten in Scheiben geschnitten und mit der Schnittseite nach unten in eine mit Backpapier ausgelegte Tarteform gelegt. Die kurz angerösteten Eierschwammerl mit den Oliven direkt auf den Tomaten verteilen und anschließend mit der Ricotta-Schlagobers-Mischung bestreichen. Abschließend den ausgerollten Teig über die Zutaten legen und mit einer Gabel einstechen. Sobald die Tarte fertig gebacken ist, vorsichtig stürzen und kalt oder warm genießen.

TIPP: Wer es gern unkompliziert hat, der kann natürlich auch auf den Butter-Blätterteig von Spar Premium zurückgreifen, den ich wirklich sehr empfehlen kann.

Farbkarussell: Tomaten-Tarte-Tatin.
Basilikum Frittata Tici Kaspar
Restlessen deluxe mit einer Frittata.

Auf meiner südseitig gelegenen Terrasse gedeihen Kräuter ganz wunderbar. Basilikum und Rosmarin sprießen nur so – selbst wenn man nicht den „grünsten“ Daumen hat. Wer – so wie ich – im Sommer ein Basilikum Überangebot hat, dem kann ich die Basilikum-Zucchini-Erbsen-Fritatta sehr empfehlen. Schnell zubereitet
schmeckt die Gemüsefritatta lauwarm am besten und ist ein herrlicher Snack für
ein Essen im Freien. Das Rezept lässt sich natürlich wunderbar mit verschiedenen Gemüsesorten variieren: versuchen Sie es beim nächsten Mal mit Pilzen, Spinat oder Paprika. Was gerade im Kühlschrank lagert kann zu diesem wunderbaren Sommergericht verarbeitet werden. Lassen Sie ihrer Kreativität freien Lauf!

Basilikum Frittata Tici Kaspar
Restlessen deluxe mit einer Frittata.
Thunfisch-Creme, Avocado-Dip
Mein wunderbares Sommer Picknick.

Dip-Dip-Hurra

Dips sind DIE Must-haves für jedes Picknick! Meine absoluten Lieblinge sind die Thunfisch Kapern Creme und der Avocado Tomaten Dip. Beides ist im Nu zubereitet und braucht nicht viel Erklärung. Hier aber 2 Tipps wie Sie die Dips stark in Szene setzen können:

1. Seien Sie kreativ, wenn es um das Brot geht: ich liebe etwa sardisches Fladenbrot „Pane Guttiau“, „Südtiroler Schüttelbrot“ und die superknusprigen „Grissini“ von SPAR PREMIUM

2. Versuchen Sie die Dips mal mit Feigen oder Erdbeeren – schmeckt himmlisch! 

Thunfisch-Creme, Avocado-Dip
Mein wunderbares Sommer Picknick.
Vorsicht Suchtgefahr: Heidelbeer Datschis mit Ahornsirup.

Süße Kindheitserinnerung

Während der Sommer-Ferien war ich mit meinen Geschwistern viel und oder im Strandbad und wir haben es geliebt, wenn unsere Mama frische Heidelbeer-Datschis aus dem Korb gezaubert hat. Da konnte selbst mein geliebtes mini-milk-Eis nicht mit. Und nun habe ich dieses Rezept mit meinem Sohn Pauli wieder aus der Versenkung geholt. Die Kinder werden Sie dafür lieben, wenn Sie die lauwarmen Datschis mit Staubzucker servieren. Und wer Ahornsirup mag, sollte dies als Überguss versuchen – ein Traum! Mein Tipp: Am besten schmeckt´s, wenn Groß und Klein die Gelegenheit nutzen um gemeinsam im Wald die Heidelbeeren zu brocken. 

Vorsicht Suchtgefahr: Heidelbeer Datschis mit Ahornsirup.
Artikel
Zum kulinarischen Jahreskreis gehören Wildgerichte im Herbst, wie der Spargel zum Frühling. Wer das Glück hat, einen Jäger im Familien- oder Bekanntenkreis zu haben, sollte sich jedenfalls gut mit dem- oder derjenigen stellen, denn es gibt kaum ein besseres Fleisch: cholesterinarm, mager und garantiert frei von Medikamenten. Für mich jedenfalls eine unverzichtbare Kostbarkeit, die entweder klassisch oder innovativ interpretiert werden kann. Let´s go wild!
Jetzt lesen
Rezept
Der Herbst ist da. Meinen Sohn Paul und mich zieht es an den Wochenenden so oft wie möglich in die Berge. Es gibt dabei so viel zu entdecken – bei unserem letzten Ausflug im Spätsommer haben wir sogar Murmeltiere und Wildpferde beobachtet. Für mich ist das Wandern jedenfalls so viel mehr als körperliche Ertüchtigung – es entschleunigt, man tankt Energie und sammelt unvergessliche Erinnerungen. Was darf in meinem Rucksack aber keinesfalls fehlen? Ein gschmackiger Proviant für zwischendurch! Die Rezepte, die ich diesmal vorstelle, eignen sich für alle, die auch unterwegs gerne eine abwechslungsreiche, gschmackige Alternative wollen – egal ob beim nächsten Ausflug oder als Mittags-Snack im Büro.
Jetzt lesen
Artikel
Ein lauer Sommerabend mit Freunden gehört zu den kostbaren Momenten des Lebens. Wenn wir uns füreinander Zeit nehmen, sollte der Aufwand in der Küche so gering wie möglich sein. Unkomplizierte kleine Snacks, die gut schmecken, nett aussehen und gut vorzubereiten sind, stehen dann bei mir am Programm. Du siehst das genauso? So ist es auch nicht verwunderlich, dass der Bereich „Snacking“ zu den Top Food-Trends 2020 gehört. Die Spanier mit den Tapas, die Italiener mit dem Aperitivo und viele andere Kulturen haben uns das snacken jahrelang vorgemacht. Zeit auf den Zug aufzuspringen! Meine liebsten Sommer-Snacks 2020 stelle ich euch hier vor.
Jetzt lesen
Artikel
Der Sommer ist da und es wird wieder gegrillt was das Zeug hält. Egal ob Klassiker oder was erfrischend Neues, egal ob Mann oder Frau: heizen wir gemeinsam den Griller für den nächsten Abend mit Freunden oder der Familie ein! Meine kulinarische „Tour de Grill“ fokussiert auf zwei Dinge: 1. Produkte aus der Region im Zusammenspiel mit spannenden Akzenten und 2. die Gerichte sind in 15 Minuten fertig. Los geht´s in ein grenzenloses Grillvergnügen!
Jetzt lesen
Artikel
Der Vatertag steht vor der Tür und damit DIE Gelegenheit unsere Männer mal so richtig zu verwöhnen. Wir wollen Danke sagen, selbstverständlich den Papas und Opas, aber auch allen anderen coolen Männern der „new generation“, die unser Leben bereichern. Neben den Lebenspartnern sind da auch unsere Brüder, Cousins oder besten Freunde, auf die wir immer zählen können: beim Installieren des neuen PC´s genauso wie bei der Schrank-Montage oder als wunderbarerer, einfühlsamer Seelentröster. Feiern wir unsere allerliebsten Männer und genießen gemeinsam ein entspanntes Vatertags-Lunch mit Rezepten, die sowohl als Menü oder auch für sich allein begeistern werden!
Jetzt lesen
Rezept
Oh, wie schön und friedlich ist es, wenn es den Kindern zu Hause so richtig schmeckt. Nudeln, Pizza und Pommes kann es aber nicht jeden Tag geben. Und es gibt noch so viel mehr! Gemeinsam mit den Kindern den Kochlöffel zu schwingen macht Spaß und ist gleichzeitig die Idee, um Kinder auf neue Geschmacksrichtungen zu bringen. Egal ob herzhaft, süß oder vegetarisch – wenn Kinder beim Kochen mitmachen dürfen, kommt Schwung in die Familienküche!
Jetzt lesen
Rezept
Die Wurzeln meiner Liebe zu Kulinarik und Genuss liegen in meiner Heimat Kärnten. Die Kärntner Küche ist bodenständig und schmeckt nach Berg, nach See, nach der frischen Luft der Täler und Wiesen. Beeinflusst durch die Nähe zu Italien und Slowenien, dominiert das Deftige. Rezepte für traditionelle Gerichte wie Käsnudeln, die Kirchtagssuppe oder das Kärntner Ritschert werden in der Familie von Generation zu Generation weitergegeben und bleiben oftmals über Jahrzehnte unverändert. Was es jedenfalls immer braucht? Liebe und Zeit.
Jetzt lesen
Rezept
Wahrscheinlich geht es uns im Moment allen gleich: Wenn wir einkaufen gehen, dann schlagen wir ordentlich zu und kaufen größere Mengen ein. Das ist ja in Zeiten von Ausgangsbeschränkungen auch sehr vernünftig. Und wenn wir mit den geplanten Speisen einmal durch sind, bleiben meistens ein paar „Restln“ übrig. Das eröffnet dann noch ein breites Spektrum für die Restlküche. Mein persönliches „best-of“ ist ein bunter Mix aus österreichischen Klassikern sowie einem Geheimrezept aus vergangenen Tagen.
Jetzt lesen
Artikel
Unlängst habe ich eine Doku auf Netflix gesehen – Gamechangers. Es geht um die Vorteile der fleischlosen Ernährung. Gut gemacht. Nicht anklagend, informativ und mit einer Portion Witz. Echte Kerle und schöne Frauen finden sich da ebenso wie chronisch Kranke, die durch die Umstellung auf fleischlose Ernährung positive Effekte in vielen Bereichen ihres Lebens erfahren. Inspiriert von den Bildern und Geschichten, und mit der Überzeugung, dass fleischlose Gerichte nicht nur gesund, sondern auch sexy sein können, habe ich mich an neue Kreationen gemacht. Im Mittelpunkt steht diesmal die Kraft der alten Körner: Einkorn, Hirse, Quinoa und Buchweizen – here we go!
Jetzt lesen
Rezept
Winterlicher Küchengenuss hat so viel zu bieten. Da ist die deftige Seite, die Knödel und Braten, die süßen und salzigen Kalorien- und Geschmacksbomben. Aber da ist auch noch die andere, die sanfte Seite: Wintergemüse, das uns Kraft und Energie in der kalten Jahreszeit schenkt. Mit Kraut und Rüben, Kohl und Wurzelwerk bringen wir einen ganz anderen Spin in die Küche und – das verspreche ich – eine kulinarische Aufwertung unserer winterlichen Ess-Gewohnheiten auf den Tisch. Starten wir die Tour durch die leichte, nährstoffreiche Winterküche – vielseitig, bunt und spektakulär im Geschmack.
Jetzt lesen