Ostereier und Farbsud zum färben
01.04.
2019
Artikel

Naturblaue Ostereier

Sigrid Schürz
von Sigrid Schürz
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Heidelbeeren Sigrid Schürz Eier Ostern DIY
Überblick

Eierfärben ist ein schöner Brauch, der besonders Kindern Spaß macht. Eine tolle Alternative zu all den industriell hergestellten Farben, ist das Färben mit Naturmaterialien, denn viele Kräuter und Pflanzen enthalten natürliche Farbstoffe, die sich dazu wunderbar eignen. Sie sind zwar nicht so knallig wie künstliche, dafür aber viel harmonischer und vor allen Dingen chemiefrei.

Heidelbeeren und ungefärbte Eier
Heidelbeeren eignen sich hervorragend für braune wie auch weiße Eier, um die Schalen in gedeckten oder kräftigeren Tönen strahlen zu lassen.

Ostereierfärben mit Heidelbeeren

Eier ca. 10 Minuten hart kochen, abkühlen und im Anschluss die Schale mit etwas Essigwasser und einem Schwamm gründlich reinigen, so haftet die Farbe besser und unerwünschte Stempel werden entfernt.
Nun Heidelbeeren mit Wasser gut bedeckt in einen alten Topf geben, dem Farbrückstände nichts ausmachen und für ca. 30 Minuten aufkochen, mixen und erkalten lassen. Die gekochten Eier vorsichtig im Färbebad ziehen lassen - je länger, umso intensiver natürlich das Farbergebnis.

Heidelbeeren und ungefärbte Eier
Heidelbeeren eignen sich hervorragend für braune wie auch weiße Eier, um die Schalen in gedeckten oder kräftigeren Tönen strahlen zu lassen.
Ostereier und die Farbe zum Färben
Je nach Schalenfärbung der Eier entsteht ein ganz individueller Farbton!

Wie es Oma früher machte

Verwendet man Eier mit verschiedenen Schalenfärbungen, erhält man ein breites Farbspektrum - auf braunen Eiern entstehen warme, gedeckte Töne und auf weißen oder helleren Eiern kräftigere Töne. Uns gefallen matte Farben sehr gut, aber wer es gern glänzend mag, reibt zum Schluss die Eier mit etwas Speiseöl oder, wie Oma es früher machte, mit einem Stück Speck ein. 

Ostereier und die Farbe zum Färben
Je nach Schalenfärbung der Eier entsteht ein ganz individueller Farbton!
marmorierte Ostereier
Die marmorierten Eier werden zum Hingucker auf jedem Ostertisch!

Mein Geheimtipp

Gleich die rohen Eier im püriertem, köchelndem Farbsud mit zwei Esslöffel Essig hart kochen und dadurch zugleich färben. Der Kalziumgehalt in der Schale reagiert hier auf Wärme und ergibt dadurch ein interessantes, teils marmoriertes Muster - eines der schönsten, wie ich finde. Diese praktische Variante des Färbens klappt genauso auch mit anderen Materialen.

marmorierte Ostereier
Die marmorierten Eier werden zum Hingucker auf jedem Ostertisch!
Utensilien zum Eierfärben
Durch die Heidelbeeren bekommen die Eier zarte Farbnuancen von grau über lilablassblau bis dunkelviolett.

Weitere Ideen für natürliches Färben

  • Gelb:
    Kamillenblüten, Curry, Curcuma

  • Orange:
    Paprikapulver

  • Grün:
    Petersilie, Spinat- oder Brennesselblätter 

  • Rot/Rosa:
    Schalen von roter Rübe, ausgekratzte Avocadoschalen

  • Braun: 
    Rote und gelbe Zwiebelschalen gemischt 
Utensilien zum Eierfärben
Durch die Heidelbeeren bekommen die Eier zarte Farbnuancen von grau über lilablassblau bis dunkelviolett.

22.03.

2019

Kresseeier
© Sigrid Schürz
Artikel
Kresse-Eier: eine kinderleichte Osteridee
Sobald es draußen milder wird und sich erste Anzeichen für den Frühling bemerkbar machen, wird bei uns sofort Kresse am Fensterbrett angebaut. Bio-Gartenkresse kann man zwar schon wunderbar praktisch fertig gezogen kaufen, aber Selbermachen und beim Wachsen zuzusehen macht den Kindern viel mehr Freude.
Jetzt lesen

22.03.

2019

Kresseeier
© Sigrid Schürz