SPAR Mahlzeit Zucchini-Zoodles mit Karfiol-Sugo
15.02.
2021
Artikel

„Low carb - high pleasure“

Tici Kaspar
von Tici Kaspar
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Überblick

Das Jahr ist noch ganz jung und die Lust nach Leben, nach Höhepunkten ist groß! Ich habe da den Sommer fest im Blick und die Zuversicht, dass wir da wieder unbeschwert die schönsten Seiten des Lebens genießen werden. Nun ja, und wie jedes Jahr versuche ich die bevorstehende Fastenzeit zu nutzen, um auf die eine oder andere Sache zu verzichten. Zum einen um durch Verzicht die Sinne zu schärfen und zum anderen, ich gebe es zu, um dem Corona-Speck an den Kragen zu gehen. Kein Fleisch, weniger Kohlenhydrate, weniger Alkohol aber trotzdem großer Genuss steht am Programm – und das mit Rezepten unter 30 Minuten!

gebratener roter Chicorée mit Mozzarella di Bufala
Bitter-sweet Symphony

Chicorée olé!

Ich liebe saisonales Wintergemüse. Neben Kraut und Rüben bin ich durch die Nähe zu Italien auch ein großer Fan von Radicchio aller Art – besonders hat es mir der langblättrige Radicchio trevisano angetan. Mit seinem leicht bitteren Geschmack ähnelt er dem auch bei uns heimischen Chicorée und auch die Möglichkeiten der Verarbeitung sind ähnlich. Eine wunderbare Kombination ist etwa Gebratener roter Chicorèe mit Mozzarella di Bufala und Pistazien. Die geviertelten Chicorée-Wurzeln sind im Handumdrehen angebraten, mit Balsamico abgelöscht und mit dem gezupften Mozzarella und den Pistazien garniert. Mit einem Dressing aus Feigensenf und Olivenöl wird daraus eine simple winterliche Köstlichkeit.

gebratener roter Chicorée mit Mozzarella di Bufala
Bitter-sweet Symphony
SPAR Mahlzeit Mini-Frittata mit Chicorée
Pikanter Muffin

Flott gemacht sind auch die Mini-Frittata mit Chicorèe. Dafür werden die Blätter des Chicorées in mundgerechte Stücke geschnitten und in eine Sauce Royal – auch bekannt als Eierstich – eingerührt. Füllt die Masse in, mit Backpapier ausgelegte, Muffin Förmchen, oben drauf noch eine Chicorée Spitze et voilá! Sieht hübsch aus und lässt sich nach dem Backen warm oder kalt genießen.

TIPP: Und wer dieser Tage „alkoholfrei“ macht: großartig harmonieren dazu erfrischende, alkoholfreie Drinks auf Gin oder Martini Basis. Schon probiert und für sehr gut befunden! 

SPAR Mahlzeit Mini-Frittata mit Chicorée
Pikanter Muffin
SPAR Mahlzeit Thunfisch-Pizza mit Tomaten und Rucola
Fisch-verliebt

Fisch – mal anders

Essen eure Kinder Fisch? Also bei mir ist es eher ein Glücksfall, wenn mein Sohn Paul nicht (mehr oder weniger wild) protestiert. Ganz großartig findet er jedoch meine schnelle Thunfisch-Pizza mit Tomate und Rucola. Das Rezept hat mich und der Geschmack hat uns beide positiv überrascht! Bei der Mini Pizza verwende ich statt dem Teig eine Masse aus gezupftem Thunfisch, Ei, würzigen Käse und Cottage Cheese. Daraus runde Taler formen und auf ein Backpapier setzen. Mit Tomatensauce und Rucola garniert ist das proteinreiche Abendessen im Nu fertig! Neugierig? Das Ergebnis wird euch überraschen, wie uns. Übrigens, ich freu mich wahnsinnig über ein Feedback auf Insta oder Facebook!

SPAR Mahlzeit Thunfisch-Pizza mit Tomaten und Rucola
Fisch-verliebt
SPAR Mahlzeit Linsen-Lauch Eintopf mit Lachs
Heiße Sache

Was ich in diesem kalten Winter häufig für uns zu Hause gemacht habe, sind Suppen und Eintöpfe. Für mich ist das Soulfood der extra Klasse, das nach einem Tag im Freien besonders gut tut. Herzhaft und sättigend sind Eintöpfe mit Hülsenfrüchten aller Art: Wachtelbohnen, weiße Bohnen oder Linsen, was der Vorratsschrank gerade hergibt. Ein köstlicher neuer Fixstarter in meinem Repertoire ist der Linsen-Lauch-Eintopf mit Lachs. Ich habe für die aktuelle Fotostrecke bereits vorgekochte Bio-Linsen von SPAR verwendet und diese mit Lauch, Gewürzen und einer leichten Kokosmilch aufgekocht. Den Bio Lachs habe ich in Stücke geschnitten und zum Schluss kurz mitgegart. Unglaublich gut und wirklich schnell zubereitet.


TIPP: Man kann selbstverständlich auch Beluga, rote oder Tellerlinsen verwenden. Aber Achtung, sie verlieren beim Kochen oft die Farbe!

SPAR Mahlzeit Linsen-Lauch Eintopf mit Lachs
Heiße Sache
SPAR Mahlzeit Zucchini-Zoodles mit Karfiol-Sugo
Trendy

Variantenreiche Veggie-Küche

Ja, der Zoodles-Trend hat auch in Ticis Küche eingeschlagen! Wer es noch nicht kennt, das sind mit einem Spiralschneider geschnittene Zucchini, die Spaghetti ähneln. Als ganzjahres-Gemüse sind Zucchini immer frisch erhältlich und ein kalorienarmer, praktischer Begleiter in der Küche. Als Pasta-Liebhaberin habe ich zugegebenermaßen erst recht spät mein erstes Zoodles-Gericht ausprobiert, aber ich war sofort überzeugt. Folgendes Rezept hat auch meine männlichen Familienmitglieder abgeholt: Zucchini-Zoodles mit Karfiol-Sugo. Das Sugo kommt einem klassischen Ragú mit Fleisch vom Geschmack und der Konsistenz sehr nahe. Der würzigen Basis aus Knoblauch, Zwiebel und Tomaten wird der zerkleinerte Karfiol hinzugefügt und zu einer sämigen Sauce eingekocht. Wer möchte kann zum Anrichten Parmesan drüber hobeln und fertig ist die kohlenhydrat- und fleischlose Variante des italienischen Klassikers.

Buon appetito! 

SPAR Mahlzeit Zucchini-Zoodles mit Karfiol-Sugo
Trendy
Artikel
Diesmal widmen wir uns exklusiv einer besonderen Frühjahrs-Köstlichkeit und schenken ihr unsere uneingeschränkte Aufmerksamkeit: dem Spargel. Diese schlichte Schönheit aus dem Marchfeld oder dem Kärntner Lavanttal ist ein unverzichtbarer Begleiter in der österreichischen Frühlingsküche. Verwöhnen wir unsere Liebsten von April bis Juni mit simplen, pfiffigen Rezepten und geben wir uns dem hemmungslosen Spargel-Genuss hin!
Jetzt lesen
Artikel
Die Vögel zwitschern, erste Knospen sprießen auf den Bäumen – ja, man kann es förmlich hören, sehen und riechen: der Frühling ist da! Mein Herz tanzt, wenn die warmen Sonnenstrahlen meine Haut kitzeln und die Winterjacken und Stiefel wieder für ein paar Monate in den Keller wandern. Und natürlich hole ich den Frühling auch gleich in meine Küche – mit Spargel, Bärlauch und Rhabarber! Man muss kein „Veggie“ sein, um meine farbenfrohe vegetarische Frühlingsküche zu lieben…
Jetzt lesen
Artikel
Von strikten Neujahrsvorsätzen (die man sowieso selten bis gar nicht erfüllt) hab’ ich mich schon lange losgesagt. Dennoch gibt’s einige Themen, die ich mir am Beginn eines jeden Jahres bewusst mache, um mich mit viel Energie und Leichtigkeit in neue Abenteuer stürzen zu können! Besonders nach der Völlerei der Feiertage (und der Kekserl-Eskalation die Wochen davor) merke ich so richtig, wie mein Körper nach leichteren Gerichten und Vitaminen verlangt.
Jetzt lesen
Rezept
Da ist er also, der zweite Lockdown. Wir sind wieder zum tapferen Heldentum in den eigenen vier Wänden verdammt. Da kann einem schon mal schwer ums Herz werden... Aber nicht verzagen, mit köstlichen Aufläufen beruhigen wir die Seele! Beim Schreiben und Ausprobieren der Rezepte wurde ich nostalgisch und sentimental zugleich, ja, es hat mich derart beruhigt, fast wie eine kleine Mediationseinheit. Auf geht´s: Let´s comfort our soul – das freut den Koch und alle die mit uns genießen dürfen!
Jetzt lesen
Artikel
Bald ist es wieder soweit: Weihnachten steht vor der Tür. Vom Heiligen Abend bis zu Silvester pendeln wir zwischen Aufregung, Entspannung und purer Ekstase. Und jeder hat da so seine persönlichen Höhepunkte. Was aber keinesfalls fehlen darf? Das gute Essen! Es bieten sich eine Reihe an Gelegenheiten, bei denen außergewöhnliches Fingerfood gefragt ist. Für die kleine private Weihnachtsfeier oder den Silvesterabend mit Freunden kombinieren wir Küchen-Klassiker mit zeitgemäßem Twist!
Jetzt lesen
Artikel
Zum kulinarischen Jahreskreis gehören Wildgerichte im Herbst, wie der Spargel zum Frühling. Wer das Glück hat, einen Jäger im Familien- oder Bekanntenkreis zu haben, sollte sich jedenfalls gut mit dem- oder derjenigen stellen, denn es gibt kaum ein besseres Fleisch: cholesterinarm, mager und garantiert frei von Medikamenten. Für mich jedenfalls eine unverzichtbare Kostbarkeit, die entweder klassisch oder innovativ interpretiert werden kann. Let´s go wild!
Jetzt lesen
Rezept
Der Herbst ist da. Meinen Sohn Paul und mich zieht es an den Wochenenden so oft wie möglich in die Berge. Es gibt dabei so viel zu entdecken – bei unserem letzten Ausflug im Spätsommer haben wir sogar Murmeltiere und Wildpferde beobachtet. Für mich ist das Wandern jedenfalls so viel mehr als körperliche Ertüchtigung – es entschleunigt, man tankt Energie und sammelt unvergessliche Erinnerungen. Was darf in meinem Rucksack aber keinesfalls fehlen? Ein gschmackiger Proviant für zwischendurch! Die Rezepte, die ich diesmal vorstelle, eignen sich für alle, die auch unterwegs gerne eine abwechslungsreiche, gschmackige Alternative wollen – egal ob beim nächsten Ausflug oder als Mittags-Snack im Büro.
Jetzt lesen
Artikel
Ein lauer Sommerabend mit Freunden gehört zu den kostbaren Momenten des Lebens. Wenn wir uns füreinander Zeit nehmen, sollte der Aufwand in der Küche so gering wie möglich sein. Unkomplizierte kleine Snacks, die gut schmecken, nett aussehen und gut vorzubereiten sind, stehen dann bei mir am Programm. Du siehst das genauso? So ist es auch nicht verwunderlich, dass der Bereich „Snacking“ zu den Top Food-Trends 2020 gehört. Die Spanier mit den Tapas, die Italiener mit dem Aperitivo und viele andere Kulturen haben uns das snacken jahrelang vorgemacht. Zeit auf den Zug aufzuspringen! Meine liebsten Sommer-Snacks 2020 stelle ich euch hier vor.
Jetzt lesen
Artikel
Der Sommer ist da und es wird wieder gegrillt was das Zeug hält. Egal ob Klassiker oder was erfrischend Neues, egal ob Mann oder Frau: heizen wir gemeinsam den Griller für den nächsten Abend mit Freunden oder der Familie ein! Meine kulinarische „Tour de Grill“ fokussiert auf zwei Dinge: 1. Produkte aus der Region im Zusammenspiel mit spannenden Akzenten und 2. die Gerichte sind in 15 Minuten fertig. Los geht´s in ein grenzenloses Grillvergnügen!
Jetzt lesen