Grünes Thaicurry Tici Kaspar
07.03.
2019
Rezept

Let´s rock the Wok!

Tici Kaspar
von Tici Kaspar
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Überblick

Unkompliziert, schnell und mit dem gewissen „Extra“ – das wünschen wir uns doch alle beim Kochen zu Hause. Mein Tipp? Kochen mit dem Wok. Denn mit der „Wunderwaffe der Kochtöpfe“ zaubern sie im Handumdrehen raffinierte Alltagsküche auf den Teller!

Udon Nudeln mit Alpenochs
Udon-Nudeln mit Alpenochs, Karotten und Zucchini

Kochen mit dem Wok!

Ich bin immer wieder begeistert von der Vielfalt, die das Kochen mit dem Wok bietet. Nicht nur in punkto Geschmack, sondern auch, wenn es um die Zubereitungsart geht: braten, dünsten, frittieren oder räuchern – alles kein Problem mit dem halbrunden Allroundtalent. Zudem liebe ich die asiatische Küche mit den schier unendlichen Kombinations-Möglichkeiten von Zutaten und Aromen. Mein Rezepttipp: Udon-Nudeln mit Alpenochs

Udon Nudeln mit Alpenochs
Udon-Nudeln mit Alpenochs, Karotten und Zucchini
Hünchen mit Pilzen
Hendl mit Pilzen, Pastinaken und Woknudeln

Die Zutaten: Nichts ist verboten – alles ist erlaubt!

Bevor es ans Kochen geht, stelle ich immer die wichtigsten Zutaten zusammen.
Ich lasse mich fast immer von saisonalen Produkten aus der Region inspirieren:
Derzeit gibt es noch herrliches Wurzelgemüse wie Pastinake oder Sellerie („Hühnchen mit Pilzen, Pastinaken und Woknudeln“), ab März/April grünen oder weißen Spargel, Pilze und Morcheln dann im Sommer. Und wer Gemüse-Klassiker wie Zucchini, Karotten oder Brokkoli bevorzugt, könnte diese ja auch mal raffiniert mit Linsen oder Kichererbsen aufpeppen? Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und kombinieren sie nach Lust und Laune. 

Hünchen mit Pilzen
Hendl mit Pilzen, Pastinaken und Woknudeln
Lachs mit Grünkohl
Lachs mit Grünkohl, Kichererbsen und frittierten Glasnudeln

Die Mischung macht´s

Ein Wok-Gericht gelingt in jedem Fall, wenn Sie auf eine ausgewogene Mischung der Gewürze achten. Egal ob rein vegetarisch oder in Kombination mit Fleisch oder Fisch (Lachs mit Grünkohl Kichererbsen und frittierten Glasnudeln): Wie bei (fast) allen Dingen im Leben ist „zu viel“ keine gute Idee. Gerade in der asiatischen Küche sind die Saucen und Gewürze sehr intensiv, daher empfehle ich einen behutsamen Umgang. Wer schon mal zu viel Soja- oder Fischsauce erwischt hat, weiß wovon ich spreche. Um das zu vermeiden, können Sie eine kleine Portion Probekochen, um ein Gefühl für die richtige „Dosis“ zu bekommen.

Lachs mit Grünkohl
Lachs mit Grünkohl, Kichererbsen und frittierten Glasnudeln
Schweinefilet mit Shiitake Pilzen
Schweinefilet mit Shiitake Pilzen

Die Must-haves für asiatisches Kochen zu Hause!

  • Das gehört in die Gewürzkiste: Chilliflocken, Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma ...
  • Sesam-, Erdnuss-und Kokosöl, Fisch-, Hoisin- und Sojasauce, Reisessig, Kokosmilch
  • Reis-, Glasnudeln, Basmatireis …
  • Für den Frische-Kick: Zitronengras, Limettenblätter, frischer Chilli (Schweinefilet mit Shiitake Pilzen) und Ingwer 
    TIPP: frieren Sie frische Chillischoten und Limettenblätter ein – so haben sie die Geschmacksbomben griffbereit! 
Schweinefilet mit Shiitake Pilzen
Schweinefilet mit Shiitake Pilzen
Frittierte Tintenfischringe Tici Kaspar
Frittierte Tintenfischringe aus dem Wok

Meine 5 Tipps für ein gelungenes WOK-Gericht!

  1. Unbedingt einen hochwertigen WOK aus Stahl oder Gusseisen verwenden
  2. Der WOK muss richtig heiß sein bevor Sie das Öl und die anderen Zutaten hineingeben
  3. Flüssigkeiten wie Sojasauce und Fischsauce erst gegen Ende zum Abschmecken hinzufügen.
  4. Auf die richtige Mischung achten: nicht zu viel und nicht zu wenig. Versuchen Sie beim Zugeben von Gewürzen und Saucen auf ein ausgewogenes Verhältnis zu achten. 
  5. Frischer Koriander polarisiert! Deshalb würde ich raten diesen (grob geschnitten mit Stiel) extra zu servieren wie bei diesem Rezept: Frittierte Tintenfischringe aus dem Wok
Frittierte Tintenfischringe Tici Kaspar
Frittierte Tintenfischringe aus dem Wok
Artikel
Nicht nur die Welt der Mode, sondern auch die Bereiche Essen und Trinken sind durch wechselnde Trends bestimmt. Was haben also Süßkartoffel, Karfiol und Kichererbsen gemeinsam? Sie alle sind sogenannte „Trendgemüse“. Im aktuellen Blog steht der Lauch im Mittelpunkt, das Trendgemüse 2021. Mit 5 einfachen, alltagstauglichen Rezepten holt ihr euch ganz easy den aktuellen Gemüse-Superstar in die Küche.
Jetzt lesen
Artikel
Der Trend zum bewussten und reduzierten Konsum von Fleisch und Fisch ist ungebrochen. Immer mehr Menschen bauen fleischlose Speisen in die Ernährung ein und verzichten dabei weder komplett auf Fleisch und schon gar nicht auf 100% Genuss! Ich praktiziere diesen „flexitarischen“ Lebensstil seit langem und genieße ihn sehr. Grund genug euch einige alltagstaugliche Klassiker flexitarisch interpretiert vorzustellen!
Jetzt lesen
Artikel
Von Vorarlberg bis ins Burgenland herrscht derzeit die Zucchini über die österreichischen Gemüsegärten. Und daher gehört diesmal unserem regionalen Gemüse-RockStar die große Koch-Bühne. Egal ob als Hauptgericht, Zuspeise oder sogar als Dessert – feiern wir die Zucchini in all ihren Facetten mit fünf einfachen Rezepten für die leichte Sommerküche.
Jetzt lesen
Artikel
Rote Kirschen sind wohl die sinnlichsten Früchte des Sommers – rund, prall, knackig. Der süß-saure Kirschgenuss an heißen Tagen lässt unsere Sinne förmlich explodieren und es gibt kaum jemanden der da widerstehen kann. Die Erntezeit hat schon begonnen, also schnell ran an die Frucht!
Jetzt lesen
Artikel
Unaufhaltsam klettern die Temperaturen nach oben - endlich! Die Natur steht kurz vor dem Explodieren: Bäume, Sträucher, Wiesen und Gärten strotzen nur so vor Kraft. Ich bin absolut reif für Sommer, Sonne und gute Laune. Und dazu gehören auch fruchtig-süße Genussmomente! Die einheimische Sommerfrucht schlechthin ist die Erdbeere und ich stelle euch diesmal fünf köstliche Rezeptideen vor, mit denen wir uns so richtig verwöhnen.
Jetzt lesen
Artikel
Diesmal widmen wir uns exklusiv einer besonderen Frühjahrs-Köstlichkeit und schenken ihr unsere uneingeschränkte Aufmerksamkeit: dem Spargel. Diese schlichte Schönheit aus dem Marchfeld oder dem Kärntner Lavanttal ist ein unverzichtbarer Begleiter in der österreichischen Frühlingsküche. Verwöhnen wir unsere Liebsten von April bis Juni mit simplen, pfiffigen Rezepten und geben wir uns dem hemmungslosen Spargel-Genuss hin!
Jetzt lesen
Artikel
Die Vögel zwitschern, erste Knospen sprießen auf den Bäumen – ja, man kann es förmlich hören, sehen und riechen: der Frühling ist da! Mein Herz tanzt, wenn die warmen Sonnenstrahlen meine Haut kitzeln und die Winterjacken und Stiefel wieder für ein paar Monate in den Keller wandern. Und natürlich hole ich den Frühling auch gleich in meine Küche – mit Spargel, Bärlauch und Rhabarber! Man muss kein „Veggie“ sein, um meine farbenfrohe vegetarische Frühlingsküche zu lieben…
Jetzt lesen
Artikel
Das Jahr ist noch ganz jung und die Lust nach Leben, nach Höhepunkten ist groß! Ich habe da den Sommer fest im Blick und die Zuversicht, dass wir da wieder unbeschwert die schönsten Seiten des Lebens genießen werden. Nun ja, und wie jedes Jahr versuche ich die bevorstehende Fastenzeit zu nutzen, um auf die eine oder andere Sache zu verzichten. Zum einen um durch Verzicht die Sinne zu schärfen und zum anderen, ich gebe es zu, um dem Corona-Speck an den Kragen zu gehen. Kein Fleisch, weniger Kohlenhydrate, weniger Alkohol aber trotzdem großer Genuss steht am Programm – und das mit Rezepten unter 30 Minuten!
Jetzt lesen
Rezept
Da ist er also, der zweite Lockdown. Wir sind wieder zum tapferen Heldentum in den eigenen vier Wänden verdammt. Da kann einem schon mal schwer ums Herz werden... Aber nicht verzagen, mit köstlichen Aufläufen beruhigen wir die Seele! Beim Schreiben und Ausprobieren der Rezepte wurde ich nostalgisch und sentimental zugleich, ja, es hat mich derart beruhigt, fast wie eine kleine Mediationseinheit. Auf geht´s: Let´s comfort our soul – das freut den Koch und alle die mit uns genießen dürfen!
Jetzt lesen
Artikel
Bald ist es wieder soweit: Weihnachten steht vor der Tür. Vom Heiligen Abend bis zu Silvester pendeln wir zwischen Aufregung, Entspannung und purer Ekstase. Und jeder hat da so seine persönlichen Höhepunkte. Was aber keinesfalls fehlen darf? Das gute Essen! Es bieten sich eine Reihe an Gelegenheiten, bei denen außergewöhnliches Fingerfood gefragt ist. Für die kleine private Weihnachtsfeier oder den Silvesterabend mit Freunden kombinieren wir Küchen-Klassiker mit zeitgemäßem Twist!
Jetzt lesen