Grünes Thaicurry Tici Kaspar
07.03.
2019
Rezept

Let´s rock the Wok!

Tici Kaspar
von Tici Kaspar
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Überblick

Unkompliziert, schnell und mit dem gewissen „Extra“ – das wünschen wir uns doch alle beim Kochen zu Hause. Mein Tipp? Kochen mit dem Wok. Denn mit der „Wunderwaffe der Kochtöpfe“ zaubern sie im Handumdrehen raffinierte Alltagsküche auf den Teller!

Udon Nudeln mit Alpenochs
Udon-Nudeln mit Alpenochs, Karotten und Zucchini

Kochen mit dem Wok!

Ich bin immer wieder begeistert von der Vielfalt, die das Kochen mit dem Wok bietet. Nicht nur in punkto Geschmack, sondern auch, wenn es um die Zubereitungsart geht: braten, dünsten, frittieren oder räuchern – alles kein Problem mit dem halbrunden Allroundtalent. Zudem liebe ich die asiatische Küche mit den schier unendlichen Kombinations-Möglichkeiten von Zutaten und Aromen. Mein Rezepttipp: Udon-Nudeln mit Alpenochs

Udon Nudeln mit Alpenochs
Udon-Nudeln mit Alpenochs, Karotten und Zucchini
Hünchen mit Pilzen
Hendl mit Pilzen, Pastinaken und Woknudeln

Die Zutaten: Nichts ist verboten – alles ist erlaubt!

Bevor es ans Kochen geht, stelle ich immer die wichtigsten Zutaten zusammen.
Ich lasse mich fast immer von saisonalen Produkten aus der Region inspirieren:
Derzeit gibt es noch herrliches Wurzelgemüse wie Pastinake oder Sellerie („Hühnchen mit Pilzen, Pastinaken und Woknudeln“), ab März/April grünen oder weißen Spargel, Pilze und Morcheln dann im Sommer. Und wer Gemüse-Klassiker wie Zucchini, Karotten oder Brokkoli bevorzugt, könnte diese ja auch mal raffiniert mit Linsen oder Kichererbsen aufpeppen? Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und kombinieren sie nach Lust und Laune. 

Hünchen mit Pilzen
Hendl mit Pilzen, Pastinaken und Woknudeln
Lachs mit Grünkohl
Lachs mit Grünkohl, Kichererbsen und frittierten Glasnudeln

Die Mischung macht´s

Ein Wok-Gericht gelingt in jedem Fall, wenn Sie auf eine ausgewogene Mischung der Gewürze achten. Egal ob rein vegetarisch oder in Kombination mit Fleisch oder Fisch (Lachs mit Grünkohl Kichererbsen und frittierten Glasnudeln): Wie bei (fast) allen Dingen im Leben ist „zu viel“ keine gute Idee. Gerade in der asiatischen Küche sind die Saucen und Gewürze sehr intensiv, daher empfehle ich einen behutsamen Umgang. Wer schon mal zu viel Soja- oder Fischsauce erwischt hat, weiß wovon ich spreche. Um das zu vermeiden, können Sie eine kleine Portion Probekochen, um ein Gefühl für die richtige „Dosis“ zu bekommen.

Lachs mit Grünkohl
Lachs mit Grünkohl, Kichererbsen und frittierten Glasnudeln
Schweinefilet mit Shiitake Pilzen
Schweinefilet mit Shiitake Pilzen

Die Must-haves für asiatisches Kochen zu Hause!

  • Das gehört in die Gewürzkiste: Chilliflocken, Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma ...
  • Sesam-, Erdnuss-und Kokosöl, Fisch-, Hoisin- und Sojasauce, Reisessig, Kokosmilch
  • Reis-, Glasnudeln, Basmatireis …
  • Für den Frische-Kick: Zitronengras, Limettenblätter, frischer Chilli (Schweinefilet mit Shiitake Pilzen) und Ingwer 
    TIPP: frieren Sie frische Chillischoten und Limettenblätter ein – so haben sie die Geschmacksbomben griffbereit!