Gegrillter Pfirsich Melba
25.06.
2020
Artikel

"Gib Gas, Baby!"

Tici Kaspar
von Tici Kaspar
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Überblick

Der Sommer ist da und es wird wieder gegrillt was das Zeug hält. Egal ob Klassiker oder was erfrischend Neues, egal ob Mann oder Frau: heizen wir gemeinsam den Griller für den nächsten Abend mit Freunden oder der Familie ein! Meine kulinarische „Tour de Grill“ fokussiert auf zwei Dinge: 1. Produkte aus der Region im Zusammenspiel mit spannenden Akzenten und 2. die Gerichte sind in 15 Minuten fertig. Los geht´s in ein grenzenloses Grillvergnügen!

Zucchini-Minze Salat mit Bergkäse
Keine Spur von Quietschekäse: Zucchini-Minze-Salat mit gegrillten Bratkäse

Urlaubsgefühle auf Balkonien

In der langen Zeit, die wir durch Covid-19 zu Hause verbracht haben, konnten wir in unserer Wohnung einiges verändern. So haben wir auch die Möbel auf unserer Terrasse etwas umgestellt und mit ein bisschen neuer Deko die Terrasse zu unserem verlängerten Wohnzimmer gemacht. Mit den ersten Sonnenstrahlen kamen tatsächlich Urlaubsgefühle auf. Seit kurzem haben wir den Gas-Griller meiner Schwester „zu Besuch“ und ich muss sagen, ich hoffe der Besuch bleibt noch länger! Mein Sohn Pauli und ich lieben es, wenn wir unkompliziert und schnell ein Mittag- oder Abendessen auf den Tisch zaubern. Das Herz von meinem kleinen Schatz geht natürlich bei Rostbratwürsten und Käsekrainern auf. Und mich macht ein erfrischender Zucchini-Minze-Salat mit gegrillten Bratkäse richtig happy.

Zucchini-Minze Salat mit Bergkäse
Keine Spur von Quietschekäse: Zucchini-Minze-Salat mit gegrillten Bratkäse
Gegrillte Kräuter Tomaten mit Bergkäse
Rot-weiß-rot: Gegrillte Kräuter Tomate mit Bergkäse

Super easy und gesund sind auch die Gegrillten Kräuter Tomaten mit Bergkäse. Für die Tomaten verwende ich gerne große Ochsenherztomaten – sie sehen fantastisch aus und schmecken göttlich. Den würzigen Bergkäse hatte ich noch von Freunden aus Vorarlberg zu Hause, es darf aber auch Parmesan oder ein anderer kräftiger Käse sein. Diese beiden vegetarischen Rezepte sind „stand-alone“ als leichte Mahlzeit genauso gut wie in Kombination mit gegrilltem Fleisch oder Fisch.

Gegrillte Kräuter Tomaten mit Bergkäse
Rot-weiß-rot: Gegrillte Kräuter Tomate mit Bergkäse
Lachsforelle Teriyaki
Fischers Fritz goes Japan: Lachsforelle Teriyaki

Asian-Austrian-Fusion

In meiner Zeit in London hatte ich die Chance in einem der besten japanischen Restaurants zu arbeiten. Eine grandiose Erfahrung, die mir damals mit knapp 20 Jahren eine ganz neue kulinarische Dimension eröffnet hat. Einige typische Geschmacksnoten der asiatischen Küche haben sich in mein Gedächtnis gebrannt und dann-und-wann überkommt mich eine unbändige Sehnsucht nach diesen würzig, säuerlich, süßen Noten. Gemeinsam mit lieben Freunden, die unglaubliche Fans der asiatischen Küche sind, haben wir meine Outdoor-Küche eingeweiht und ich habe eine Spicy Lachsforelle Teriyaki gegrillt. Ein Hammer! Die Haut der Kärntner Bio-Lachsforelle war wunderbar knusprig und das Fleisch saftig und zart. Wichtig ist, dass der Fisch mindestens 20 Minuten vor dem Grillen mariniert wird und gut durchziehen kann.

TIPP: Damit die Haut am Griller nicht anbrennt, den Rost vorab ordentlich einfetten. Und die Teriyaki Sauce kann man spielend selbst machen – bitte das Rezept unbedingt ausprobieren.

Lachsforelle Teriyaki
Fischers Fritz goes Japan: Lachsforelle Teriyaki
Yakitori Spieße
Hot-Chicks: Yakitori-Spieße

Und was darf bei einem gemütlichen Asia-Grillabend mit Freunden – neben Drinks und guter Musik – nicht fehlen? Saftige Yakitori-Spieße. Ich liebe sie! Dafür verwende ich am liebsten Bio-Hühnerkeulen. Das ausgelöste Keulenfleisch ist speziell beim Grillen wesentlich saftiger als das Fleisch der Hühnerbrust. Die Marinade für das Huhn ist nahezu ident wie für die Lachsforelle, das heißt die Arbeitsschritte sind ähnlich und man spart Zeit. Als Beilage habe ich einen simplen Kirschtomatensalat mit einem säuerlichen Asia-Dressing und Koriander serviert. Ein wunderschöner Abend mit lieben Menschen und herrlichem Essen – Herz was willst du mehr!

Yakitori Spieße
Hot-Chicks: Yakitori-Spieße
Gegrillter Pfirsich Melba
Pfirsich Melba reloaded: Gegrillter Pfirsich

Sweet Memories

Wer erinnert sich an die beliebten Eisbecher der 80er Jahre? „Pfirsich Melba“ war wohl eine ähnliche Berühmtheit wie „Heiße Liebe“ und „Bananensplit“. Soweit so bekannt, aber das können wir heute um Welten besser! Mit den ersten Weingarten-Pfirsichen habe ich dieses süße Dessert vom Grill ausprobiert und es war Liebe auf den ersten Blick: der gegrillte Pfirsich Melba wird auf warmen Himbeeren mit einer Kugel Crema all´ Italiana – ein unglaublich köstliches Eis von ALL NATURAL von SPAR – und Pistazienkrokant serviert. Allein beim Gedanken daran läuft mir immer noch das Wasser im Mund zusammen. Die Sommerfigur? Ach, das ist eine andere Geschichte.

Gegrillter Pfirsich Melba
Pfirsich Melba reloaded: Gegrillter Pfirsich
Artikel
Diesmal widmen wir uns exklusiv einer besonderen Frühjahrs-Köstlichkeit und schenken ihr unsere uneingeschränkte Aufmerksamkeit: dem Spargel. Diese schlichte Schönheit aus dem Marchfeld oder dem Kärntner Lavanttal ist ein unverzichtbarer Begleiter in der österreichischen Frühlingsküche. Verwöhnen wir unsere Liebsten von April bis Juni mit simplen, pfiffigen Rezepten und geben wir uns dem hemmungslosen Spargel-Genuss hin!
Jetzt lesen
Artikel
Die Vögel zwitschern, erste Knospen sprießen auf den Bäumen – ja, man kann es förmlich hören, sehen und riechen: der Frühling ist da! Mein Herz tanzt, wenn die warmen Sonnenstrahlen meine Haut kitzeln und die Winterjacken und Stiefel wieder für ein paar Monate in den Keller wandern. Und natürlich hole ich den Frühling auch gleich in meine Küche – mit Spargel, Bärlauch und Rhabarber! Man muss kein „Veggie“ sein, um meine farbenfrohe vegetarische Frühlingsküche zu lieben…
Jetzt lesen
Artikel
Das Jahr ist noch ganz jung und die Lust nach Leben, nach Höhepunkten ist groß! Ich habe da den Sommer fest im Blick und die Zuversicht, dass wir da wieder unbeschwert die schönsten Seiten des Lebens genießen werden. Nun ja, und wie jedes Jahr versuche ich die bevorstehende Fastenzeit zu nutzen, um auf die eine oder andere Sache zu verzichten. Zum einen um durch Verzicht die Sinne zu schärfen und zum anderen, ich gebe es zu, um dem Corona-Speck an den Kragen zu gehen. Kein Fleisch, weniger Kohlenhydrate, weniger Alkohol aber trotzdem großer Genuss steht am Programm – und das mit Rezepten unter 30 Minuten!
Jetzt lesen
Artikel
Von strikten Neujahrsvorsätzen (die man sowieso selten bis gar nicht erfüllt) hab’ ich mich schon lange losgesagt. Dennoch gibt’s einige Themen, die ich mir am Beginn eines jeden Jahres bewusst mache, um mich mit viel Energie und Leichtigkeit in neue Abenteuer stürzen zu können! Besonders nach der Völlerei der Feiertage (und der Kekserl-Eskalation die Wochen davor) merke ich so richtig, wie mein Körper nach leichteren Gerichten und Vitaminen verlangt.
Jetzt lesen
Rezept
Da ist er also, der zweite Lockdown. Wir sind wieder zum tapferen Heldentum in den eigenen vier Wänden verdammt. Da kann einem schon mal schwer ums Herz werden... Aber nicht verzagen, mit köstlichen Aufläufen beruhigen wir die Seele! Beim Schreiben und Ausprobieren der Rezepte wurde ich nostalgisch und sentimental zugleich, ja, es hat mich derart beruhigt, fast wie eine kleine Mediationseinheit. Auf geht´s: Let´s comfort our soul – das freut den Koch und alle die mit uns genießen dürfen!
Jetzt lesen
Artikel
Bald ist es wieder soweit: Weihnachten steht vor der Tür. Vom Heiligen Abend bis zu Silvester pendeln wir zwischen Aufregung, Entspannung und purer Ekstase. Und jeder hat da so seine persönlichen Höhepunkte. Was aber keinesfalls fehlen darf? Das gute Essen! Es bieten sich eine Reihe an Gelegenheiten, bei denen außergewöhnliches Fingerfood gefragt ist. Für die kleine private Weihnachtsfeier oder den Silvesterabend mit Freunden kombinieren wir Küchen-Klassiker mit zeitgemäßem Twist!
Jetzt lesen
Artikel
Zum kulinarischen Jahreskreis gehören Wildgerichte im Herbst, wie der Spargel zum Frühling. Wer das Glück hat, einen Jäger im Familien- oder Bekanntenkreis zu haben, sollte sich jedenfalls gut mit dem- oder derjenigen stellen, denn es gibt kaum ein besseres Fleisch: cholesterinarm, mager und garantiert frei von Medikamenten. Für mich jedenfalls eine unverzichtbare Kostbarkeit, die entweder klassisch oder innovativ interpretiert werden kann. Let´s go wild!
Jetzt lesen
Rezept
Der Herbst ist da. Meinen Sohn Paul und mich zieht es an den Wochenenden so oft wie möglich in die Berge. Es gibt dabei so viel zu entdecken – bei unserem letzten Ausflug im Spätsommer haben wir sogar Murmeltiere und Wildpferde beobachtet. Für mich ist das Wandern jedenfalls so viel mehr als körperliche Ertüchtigung – es entschleunigt, man tankt Energie und sammelt unvergessliche Erinnerungen. Was darf in meinem Rucksack aber keinesfalls fehlen? Ein gschmackiger Proviant für zwischendurch! Die Rezepte, die ich diesmal vorstelle, eignen sich für alle, die auch unterwegs gerne eine abwechslungsreiche, gschmackige Alternative wollen – egal ob beim nächsten Ausflug oder als Mittags-Snack im Büro.
Jetzt lesen
Artikel
Ein lauer Sommerabend mit Freunden gehört zu den kostbaren Momenten des Lebens. Wenn wir uns füreinander Zeit nehmen, sollte der Aufwand in der Küche so gering wie möglich sein. Unkomplizierte kleine Snacks, die gut schmecken, nett aussehen und gut vorzubereiten sind, stehen dann bei mir am Programm. Du siehst das genauso? So ist es auch nicht verwunderlich, dass der Bereich „Snacking“ zu den Top Food-Trends 2020 gehört. Die Spanier mit den Tapas, die Italiener mit dem Aperitivo und viele andere Kulturen haben uns das snacken jahrelang vorgemacht. Zeit auf den Zug aufzuspringen! Meine liebsten Sommer-Snacks 2020 stelle ich euch hier vor.
Jetzt lesen