Polentanudeln, Tici Kaspar, Blogpost
07.05.
2020
Rezept

Auf da Sunnaseitn: Klassiker der Kärntner Küche

Tici Kaspar
von Tici Kaspar
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Überblick

Die Wurzeln meiner Liebe zu Kulinarik und Genuss liegen in meiner Heimat Kärnten. Die Kärntner Küche ist bodenständig und schmeckt nach Berg, nach See, nach der frischen Luft der Täler und Wiesen. Beeinflusst durch die Nähe zu Italien und Slowenien, dominiert das Deftige. Rezepte für traditionelle Gerichte wie Käsnudeln, die Kirchtagssuppe oder das Kärntner Ritschert werden in der Familie von Generation zu Generation weitergegeben und bleiben oftmals über Jahrzehnte unverändert. Was es jedenfalls immer braucht? Liebe und Zeit.

Kärntner Käsnudeln
Kärntens kulinarische Visitenkarte: Kärntner Käsnudel

Nudl-kudl-mudl

Die wohl berühmteste Vertreterin der Kärntner Küche ist die Käsnudel. Weit über die Landesgrenzen hinaus wird die Käsnudel verehrt und gilt quasi als kulinarische Visitenkarte meiner Heimat. Für die klassische Kärntner Kasnudel mit Topfen-Erdäpfel-Füllung bedarf es neben einer feinen Abstimmung der Zutaten ein wenig Fingerspitzengefühl, denn das Krendeln will gelernt sein. Ein altes Kärntner Sprichwort sagt, „wenn a Dirndl nit krendeln kann, dann findet´s kan Mann“ – aber keine Sorge, hat man den Dreh einmal raus, ist es keine Hexerei, sondern macht sogar Spaß und geht auch recht schnell. Der gekrendelte Rand ist aber nicht nur ein optischer Hingucker, er hat auch eine wichtige Funktion, denn er bewahrt die Nudel davor während des Kochens am Rand aufzuplatzen. Und um diesen „Supergau“ zu vermeiden, empfehle ich einen Blick in das verlinkte Video.

Kärntner Käsnudeln
Kärntens kulinarische Visitenkarte: Kärntner Käsnudel
Kletzennudeln mit Zimt-Honig-Butter
Süße Versuchung: Kletzennudel mit Zimt-Honig-Butter

Die Nudelvariationen in Kärnten schmecken salzig wie süß unvergleichlich gut. Eine deftige, salzige Variante neben den klassischen Fleischnudeln sind etwa die Polentanudeln mit Gailtaler Speck und Almkäse. Ich mag es, wenn die gekochten Nudeln vor dem Servieren noch kurz in der Pfanne mit dem knusprig gebratenen Speck und der aufgeschäumten Butter geschwenkt werden. Die wohl süßeste Versuchung der Kärntner Nudel-Küche mit Verwendung von Honig sind die Kletzennudeln mit Zimt-Honig-Butter. Die Kletzen, also die gedörrten Birnen, bekommt man in der Obstabteilung ihres Spar-Marktes und dienen als süßer Hauptdarsteller dieser Kärntner Köstlichkeit. Für die Füllung verwende ich statt 100% Brösel-Topfen eine 50/50 Mischung aus Brösel- und Speise-Topfen – das macht die Konsistenz etwas runder.

TIPP: Es empfiehlt sich zumindest die angegebene Menge oder sogar etwas mehr zuzubereiten, da sich die Nudeln ganz wunderbar einfrieren lassen. Absolutes Muss ist aber, die Nudeln vor dem Einfrieren kurz im Salzwasser zu blanchieren, also zu überkochen. Nach dem Auskühlen können die Nudeln flach auf einem Blech eingefroren werden. Im gefrorenen Zustand lassen sie sich gut portionsweise in Sackerl im Tiefkühler lagern.

Kletzennudeln mit Zimt-Honig-Butter
Süße Versuchung: Kletzennudel mit Zimt-Honig-Butter
Villacher Kirchtagssuppe
Gelbe Kostbarkeit: Villacher Kirchtagssuppe mit Reindling

Gelbe Suppe vulgo Villacher Kirchtagssuppe

Villach steht für Lebenslust und Lebensfreude. Das wird wohl jeder bestätigen, der schon einmal in den Genuss gekommen ist diese schöne Stadt an der Drau im Zentrum von Kärnten zu besuchen. Der Fasching und der Kirchtag gehören zu Villach wie der Stephansdom und das Riesenrad zu Wien. Und was im Fasching der Krapfen, ist zum Kirchtag die Villacher Kirchtagssuppe mit einem Stück Kärntner Reindling. Beim Rezept für eine klassische Kirchtagssuppe lassen die Großmütter und Mütter nicht mit sich handeln – da hat jede Familie das eigene Geheimrezept für die absolut, unumstößlich beste Kirchtagssuppe der Stadt. Die Wahl zur besten Kirchtagssuppe von Villach ist inzwischen ein echtes Highlight während der Kirchtagswoche im August und treibt meinen hoch geschätzten Koch-Kollegen der besten Restaurants jährlich Schweißperlen auf die Stirn. Der herzhafte säuerlich, süße Geschmack einer echten Kirchtagssuppe ist unverkennbar und polarisiert – sie schmeckt nicht jedem. Der Geschmack beruht auf einer gekonnten Abstimmung von besten Zutaten der Region. Begonnen bei bis zu 5 Sorten Fleisch, über eine Reihe an Gewürzen wie Zimt, Nelken und Safran wird die Suppe mit einer harmonischen Bindung aus Sauerrahm, Schlagobers und einem trockenen Weißwein abgerundet. Die Zubereitung braucht Hingabe und Zeit und zählt in meinen Augen zu den kostbarsten Köstlichkeiten Kärntens.

Villacher Kirchtagssuppe
Gelbe Kostbarkeit: Villacher Kirchtagssuppe mit Reindling
Kärntner Ritschert
Kraftprotz: Kärntner Ritschert

Herzhaftes Seelenfutter

Wohl einer der traditionellsten und bodenständigsten Eintöpfe des Alpenraumes ist das Kärntner Ritschert. Dieses herzhafte Gericht wird mit Rollgerste, Bohnen, Wurzelgemüse und geselchtem Schweinefleisch zubereitet. Nach einem ausgedehnten Wintertag im Freien wärmt ein dampfender Teller mit Ritschert von innen und gibt reichlich Kraft und Energie für neue Abenteuer. Und wie auch für alle anderen Klassiker der Kärntner Küche gilt auch hier: ein gschmackiges Ritschert braucht Liebe und Zeit. TIPP: Das Ritschert schmeckt, ähnlich wie das Gulasch, am nächsten Tag noch besser. Also am besten vorkochen und am nächsten Tag genießen!

 

Kärntner Ritschert
Kraftprotz: Kärntner Ritschert
Artikel
Unverzichtbar bei den ersten Schritten ins Leben, unersetzbar beim ersten Liebeskummer und auch später immer da, wenn´s brennt. Lasst uns zum Muttertag alle Mamas feiern und „Danke“ sagen, dass sie tagein-tagaus an unserer Seite sind. Mein Muttertags-Menü kombiniert frühlingshafte Aromen zu einer Genuss Symphonie und ist zu 100% Hobbykoch-tauglich. Auf geht´s, liebe Papas und Kids!
Jetzt lesen
Artikel
Fasching und Villach gehören zusammen wie der Karneval und Venedig. Die närrische Zeit ist eines der absoluten Party Highlights in der Draustadt – und das für Groß und Klein. Als gebürtige Villacherin und ehemalige Faschingsprinzessin gibt es da für mich auch kein Halten. Gemeinsam mit meinem Sohn Paul (8) verrate ich euch die Zutaten für die perfekte Kinderfaschingsparty. Lei Lei!
Jetzt lesen
Artikel
In Bestform präsentierte sich Hannes Reichelt an der Seite von Profiköchin Tici Kaspar für die neue Serie „Spitzensport trifft Spitzenküche“ von SPAR Mahlzeit!. Für den Video-Dreh band sich Hannes ruck-zuck die Kochschürze um und zeigte, dass in ihm auch ein Koch-Talent schlummert: Reichelts Spezial-Porridge, die Beaver-Creek Sportler-Bowl, herzhafte Vollkorn-Pasta und Mama-Reichelts Schwarzbeer-Muas waren am Start. Und was darf bei Tici niemals fehlen? Eine riesige Portion Spaß…
Jetzt lesen
Artikel
Die Tage rund um Weihnachten und Neujahr verzaubern nicht nur Kinderherzen, sondern lassen auch die Herzen von Genießern und Gourmets höher springen. Festliche Menüs und Delikatessen treffen da auf traditionelle, bodenständige Weihnachtsklassiker. Ich präsentiere diesmal fischige Rezeptideen für glanzvoll-festliche Genussmomente mit Familie und Freunden.
Jetzt lesen
Artikel
Nicht nur die Welt der Mode, sondern auch die Bereiche Essen und Trinken sind durch wechselnde Trends bestimmt. Was haben also Süßkartoffel, Karfiol und Kichererbsen gemeinsam? Sie alle sind sogenannte „Trendgemüse“. Im aktuellen Blog steht der Lauch im Mittelpunkt, das Trendgemüse 2021. Mit 5 einfachen, alltagstauglichen Rezepten holt ihr euch ganz easy den aktuellen Gemüse-Superstar in die Küche.
Jetzt lesen
Artikel
Der Trend zum bewussten und reduzierten Konsum von Fleisch und Fisch ist ungebrochen. Immer mehr Menschen bauen fleischlose Speisen in die Ernährung ein und verzichten dabei weder komplett auf Fleisch und schon gar nicht auf 100% Genuss! Ich praktiziere diesen „flexitarischen“ Lebensstil seit langem und genieße ihn sehr. Grund genug euch einige alltagstaugliche Klassiker flexitarisch interpretiert vorzustellen!
Jetzt lesen
Artikel
Von Vorarlberg bis ins Burgenland herrscht derzeit die Zucchini über die österreichischen Gemüsegärten. Und daher gehört diesmal unserem regionalen Gemüse-RockStar die große Koch-Bühne. Egal ob als Hauptgericht, Zuspeise oder sogar als Dessert – feiern wir die Zucchini in all ihren Facetten mit fünf einfachen Rezepten für die leichte Sommerküche.
Jetzt lesen
Artikel
Rote Kirschen sind wohl die sinnlichsten Früchte des Sommers – rund, prall, knackig. Der süß-saure Kirschgenuss an heißen Tagen lässt unsere Sinne förmlich explodieren und es gibt kaum jemanden der da widerstehen kann. Die Erntezeit hat schon begonnen, also schnell ran an die Frucht!
Jetzt lesen
Artikel
Unaufhaltsam klettern die Temperaturen nach oben - endlich! Die Natur steht kurz vor dem Explodieren: Bäume, Sträucher, Wiesen und Gärten strotzen nur so vor Kraft. Ich bin absolut reif für Sommer, Sonne und gute Laune. Und dazu gehören auch fruchtig-süße Genussmomente! Die einheimische Sommerfrucht schlechthin ist die Erdbeere und ich stelle euch diesmal fünf köstliche Rezeptideen vor, mit denen wir uns so richtig verwöhnen.
Jetzt lesen
Artikel
Diesmal widmen wir uns exklusiv einer besonderen Frühjahrs-Köstlichkeit und schenken ihr unsere uneingeschränkte Aufmerksamkeit: dem Spargel. Diese schlichte Schönheit aus dem Marchfeld oder dem Kärntner Lavanttal ist ein unverzichtbarer Begleiter in der österreichischen Frühlingsküche. Verwöhnen wir unsere Liebsten von April bis Juni mit simplen, pfiffigen Rezepten und geben wir uns dem hemmungslosen Spargel-Genuss hin!
Jetzt lesen