TANN Produkte
Ausgezeichneter Fleischgenuss

Von den besten Fleischstücken bis zu geschmacksintensiven Wurstwaren bietet TANN Hochgenuss für alle Fleischliebhaber. 

TANN – die hohe Kunst der Fleischeslust

Icon regionale Produktionsbetriebe
Regionale Produktionsbetriebe
Icon Qualität
Frischfleisch mit AMA-Gütesiegel
Icon Kontrollen
Strengste, unabhängige Kontrollen
Icon internationale Auszeichnungen
Internationale Auszeichnungen

Es ist eine bewegte Unternehmensgeschichte, auf die TANN mit Stolz zurückblicken kann. Was 1963 mit Mut, Motivation und Weitblick begann, ist heute ein Beweis dafür, dass Erfolg und Qualität gleichermaßen möglich sind, ja sich sogar gegenseitig ergänzen. Traditionelle Werte und Regionalität, Ideenreichtum und Durchsetzungskraft, höchste Produkt- und Hygienestandards – sie bilden die Basis dafür, dass täglich Qualität aus dem Hause TANN in die SPAR Märkte und zu den Endverbrauchern kommt.

Feinkost in Bedienung

Erfolg ist menschlich.

Dafür geben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den über 60 INTERSPAR Märkten Österreichs, in denen TANN mit eigenen, exklusiven Filialen vertreten ist, täglich ihr Bestes. Deshalb setzen wir ein ganz besonderes Augenmerk auf die Ausbildung, die Kompetenzen und die menschliche Note im Verkauf. Mit abteilungsspezifischen Weiterbildungen in unseren TANN-Betrieben und Filialen, schulen wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ganz individuell. Durch die kontinuierlichen Schulungen schaffen wir es, dass unserer TANN Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Know-how, Beratungssicherheit und Persönlichkeit den Einkauf immer noch etwas persönlicher machen. 

TANN Betriebe Karte

Fleischgenuss mit gutem Gewissen

SPAR ist mit seinen TANN-Werken nicht nur der größte Fleischverarbeiter und Wurstproduzent in Österreich sondern auch einer der größten Partner der heimischen Landwirtschaft.

Mittlerweile gibt es sechs Fleischwerke von TANN in Österreich: 

  • Dornbirn
  • Wörgl
  • Marchtrenk
  • St. Pölten
  • Graz
  • Föderlach

Die TANN Produktionsbetriebe sind hinsichtlich der Kriterien für Regionalität und Verantwortung ideal über Österreich verteilt. Damit können wir die Transportwege so kurz wie möglich halten, was uns in Punkto Ökologie und Frische unschlagbar macht.

Woher kommt das Fleisch von TANN?

100% heimische Qualität
TANN verarbeitet ausschließlich Rind-, Kalb- und Schweinefleisch das zu 100% aus Österreich stammt. Um das auch in unseren Printmedien zu veranschaulichen, werden die TANN-Frischfleisch-Artikel unter anderem mit  unserem "100% österreichisch-Symbol" gekennzeichnet. Durch die Verarbeitung von Frischfleisch aus Österreich, gibt TANN der regionalen Qualität den Vorzug und schafft damit eine Absatzmöglichkeit für die heimischen Landwirte.

SPAR-Pionier beim AMA-Gütsiegel
SPAR war vor 25 Jahren der erste Lebensmittelhändler in Österreich, der sich dem strengen Kontrollsystem der AMA angeschlossen hat. Bei SPAR ist Rind-, Kalb- und Schweinefleisch zu 100% aus Österreich und mit dem AMA-Gütesiegel ausgezeichnet. Damit ist sichergestellt, dass die Tiere zu 100% in Österreich geboren, aufgezogen, geschlachtet und verarbeitet wurden und die Qualität auf jeder Stufe streng geprüft wird.

AMA Gütesiegel Logo. Geprüfte Qualität

AMA Gütesiegel

Fleisch welches mit dem rot-weiß-roten AMA-Zeichen ausgezeichnet ist, stellt sicher, dass die Tiere in Österreich geboren, gemästet, geschlachtet und zerlegt wurden. Das AMA-Gütesiegel hat Alleinstellung: Sämtliche Kontrollen werden von unabhängigen Kontrollstellen durchgeführt. Auch die Kontrollorgane selbst unterliegen genauen Überprüfungen. Kontrolliert wird auf allen Stufen der Lebensmittelproduktion – vom Landwirt bis zum Lebensmittelhandel. 

AMA Bio Siegel Logo. Geprüfte Qualität Austria

AMA BIO Siegel

Das AMA-Bio-Siegel ist ein behördlich anerkanntes Gütezeichen und gibt verlässlich Auskunft über nachvollziehbare Herkunft, hohe Qualität und darüber, dass unabhängig kontrolliert wurde. In der biologischen Landwirtschaft haben die Tiere ein ausreichendes Platzangebot im Stall und einen verpflichtenden Auslauf ins Freie. Das Futter stammt ausschließlich aus biologischem Anbau und ist zu 100 Prozent gentechnikfrei. 

Ohne Gentechnik hergestellt Logo

Gentechnik-frei

Alle Lebensmittel, die dieses Zeichen führen, werden streng daraufhin kontrolliert, dass sie während der gesamten Produktion (vom Feld bis zur Verpackung) nicht mit Gentechnik in Berührung kommen. Die dafür geltenden Produktionskriterien werden regelmäßig von einer unabhängigen Kontrollstelle überprüft - der Name bzw. die Kontrollnummer der überprüfenden Kontrollstelle werden am Etikett angeführt.  

Bio AUSTRIA

Bio AUSTRIA

Das Bio AUSTRIA Logo steht für den Verband der österreichischen Biobäuerinnen und Biobauern. Diese wirtschaften nach eigenen Verbandsrichtlinien, die strenger sind, als von der EU-Bio-Verordnung vorgegeben. Bio AUSTRIA steht für höchste Bio-Standards und beste regionale Qualität  - erzeugt von unseren Biobauern und Biobäuerinnen in ganz Österreich. Ganz bio. Ganz sicher. Ganz regional.

Markenvielfalt


Inspiration für Fleischtiger & Steakliebhaber

Mit viel Ideenreichtum im Zusammenspiel mit Regionalität geben wir von TANN immer unser Bestes kulinarische Besonderheiten und fleischige Spezialitäten zu entwickeln. Lassen Sie sich von unserer Auswahl an Rezepten inspirieren und genießen Sie unsere TANN-Spezialitäten. Tag für Tag!

SPAR Mahlzeit! Rezepte entdecken

Häufig gestellte Fragen & Antworten

Woher stammt das Fleisch von TANN?

Jedes der sechs SPAR-eigenen TANN-Fleischwerke in Österreich bezieht das Fleisch von Landwirten bzw. Schlachthöfen aus der direkten Umgebung. Das bedeutet möglichst kurze Transportwege vom Stall über den Schlachthof bis zum Verarbeitungsbetrieb und keine langen Tiertransporte. Unsere TANN Fleischwerke verarbeiten Rind-, Kalb- und Schweinefleisch das zu 100% aus Österreich und mit dem AMA-Gütesiegel ausgezeichnet ist.

Was bedeutet das AMA-Gütesiegel?

Das AMA-Gütesiegel ist ein behördlich anerkanntes Gütezeichen, welches Qualitätsanforderungen sicherstellt, die deutlich über die gesetzlichen Bestimmungen hinausgehen und mit objektiven Methoden überprüft werden. Es gibt verlässlich Auskunft über nachvollziehbare Herkunft, hohe Qualität und darüber, dass unabhängig kontrolliert wurde. Fleisch darf nur dann ein rot-weiß-rotes AMA-Zeichen tragen, wenn die Tiere in Österreich geboren, gemästet, geschlachtet und zerlegt wurden.Externe Kontrollen sichern die Einhaltung der strengen österreichischen Tierschutz-Gesetze. Neben den verpflichtenden Selbstkontrollen der Betriebe kommt es zu regelmäßigen Überkontrollen durch unabhängige, spezialisierte, staatlich akkreditierte Prüfer. Diese werden ihrerseits von AMA-Kontrolleuren überprüft. Schweine- Rind- und Kalbfleisch in den SPAR-Märkten ist mit dem AMA-Gütesiegel gekennzeichnet. Auch das Fleisch für Wurst-Produkte von TANN stammt ausschließlich aus Österreich.

Wie spart TANN Plastik ein?

Ganz ohne Plastik wird der Lebensmittelhandel auch in Zukunft nicht auskommen, es geht aber mit deutlich weniger Plastik und mit ressourcenschonender Kreislaufwirtschaft:

  • Fleisch- und Wurstwaren in Bedienung: 
    Hier spart TANN den Großteil an Plastik ein. Die frisch zugeschnittenen Artikel werden von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verpackt und unseren Kunden übergeben. So wird auf aufwändige Fleisch- und Wurstverpackungen verzichtet.
  • Optimierte Verpackungen bei Fleisch- und Wurstwaren in Selbstbedienung: 
    Bei allen wiederverschließbaren TANN Wurst- und Schinken-Verpackungen in Selbstbedienung wurde die Foliendicke um rund ein Drittel reduziert. Damit spart TANN jährlich 300 Tonnen Kunststoff ein.
    Zehn SPAR Natur*pur Bio-Fleischprodukte in Selbstbedienung sind in Kartonschalen verpackt, die nur noch mit einer dünnen Plastikfolie auskommen. Plastik und Karton lassen sich einfach trennen, gesondert sammeln und recyceln. Die neuen Verpackungen sparen rund 70 Prozent Plastik im Vergleich zu bisher üblichen Plastikschalen ein.
  • TANN-Mehrwegwannen: 
    Derzeit sind über 406.000 TANN Mehrwegwannen im Umlauf. Mithilfe der Wannen werden nicht nur die Märkte mit Frischfleisch, Wurst und Schinken beliefert, sondern auch die gekühlten Fleischteile der Schlachthöfe erreichen so die TANN Produktionsbetriebe in ganz Österreich. Zurück genommen werden die Wannen werden über die bestehende Logistik.   

Wie funktioniert der Frischebox-Service in der Feinkostabteilung?

Warum wird hierfür ein Tablett verwendet?

Mit dem Frischebox-Service in unseren Filialen wird ein weiterer Schritt für die Umwelt gesetzt und bietet die Möglichkeit möglichst verpackungsfrei einzukaufen. Seit Juni 2019 wird dieser Service in allen SPAR-, EUROSPAR- und INTERSPAR-Filialen und bei vielen SPAR-Einzelhändlern angeboten.

  1. Gewünschten Fleisch- oder Wurst Artikel in Bedienung auswählen.
  2. Mitgebrachte, saubere Box ohne Deckel auf das Tablett geben.
  3. Bevor die Box mit dem gewünschten Produkt befüllt wird, wird das Gewicht der Box wird an der Waage abgezogen.
  4. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übergeben das Tablett mitsamt der befüllten und geöffneten Box wieder.
  5. Nach dem Entgegennehmen der Box, verschließen Sie die Box und kleben das ausgedruckte Preisetikett auf den Deckel Ihre Box.

Das Tablett dient dazu die hygienerechtlichen Richtlinien sicherzustellen, dass die Box von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nicht berührt werden darf. Bitte helfen Sie daher mit und beachten Sie, dass wir ausschließlich saubere Boxen befüllen dürfen. 

 Warum muss Rindfleisch reifen?

Nicht nur die Rasse, Ernährung und Haltung der Tiere sind für die Qualität des Fleisches wichtig, sondern auch die sorgfältige Lagerung des Fleisches nach der Schlachtung. Besonders bei Rindfleisch ist die Reifung für den Genuss und Geschmack unabdingbar.

Meistens wird das Fleisch nach der Zerlegung in einen Vakuumbeutel verpackt. Durch das Entziehen der Luft werden optimale Bedingungen für die Fleischreifung geschaffen, die das Fleisch zart werden lassen. 

Beim Dry Aging wird das unausgelöste Fleisch – also samt Knochen - in Reifekammern gelagert. Hier reift das Fleisch langsam unter optimalen Bedingungen. Durch den Wasserverlust erhält das Fleisch ein intensives Aroma und ist nach drei bis acht Wochen perfekt gereift. 

Gereiftes Fleisch hat oft eine bräunliche oder graue Verfärbung. Das tut dem Geschmack und der Qualität keinen Abbruch. Sobald das Fleisch in Stücke geschnitten wird, wirkt der Anschnitt wieder rot und frisch. Der richtige Reifegrad lässt sich einfach feststellen: mit dem Daumen in das Fleischstück drücken. Bleibt die Mulde bestehen, ist das Fleisch perfekt gereift.