• SPAR-Gründerversammlung720x370.jpg
  • LKW-vor-BH---7-720x370.jpg
  • Stammhaus-Geschäftseinblick720x370.jpg
  • SPAR-Int--4-99720x370.jpg
  • Bild-6720x370.jpg

UNTERNEHMEN

Geschichte

SPAR Österreich von 1954 bis heute

Das Geburtsjahr von SPAR in Österreich ist im Jahr 1954 datiert. Damals legt der Tiroler Großhändler Hans F. Reisch den Grundstein für das bis heute zu 100 Prozent private österreichische Unternehmen, indem er in Kufstein die Handelsvereinigung SPAR Tirol/Pinzgau gründet. Mit an Bord kommen rund 100 selbstständige Kaufleute, die ab diesem Zeitpunkt in Bereichen wie Wareneinkauf, Organisation, Technik und Marketing ihre Kräfte bündeln und zusammenarbeiten. Die Idee der „freiwilligen Handelskette“ spricht sich schnell im ganzen Land herum. Weitere Großhandlungen in anderen Bundesländern tun es dem Tiroler Vorbild gleich. SPAR tritt den Siegeszug in Österreich an.

1959 ist SPAR im ganzen Land ein Begriff und flächendeckend von Vorarlberg bis ins Burgenland vertreten.

Die 1960er Jahre sind geprägt von der Professionalisierung des Groß- und Einzelhandels. SPAR stellt bereits damals die Vorreiterrolle unter Beweis, setzt als erstes Unternehmen innovative Marketingideen um und investiert in moderne Logistik. Auch bei der Selbstbedienung ist SPAR Pionier und zieht mit den ersten „Selbstwahlläden“, die Schritt für Schritt die reinen Bedienungsläden ablösen, besondere Aufmerksamkeit auf sich.

1970 wird einer der bedeutendsten Beschlüsse in der Geschichte von SPAR gefasst: Unter der Federführung von Hans F. Reisch und Luis Drexel schließen sich die zehn Großhandelsfamilien zusammen und gründen die SPAR Österreichische Warenhandels-AG. Mit dieser Entscheidung werden die strukturellen wie strategischen Voraussetzungen für alle weiteren erfolgreichen Entwicklungen geschaffen.

Mit der Gründung der AG ebnen die Eigentümerfamilien den Weg für konzerneigene Filialen und für die ersten INTERSPAR-Verbrauchermärkte.
In den 1980er Jahren werden diese systematisch zu kleineren Einkaufszentren ausgebaut. Damit werden die Weichen für die Entwicklung von großflächigen Shopping-Centern gelegt.

Anfang der 1990er Jahren macht SPAR einen weiteren wichtigen Schritt: Eine Sättigung des österreichischen Marktes zeichnet sich ab und SPAR erkennt die Chancen und Möglichkeiten im benachbarten Ausland. 1990 wagt SPAR den Schritt über die Landesgrenzen. Mit der eigens gegründeten Gesellschaft ASPIAG (Austria SPAR International AG) mit Sitz in Widnau/Schweiz expandiert SPAR nach Nordost-Italien, Slowenien, Ungarn und Kroatien und baut in diesen Ländern nach und nach eigene Landesorganisationen auf. Die ASPIAG steuert seither die SPAR-Aktivitäten in den Nachbarländern.

Während SPAR im Ausland expandiert, ist in Österreich diese Zeit von Übernahmen geprägt. Unternehmensübernahmen von Renner, Primakauf, Huma, Konsum, Top-Discount und Familia sowie Pampam.

Auch in den 2000er Jahren läuft der Expansionsmotor von SPAR auf Hochtouren. 2000 übernimmt SPAR Meinl in Ostösterreich sowie zwei Jahre später Maximarkt, ein Tochterunternehmen von INTERSPAR, und positioniert sich in Österreich klar als Wachstumsführer. In Ungarn erfolgt 2008 die Übernahme der Plus-Diskontkette, ein Jahr später kauft SPAR Ipercoop in Kroatien.

2007 steigt SPAR mit der Gründung von SES Spar European Shopping Centers ins Shopping-Center-Geschäft ein: Damit bündelt SPAR die Shopping-Center- und Immobilien-Aktivitäten in einer eigenen Gesellschaft.

Um die Vision vom österreichischen Handelsunternehmen zum mitteleuropäischen Handelskonzern weiter zu forcieren, passt SPAR 2011 die Struktur an und gründet die SPAR Holding AG. Unter dem Dach der SPAR Holding AG stehen die SPAR-AG inklusive INTERSPAR und Hervis, die ASPIAG (Austria SPAR International AG)  und SES Spar European Shopping Centers.

  • 60_Jahre-SPAR_720x370.jpg

60 Jahre SPAR

Meilensteine der Erfolgsgeschichte in Rot-Weiß-Rot

60 Jahre SPAR. 60 Jahre für Österreich

In 60 Jahren hat sich SPAR vom regionalen Lebensmittelhändler zum Nahversorger Österreichs und zum mitteleuropäischen Handelskonzern entwickelt, der heute allein im Inland über 40.000 Mitarbeitern einen sicheren Arbeitsplatz bietet. SPAR ist dabei ein 100% österreichisches Unternehmen geblieben, alle strategischen Entscheidungen werden von Österreich aus getroffen. Begleiten Sie uns auf unserer kurzen Zeitreise durch die vergangenen 60 Jahre, in denen SPAR in vielen Bereichen Maßstäbe gesetzt und als Vorbild weit über die Lebensmittelbranche hinaus gewirkt hat.

  • Spar_Tann_720x370.jpg

60 JAHRE SPAR

2013: SPAR ist größter österreichscher privater Arbeitgeber und 50 Jahre TANN

Mit rd. 40.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Österreich ist SPAR der größte österreichische private Arbeit-
geber, und mit rd. 2.700 Lehrlingen auch Österreichs größter Lehrlingsausbildner. Wenn Genuss, TANN seit 50 Jahren: Österreichs Nr. 1 bei Frischfleisch und Wurstwaren feiert ein rundes Jubiläum. 

 

  • Mitarbeiterkleidung_720x370.jpg

60 Jahre SPAR

2011: Mitarbeiterbekleidung vom Modedesigner

Guido Maria Kretschmer kleidet im Jahr 2011 SPAR-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterin Himbeerrot und Schokobraun ein.

  • Premium_stickermania_zeichen_720x370.jpg

60 Jahre SPAR

2010: Klimaschutzmärkte, SPAR PREMIUM und Stickermania

Die neu eröffneten Klimaschutzmärkte in Murau und Wien/Engerthstraße sind die ersten Handelsimmobilien in Österreich, die vom ÖGNI (Österreichische Gesellschaft für nachhaltige Immobilien) mit Gold ausgezeichnet werden. Pierce Brosnan ist das Testimonial für die neue Eigenmarke SPAR PREMIUM: Der ‚Luxus für jeden Tag‘ schlägt sofort ein. Außerdem ist Österreich 2010 im Sammelfieber: Die spannende und informativen erste Stickermania-Ausgabe widmet sich dem Regenwald und löst ein überwältigendes Echo aus.

  • Wachstumsführer_720x370.jpg

60 Jahre SPAR

2004: Wachstumsführer

SPAR ist zum 4. Mal in Folge Wachstumsführer im heimischen Lebensmittelhandel.

  • Aspiag_720x370.jpg

60 Jahre SPAR

1990: ASPIAG

SPAR wächst über die Landesgrenzen hinaus und expandiert mit der ASPIAG (Austria SPAR International AG) nach Norditalien, Slowenien und Ungarn, später auch nach Tschechien und Kroatien.

  • Betriebstypenkonzept_720x370.jpg

60 Jahre SPAR

1989: Geschäftstypen-Konzept

Start des Geschäftstypen-Konzeptes der 90er-Jahre: Mit SPAR-, EUROSPAR- und INTERSPAR-Märkten gibt es für jeden Bedarf die passende Marktgröße.

  • WeingutSchlossfels_720x370.jpg

60 Jahre SPAR

1985: Weinkellerei Schlossfels

Mit dem Kauf der Weinkellerei Schloss Fels wird SPAR zum Weinproduzenten.

  • Banner_720x370.jpg

UNTERNEHMEN

1976: Ersten Filialen in Wien

Im Jahr 1976 eröffent SPAR die ersten Filialen in Wien.

  • 1976.jpg

60 Jahre SPAR

1974: Eigenmarken

Mit einer großen Auswahl an Eigen- und Exklusivmarken begeistert SPAR die Österreicherinnen und Österreicher. Top-Qualität zu äußerst attraktiven Preisen - das kommt an!

60 Jahre SPAR

1971: INTERSPAR

Mit der Großfläche INTERSPAR wurden die ersten Verbrauchermärkte gegründet.

  • Banner_720x370.jpg

60 Jahre SPAR

1970: SPAR wird zur AG

1970 wird SPAR zur AG. Die SPAR-Großhändler fusionieren zur „SPAR Österreichische Warenhandels AG“ und
schaffen damit die strategischen und strukturellen Voraussetzungen für alle Entwicklungen danach.

  • 60_Jahre-SPAR_Tann_720x370.jpg

60 Jahre SPAR

1963: Eigenmarke TANN

Eines der wichtigsten Prinzipien von SPAR ist es, qualitätsvolle Lebensmittel in allen Sortimentsbereichen anzubieten. SPAR hat sich deshalb bereits 1963 dazu entschlossen, Fleisch- und Wurstwaren unter der Eigenmarke TANN selbst zu produzieren und den Konsumentinnen und Konsumenten damit ein Höchstmaß an Qualität, Kontrolle und Sicherheit zu bieten.

  • Regio_Kaffee_720x370.jpg

60 Jahre SPAR

1958: REGIO-Kafferösterei

Die erste REGIO-Kaffeerösterei wird 1958 in der Zollfreizone Linz eröffnet.

  • 60_Jahre-SPAR_Gründerversammlung_720x370.jpg

60 Jahre SPAR

1954: Gründung

Mit der Gründung von SPAR durch Hans F. Reisch beginnt 1954 eine beispiellose Erfolgsgeschichte. Heute ist SPAR der Nahversorger Österreichs und mit rund 1.620 Standorten von Vorarlberg bis ins Burgenland flächendeckend vertreten.