• Debra_Scheck_2015.jpg

NACHHALTIGKEIT

Schmetterlingsbrot gegen unheilbare Hautkrankheit

INTERSPAR-Spenden verbessern Lebensqualität und fördern Forschung

Bereits seit 2007 hilft INTERSPAR den Schmetterlingskindern, die an der seltenen, genetisch bedingten Hautkrankheit EB leiden durch den Verkauf von eigens kreierten Brioche. Das "Schmetterlingsbrot" ist eine köstliche Brioche, die die INTERSPAR-Frischebäcker von Hand formen und mit Hagelzucker bestreuen. Der Erlös aus dem Verkauf des Schmetterlingsbrots kommt direkt in die Spendenkasse. Im Jahr 2014 spendeten INTERSPAR-Kundinnen und -Kunden 40.000 Euro durch den Kauf, insgesamt waren es bereits 283.500 Euro.

Rund 500 Personen an EB erkrankt

„Schmetterlingskinder“ leiden an der noch unheilbaren, genetisch bedingten Hautkrankheit Epidermolysis bullosa (EB), die ihre Haut so sensibel wie Schmetterlingsflügel werden lässt. Mit der INTERSPAR-Spende können die rund 500 erkrankten Personen in Österreich im EB-Haus der Salzburger Universitätsklinik für Dermatologie professionell und umfassend behandelt und deren Lebensqualität verbessert werden. Darüber hinaus kommt das Spendengeld der Forschung zur Heilung der Krankheit zugute.

Weitere Informationen zu DEBRA Austria unter www.debra-austria.org