NACHHALTIGKEIT

SPAR und Hervis sind Mitglieder bei Fur Free

SPAR ist pelzfrei!

SPAR hat sich bereits vor vielen Jahren gegen Echtpelz ausgesprochen. 2014 wurde dieses Bekenntnis mit dem Beitritt zum „Fur Free Retailer“-Programm von VIER PFOTEN besiegelt. Das Handelsunternehmen bekennt sich damit offiziell zum Schutz von Pelztieren. Als einer der größten Nahversorger Österreichs führt SPAR neben Lebensmitteln bei INTERSPAR und ausgewählten EUROSPAR- und SPAR-Standorten  auch Bekleidung. „Selbstverständlich legen wir bei diesen Produkten größten Wert auf den fairen Umgang mit Mensch, Tier und Umwelt. So haben wir schon bisher keine Echtpelze in unserem Fixsortiment geführt. Mit dem Beitritt zum ‚Fur Free Retailer‘-Programm (FFR) verbannen wir Echtpelze ganz offiziell aus unserem Sortiment“, garantiert SPAR-Vorstandsvorsitzender Dr. Gerhard Drexel.

Wichtiger Partner für den Tierschutz

„Mit der Entscheidung, offizieller Fur Free Retailer zu werden, setzt SPAR ein klares Zeichen für den Tierschutz. Das Unternehmen ist mit  über 1.500 Standorten in ganz Österreich einer der wichtigsten Händler. Wir hoffen, dass weitere heimische Unternehmen folgen“,  freut sich Heli Dungler, Geschäftsführer von VIER PFOTEN über den neuen Unterstützer. VIER PFOTEN ist seit 2012 österreichischer Repräsentant des internationalen „Fur Free Retailer“-Programm. Die Initiative informiert über Modeunternehmen, die sich schriftlich verpflichtet haben, keinen Echtpelz mehr zu verwenden. VIER PFOTEN hilft damit Verbrauchern, garantiert pelzfreie Mode zu finden und eine bewusste Entscheidung im Sinne des Tierschutzes zu treffen. Bereits seit 2013 Jahr verzichtet die SPAR-Konzerntochter Hervis, einer der größten Player im Sport- und Modefachhandel Europas, auf den Pelzverkauf.

Weitere Informationen unter www.vier-pfoten.at