• SPAR_Zucker_720.png

NACHHALTIGKEIT

Die große Offensive für gesündere Lebensmittel

SPAR spart Zucker ein

Nicht mehr als 25 Gramm Zucker empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation WHO für die gesunde Ernährung Erwachsener pro Tag. Laut Versorgungsbilanz der Statistik Austria liegt die tägliche Menge beim Durchschnittsösterreicher knapp viermal so hoch. Gleichzeitig wird überhöhter Zucker-Konsum für Übergewicht, Diabetes und Lebererkrankungen verantwortlich gemacht. Für SPAR Grund genug, den Zucker zu vermeiden und zu reduzieren. Mit fünf Schwerpunkten soll die Initiative eine gesündere und zuckerreduzierte Ernährung fördern:

  1. Reduktion:    Weniger Zucker in Eigenmarken
  2. Initiative:      Gesündere Kinderernährung
  3. Alternative:   Zuckerfreie Produkte und Zuckerersatz
  4. Information: Gesundheitsstudien verständlich gemacht
  5. Inspiration:   Rezeptideen und Anleitungen ohne Zucker

Die Offensive begleitet der Wissenschaftliche Beirat von SPAR, der bereits seit 2005 SPAR berät und Eigenmarken-Produkte unter die Lupe nimmt.

Während in den vergangenen Jahren eine möglichst fettarme Ernährung als gesund gegolten hat, liegt der Fokus gesundheitsbewusster Esser im Jahr 2017 auf Zuckerreduktion. Zucker ist ein wichtiger Geschmacksträger, doch  vielfach würden auch geringere Mengen ausreichen oder zuckerfreie Alternativen ebenso gut schmecken. Hier setzt SPAR mit der Offensive zu gesunder Ernährung 2017 an. Mit der Reduktion von Zucker in Eigenmarken-Produkten, der Unterstützung von SIPCAN, einer Initiative für gesündere Kinderernährung, dem Angebot von Zucker-Alternativprodukten und Kundeninformation möchte SPAR zur Reduktion von Zucker in der heimischen Ernährung und damit zur Gesundheit der Österreicherinnen und Österreicher beitragen.

Die Offensive „Gesunde Ernährung“ baut SPAR auf fünf Säulen auf, die zu mehr Gesundheit in Österreich führen sollen:

  1. Reduktion: SPAR nimmt Zucker aus Eigenmarken-Produkten
    In zahlreichen SPAR-Eigenmarken wird bereits jetzt Zucker eingespart. Jedes dritte SPAR Vital-Produkt kommt schon ganz ohne zugesetzten Zucker oder mit weniger Zucker aus. In vielen SPAR Natur*pur Jogurts ist deutlich weniger Zucker enthalten als in vergleichbaren Jogurts, dem SPAR Natur*pur Apfelmus ist kein Zucker zugesetzt und die SPAR Vital Cornflakes kommen ganz ohne zugesetzten Zucker aus. Produkte wie die SPAR fresh Limonaden (-10% Zuckerreduktion wird derzeit umgesetzt) und weitere Bio-Jogurts (Reduktion auf maximal 12g pro 100g in Arbeit) werden folgen. Allein durch die Reduktion bei SPAR-Limonaden werden jährlich 81 Tonnen Zucker eingespart, bei den acht Bio-Fruchtjogurts, die 2017 zuckerreduziert werden, sind es 3,3 Tonnen jährlich.
  2. Initiative: Gesunde Kinderernährung
    SPAR unterstützt die gesunde Schuljause und den „Trink- und Jausen-Führerschein“ von SIPCAN. Denn gesunde Ernährung beginnt im Kindesalter. Die Initiative klärt Kinder über gesunde Schuljause auf und macht Schulbuffets gesünder. Kinder in ganz Österreich wissen nach Absolvierung des „Trink- und Jausen-Führerscheins“ über gesunde Ernährung Bescheid und gestalten ihr Ess- und Trinkverhalten gesünder. Zusätzlich haben bereits 44.000 Schülerinnen und Schüler Zugang zu gesünderen Schulbuffets mit SPAR-Produkten.
  3. Alternative: Zuckerfreie Produkte und Zuckerersatz
    SPAR bietet Alternativen zum Zucker. Seit 10 Jahren führt SPAR die gesunde Eigenmarke SPAR Vital, unter der auch Zuckeralternativen gelistet sind. Von Birkenzucker über Reissirup bis Stevia-Produkte bietet SPAR Produkte für gesundheitsbewusste Kunden. Vor der Aufnahme ins Sortiment werden die Produkte von einem wissenschaftlichen Beirat geprüft.
  4. Information: Gesundheitsstudien verständlich gemacht
    SPAR informiert im Kundenmagazin SPAR Mahlzeit! regelmäßig über bewusste Ernährung mit Eigenmarken-Produkten. SPAR arbeitet mit einem wissenschaftlichen Beirat zusammen, um so die neuesten Ernährungserkenntnisse für die Kunden zu „übersetzen“ und verständlich zu machen.
  5. Inspiration: Rezeptideen und Anleitungen ohne Zucker
    SPAR inspiriert Kunden auf der Website, im Kundenmagazin und auf dem Video-Blog mit einfach umsetzbaren Rezepten und Zubereitungsarten und erleichtert so die Umsetzung von gesunder Ernährung.

 

  • sipcan_720.jpg

NACHHALTIGKEIT

Übergewicht bei Kindern aufgrund von Zucker

„In jeder zweiten Schulbank sitzt bereits ein übergewichtiges Kind“ mahnt Dir. Prim. Univ.-Prof. Dr. Friedrich Hoppichler, Vorstand der Abteilung für Innere Medizin am akademischen Lehrkrankenhaus Barmherzige Brüder Salzburg, Vorstandsmitglied der Österreichischen Adipositas Gesellschaft (ÖAG) sowie der Österreichischen Diabetes Gesellschaft (ÖDG) und Vorstand des Instituts SIPCAN. Bis dato ist man von einem Anteil von 24 Prozent übergewichtiger Kinder ausgegangen. „Eine aktuelle Studie von SIPCAN in Tirol hat nun aber ergeben, dass bereits 30 Prozent der 14-Jährigen  übergewichtig oder sogar adipös sind.“ Ein wesentlicher Einflussfaktor auf Gewicht ist das Ess- und Trinkverhalten. „Laut österreichischem Ernährungsbericht wird die Empfehlung für sogenannte „geduldete Lebensmittel“ wie Süßwaren oder Knabberartikel um das Doppelte überschritten“, so Hoppichler. 

Dass dies geändert werden kann, zeigt die Arbeit von SIPCAN. Durch die Teilnahme am Programm „Trink- und Jausenführerschein“, ein Unterrichtsset mit fünf Modulen für das Fach Biologie der ersten Klasse Hauptschule und Gymnasium, verbessert sich sowohl das Ernährungswissen als auch das Ess- und Trinkverhalten messbar positiv. „Unsere Arbeit zeigt, dass die Kinder, die den Trink- und Jausenführerschein absolvieren, anstelle von energiereichen Produkten wie Limonaden, Süßigkeiten oder Fast Food zu gesünderen Lebensmitteln wie Wasser, Gemüse oder Joghurt greifen. Das Verhalten der Kinder kann für eine positive Zukunft beeinflusst werden.“

SPAR Eigenmarken

SPAR Vital
Die gesunde Marke von SPAR

SPAR Vital wurde gemeinsam mit Ernährungsexperten entwickelt und umfasst Produkte, die ernährungsphysiologisch besonders wertvoll sind.

...weiterlesen plus
spar_vital_220x150.jpg

NACHHALTIGKEIT

Gesunde Schuljause in Wien dank SIPCAN und SPAR

Unter dem Motto "Gescheite Jause – coole Pause" bietet SPAR seit 2008 Schulbuffet-Betreibern ein ernährungswissenschaftlich zusammengestelltes Sortiment an Lebensmitteln zum deutlich günstigeren Preis. Im Warenkorb finden sich ausgewählte Produkte von SPAR Natur*pur, der biologischen Eigenmarke von SPAR, und ausgewählte Produkte von SPAR Vital.

...weiterlesen plus
sipcan_470.jpg
SPAR Vital Cornflakes

SPAR Eigenmarke

SPAR Vital
1.99

SPAR Vital
Cornflakes

crunchig im Geschmack
375 g
SPAR Vital Birkenzucker

SPAR Eigenmarke

SPAR Vital
6.99

SPAR Vital
Birkenzucker

auf Basis von Xylit
1-kg-Packung