• PV-Wien_720.jpg

NACHHALTIGKEIT

SPAR entwickelt mit Wien Energie neues Kooperationsmodell

Bürgerbeteiligung bei Solarkraftwerk

Solarkraftwerke boomen. SPAR hat in Zusammenarbeit mit Wien Energie ein neues Kooperationsmodell mit Einkaufsgutscheinen entwickelt. Wien Energie stattet dabei SPAR-Supermärkte mit Photovoltaikanlagen aus. SPAR-Kundinnen und -Kunden können den Bau unterstützen und bekommen dafür jährlich SPAR-Gutscheine im Wert von 60 Euro. Damit können auch jene Menschen in Solarenergie investieren, die selbst keine Photovoltaik-Anlage auf ihrem Haus montieren können.

5,1 Prozent Vergütung für Investition in nachhaltigen Strom

Der Strom für zwei SPAR-Supermärkte in Wien-Floridsdorf (Siemensstraße, Wagramer Straße) beispielsweise kommt zu einem Viertel aus den kürzlich in Betrieb genommenen Photovoltaikanlagen am eigenen Dach. Die Sonnenkraftwerke werden jeweils jährlich rund 80 Megawattstunden Ökostrom produzieren. SPAR-Kundinnen und –Kunden können ab sofort diese Umweltprojekte unterstützen und profitieren dabei. Konkret werden SPAR-Gutschein-Pakete zu einem Preis von jeweils 950 Euro angeboten. Im Fall der beiden SPAR-Supermärkte sind es insgesamt 691 Pakete. Damit ermöglicht der Kunde die Errichtung und den Betrieb der Photovoltaikanlagen. Die SPAR-Gutschein-Pakete werden in Jahresraten gemeinsam mit einer Vergütung von 5,1 Prozent an die SPAR- Kundinnen und –Kunden ausbezahlt. Das sind jährlich 60 Euro pro SPAR-Gutschein-Paket. Am Ende der Laufzeit von 25 Jahren erhält der SPAR-Kunde/die SPAR-Kundin einen Restwert von rund 400 Euro entweder in Gutscheinen oder in bar zurück. 

Weitere Informationen unter www.buergersolarkraftwerk.at/spar