• Energie_720.jpg

NACHHALTIGKEIT

Energiestrategie bei SPAR

Einsparen und selbst produzieren

Die Energiestrategie basiert bei SPAR auf drei Säulen. An erster Stelle steht die Energieeffizienz, denn der sauberste Strom ist jener, der nicht gebraucht wird. Durch effektives Energiemanagement ist der Stromverbrauch trotz gestiegener Anforderungen an die Kühlung in den letzten drei Jahren um sechs Prozent gesunken. Bei Neubauten erreicht SPAR sogar 50 Prozent Reduktion. Bei den Energielieferanten wird auf sauberen Strom geachtet: der im Jahr 2017 zugekaufte Strom stammt laut E-Control zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen. Zudem kauft SPAR keine Grünstromzertifikate, sondern erzeugt den Strom an einigen Supermarkt-Standorten selbst. 50 Photovoltaik-Anlagen werden derzeit betrieben, weitere sind in Planung. Außerdem werden natürlich Ressourcen wie Bäche und Kanäle zur Energiegewinnung genutzt. Etwa eine Million Euro investiert SPAR jährlich in erneuerbare Energien.

NACHHALTIGKEIT

Energiepolitik nach ISO 50001

Als breit verankertes Unternehmen trägt SPAR eine besondere Verantwortung für den Umweltschutz, für einen sparsamen und effizienten Umgang mit Energie, sowie für den Klimaschutz.

SPAR bekennt sich deshalb zu folgenden Energieleitlinien:

  • Einkauf eines nachhaltig veränderten Energie Beschaffungsmix – weg von fossil-nuklearen hin zu regenerativen Energiequellen.

  • Die Einhaltung der gesetzlichen Energie- und Klimaschutz-Normen stellt für uns eine Mindestanforderung dar.

  • Wir verpflichten uns zur kontinuierlichen Verbesserung im Hinblick auf die eigene Energie- und Klimaschutzleistung, insbesondere der energiebezogenen Leistungen und zu einer Minimierung der Umweltauswirkungen.

  • Wir sorgen für ökonomische Nachhaltigkeit in der Region, da wir uns durch vergebene Aufträge in hohem Maße an der Wertschöpfung und Schaffung von Arbeitsplätzen im Marktgebiet beteiligen.

  • Wir unterstützen Schulen, Hochschulen und andere pädagogische Einrichtungen, um generationenübergreifend ein starkes Umweltbewusstsein bei den Bürgern zu erzeugen.

  • Für die eigenen Liegenschaften und Anlagen gelten die Grundsätze eines umweltfreundlichen und ressourcensparenden Betriebes. Dazu gehört auch die Beschaffung energieeffizienter Anlagen und Dienstleistungen.

  • Bei Bau- und Sanierungsvorhaben handeln wir im Hinblick auf Planung und eingesetzte Verfahren nach umweltschonenden und energieeffizienten Grundsätzen, um die Auswirkungen auf Umwelt, Biodiversität und Landschaft so gering wie möglich zu halten.

  • Wir sammeln und dokumentieren Daten über umweltrelevante Auswirkungen und Maßnahmen. In einem Nachhaltigkeitsbericht, der alle zwei Jahre erstellt wird, legen wir Rechenschaft über unsere Klimaschutzbilanz ab und informieren die Öffentlichkeit über Umwelt- und Klimaschutzleistungen.

NACHHALTIGKEIT

Energiepolitik als PDF