• SPAR_TeamKaufpark_720x370.jpg

SPAR Eröffnung

Innovatives Einkaufsvergnügen im Tiroler Unterland

Österreichs modernster EUROSPAR-Markt eröffnet in der SPAR-Gründerstadt Kufstein

Tirol

Schöner, moderner und kundenfreundlicher – nach nur sechs Monaten Bauzeit öffnete der neue EUROSPAR KAUFPARK in Kufstein kürzlich seine Pforten. Auf großzügigen 1.250 Quadratmetern bietet der Markt den Kundinnen und Kunden eine Produktvielfalt von über 13.000 Artikeln in gewohnter SPAR-Qualität. Der beliebte Nahversorger punktet dabei mit Frische und einem breiten Angebot hochwertiger Produkte direkt aus der Region. Besonderes Highlight des Marktes sind die technischen Innovationen, wie die neue Generation elektronischer Regaletiketten, die hier bundeslandweit erstmals zum Einsatz kommen.

Vor 62 Jahren hat in Kufstein die Erfolgsgeschichte von SPAR begonnen. Neben dem SPAR-Stammhaus am Unteren Stadtplatz ist SPAR heute mit den Supermärkten in den Stadtteilen Weißach und Zell, dem INTERSPAR in Endach sowie einem EUROSPAR im Inntalcenter flächendeckend vertreten. Ab 19. August macht der rundum erneuerte EUROSPAR Kaufpark mit gemütlichem SPAR-Bistro das Einkaufsangebot in der Festungsstadt wieder komplett. „Wir sind sehr stolz, dass wir unseren EUROSPAR KAUFPARK in Kufstein nach dem Neubau wieder eröffnen können. Der Markt besticht durch eine helle, freundliche und großzügige Raumgestaltung. Unsere insgesamt 45 Mitarbeitenden werden gemeinsam mit dem Marktleiter, Markus Aschaber, alles daran setzen, möglichst viele Kunden von den Vorzügen eines Einkaufs im EUROSPAR Kaufpark zu überzeugen,“ so Dr. Christof Rissbacher, SPAR-Geschäftsführer für Tirol und Salzburg. 120 Gratis-Parkplätze stehen für den täglichen Einkauf zur Verfügung.

Klimaschutz serienmäßig
Alle neu erbauten oder komplett modernisierten Märkte werden nach Vorgaben der Österreichischen Gesellschaft für nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) errichtet – modernste Bau-Standards und zahlreiche Energiesparmaßnahmen machen den EUROSPAR daher zum Klimaschutz-Supermarkt. „Wir investieren sukzessive in die Modernisierung unserer Märkte und legen dabei besonderen Wert auf umweltfreundliche Technologien. Pro Jahr werden bis zu 50 Märkte zu energie- und CO2-sparenden Standorten mit ÖGNI-Serienzertifizierung. Dank der eigenen Photovoltaikanlage am Dach ist der neue EUROSPAR in Kufstein bei Schönwetter sogar Energie-Selbstversorger“, erläutert SPAR-Vorstandsdirektor Hans K. Reisch. Weitere Besonderheit: SPAR baut keine Supermärkte „von der Stange“, sondern passt gemeinsam mit regionalen Architekten und Baumeistern jeden Markt den örtlichen Gegebenheiten an. Die Planung des EUROSPAR-Marktes in Sparchen übernahm das Tiroler Architekturbüro „Teamwerk“, das besonderes Augenmerk auf Offenheit und Transparenz legte.

Technologie für noch mehr Kundenfreundlichkeit
Die neue Generation elektronischer Regaletiketten und Cashless-Self-Checkouts für das Bezahlen in 5 Sekunden nehmen im EUROSPAR ab sofort den Betrieb auf. „Wir haben diese Technologien bereits intensiv getestet und sind davon überzeugt, unserer Kundschaft dadurch einen Mehrwert zu bieten“, freut sich Reisch. Die Mini-Bildschirme an den Regalen können den Text in drei Farben anzeigen und lösen die Preisschilder aus Papier ab. Neben einer nachhaltigeren und einfacheren Wartung bieten die elektronischen Preisetiketten einen weiteren Vorteil: Aktionen und Mengenrabatte sind für die Kundschaft noch besser erkennbar. Für ein schnelleres Bezahlen stehen sechs Cashless-Self-Checkouts bereit. Die neuen Kassen sind platzsparend und ermöglichen das Bezahlen mit Bankomat- und allen gängigen Kreditkarten sowie mit der SPAR-Gutscheinkarte. „Wir sind Vorreiter im Tiroler Lebensmittelhandel“, so Reisch weiter.

Täglich frische Produkte direkt aus der Region
Herzstück des EUROSPAR-Marktes ist die neu gestaltete Feinkostabteilung mit einer großen Auswahl an feinsten TANN Fleisch- und Wurstspezialitäten. Das Frischfleisch kommt zu 100 Prozent aus Österreich. Ein weiteres Highlight ist das neue und umfangreiche Angebot an Frischfisch in Bedienung. Obst und Gemüse wird täglich erntefrisch direkt aus der Region geliefert, wie z. Bsp. frische Kräuter von der Familie Strillinger aus Söll. Die heimischen Unterländer Bäcker Farbmacher, Hauber und Schipflinger beliefern den neuen EUROSPAR täglich frisch mit ihren Brotspezialitäten. Als regionaler Nahversorger unterstützt SPAR die Kompetenz und das Qualitätsbewusstsein dieser traditionellen Handwerksbetriebe.

Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 07:15-19:30 Uhr
Sa: 07:15-18:00 Uhr
BISTRO auch am Sonntag: 07:30-11:00 Uhr