• Hofer_5Jahre_Fieberbrunn_720x370.jpg
  • 2Hofer_5Jahre_Fieberbrunn_720x370.jpg
  • 3Hofer_5Jahre_Fieberbrunn_720x370.jpg

SPAR Jubiläum

Regionalitäts-Veranstaltung anlässlich Jubiläum:

5 Jahre SPAR Alois Hofer in Fieberbrunn

Tirol

Für SPAR-Kaufmann Alois Hofer ist das Thema Regionalität eine echte Herzensangelegenheit. Anfang November 2015 feierte er das fünfjährige Bestehen seines SPAR-Supermarktes in Fieberbrunn. Unter dem Motto „Original Regional“ fanden sich neben Vertretern der Wirtschaftskammer, sieben regionale Lieferanten und zahlreiche interessierte Konsumentinnen und Konsumenten ein.

Bereits seit fünf Jahren bietet Alois Hofer in seinem SPAR-Supermarkt in Fieberbrunn zahlreiche Produkte aus der Region an. Dies nahm der Kauf-mann zum Anlass, gemeinsam mit sieben seiner regionalen Lieferanten eine Veranstaltung zu organisieren. Unter den Anwesenden waren Gäste aus Wirtschaft und Politik, sowie SPAR-Kolleginnen und Kollegen aus ganz Österreich. Auch auf Kundenseite war das Interesse groß: Viele Konsumentinnen und Konsumenten kamen, um sich über das Thema Regionalität zu informieren und um die Schmankerl aus der Region zu verkosten.

Verkostungen von sieben Lieferanten aus der Region
Alois Hofer hat sieben seiner regionalen Lieferanten eingeladen, um sich, ihren Betrieb und ihre Produkte im Rahmen der Veranstaltung zu präsentieren. Mit dabei waren die Bäckerei Hirzinger aus Brixen, die Bio-Imkerei Recheis aus Going, Familie Millinger mit ihrem Bauernhof-Eis aus St. Johann, die Fischzucht Trixl aus Fieberbrunn, die Brennerei Erber aus Brixen, Speck und Wurst Stolzlechner aus St. Ulrich am Pillersee und die Familienbrauerei Huber aus St. Johann. „Bei all meinen Lieferanten ist es mir wichtig, dass ich sie und ihre Betriebe persönlich kenne“, betont SPAR-Kaufmann Alois Hofer. „Es geht mir beim Thema Regionalität um die Wertschätzung gegenüber den Grundnahrungsmitteln. Wer bei heimischen Produzenten kauft, trägt zur Wertschöpfung im eigenen Land bei.“

Veranstaltung sorgte für reges Interesse
Der engagierte SPAR-Kaufmann durfte sich über viel positives Feedback freuen. „Die Konsumentinnen und Konsumenten zeigen sich sehr interessiert am fachlichen Wissen der Produzenten. So bekommen sie ein Gefühl für die Produkte und was dahinter steckt“, weiß er aus Erfahrung. „Ich werde auch weiterhin die Augen hier im Umkreis nach neuen Produzenten offen halten. Viele von ihnen sind engagierte Kleinstbetriebe, die ich gerne unterstütze und deren Produkte es wert sind, einen höheren Bekanntheitsgrad zu erlangen.“