• Scheck_Kitzbühel_720x370.jpg

SPAR Soziales

Moderner EUROSPAR in Kitzbühel eröffnet

2.500 Euro-Scheck für Sozialreferat der Stadt Kitzbühel

Tirol

Anlässlich der Eröffnung des neuen EUROSPAR im FACHMARKT-ZENTRUM in Kitzbühel überreichte SPAR eine Spende in Höhe von 2.500 Euro an das dortige Sozialreferat der Stadt. Für ein Kind wird damit der Schülerhort mit Ferienbetreuung für das aktuelle Schuljahr finanziert.

Kürzlich wurde der neue, moderne EUROSPAR in der Gamsstadt Kitzbühel eröffnet. Das neue Aushängeschild steht direkt an der Jochberger Bundesstraße und bietet alles, was das Kundenherz begehrt. Damit unterstreicht SPAR seine Rolle als regionaler Nahversorger.

Zur feierlichen Eröffnung übergaben SPAR-Geschäftsführer Dr. Christof Rissbacher und SPAR-Vorstandsdirektor Hans K. Reisch einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro an das Sozialreferat der Stadt Kitzbühel. Für ein Kind wird mit dem Spendengeld der Schülerhort mit Ferienbetreuung für das aktuelle Schuljahr finanziert. Mit der Spende ist die Betreuung sichergestellt.

SPAR schreibt soziale Verantwortung groß
„Ohne Unterstützung unserer Partner wären solche Projekte nicht machbar. Man sieht tagtäglich, wie wichtig die Einrichtung für unsere Kitzbüheler ist“, weiß Sozialreferentin und Obfrau des Sozialssprengels Hedi Haidegger.

Foto: v.l.n.r. SPAR-Geschäftsführer Dr. Christof Rissbacher, Hedi Haidegger Sozialreferentin und Obfrau des Sozialssprengels Kitzbühel und SPAR-Vorstandsdirektor Hans K. Reisch.