• Floberry_Fruchtnektar_720x370.jpg

SPAR Regionalität

Innovative regionale Qualitätsprodukte:

Neuer Tiroler Fruchtnektar bei SPAR

Tirol

Zwei innovative Obstbauern aus dem Unterland produzieren für SPAR feinsten Fruchtnektar aus Tiroler Früchten. Der neue Obstsaft aus Tirol ist derzeit in den Sorten Erdbeere, Marille und Johannisbeere erhältlich. SPAR stellt damit einmal mehr seine Innovationsführerschaft bei der Einführung von neuen regionalen Qualitätsprodukten unter Beweis.

Georg und Maria Pfurtscheller bauen auf ihren Feldern rund um Terfens beste Tiroler Erdbeeren an und liefern diese seit über zehn Jahren auch an SPAR. Auch Karotten, Knoblauch und Kürbisse werden von Familie Pfurtscheller produziert, ein großer Teil der Ernte geht ebenfalls an SPAR. Eine echte Innovation ist der Tiroler Fruchtnektar, den Georg Pfurtscheller gemeinsam mit Florian Hechenblaikner aus Reith im Alpbachtal herstellt.

Aus erlesenen Tiroler Früchten
Die beiden innovativen Bauern haben sich zusammengetan, um den ersten Fruchtnektar aus Tirol zu produzieren. Florian Hechenblaikner betreibt seit zehn Jahren einen Obstbaubetrieb zwischen St. Gertraudi und Brixlegg. Der Obstbaumeister kümmert sich heute um den Anbau von Kirschen, Marillen, Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren und Brombeeren. Die frischen Früchte werden ab Hof verkauft bzw. zu Marmeladen, Chutneys, Säften und Likören weiterverarbeitet.

Mit dem neuen Fruchtnektar wollen die beiden Bauern den Tiroler Markt erobern. Der exquisite Obstsaft aus feinsten Tiroler Früchten ist derzeit in den Sorten Erdbeere, Marille und Johannisbeere erhältlich. Der Fruchtanteil beträgt 45 Prozent. „Die Kunden erwartet beste Tiroler Qualität“, versichert Georg Pfurtscheller. „Unser Fruchtnektar ist der gesunde Durstlöscher“, ergänzt Florian Hechenblaikner.

SPAR forciert regionale Produkte
Der Tiroler Fruchtnektar ist ab sofort bei SPAR erhältlich. SPAR-Geschäftsführer Dr. Christof Rissbacher: „Regionalität ist glaubwürdig und nachhaltig. Aus diesem Grund arbeitet SPAR sehr eng mit den Bauern vor Ort zusammen. Mit dem Tiroler Fruchtnektar starten wir eine nächste Initiative für mehr Regionalität im Supermarkt.“