• Almmilch_720x370.jpg

SPAR Regionalität

Almmilch: ab sofort exklusiv bei SPAR erhältlich

Tirol

Anfang Juni beginnt die Sommerfrische für viele Kühe und damit auch die Almsaison in Tirol. Die ErlebnisSennerei Zillertal holt die Milch in dieser Zeit frisch von der Alm und bietet Konsumenten damit einen ganz besonderen Genuss: die Almmilch mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“ – besonders praktisch in der 0,75-Liter-Packung bei SPAR erhältlich.

Kraftplätze Tiroler Almen
„Almmilch – das ist höchste Qualität aus dem oberen Stockwerk unseres Landes. Mit der Almwirtschaft hat die Tiroler Landwirtschaft ein Alleinstellungsmerkmal, das wir nutzen und für die Konsumentinnen und Konsumenten erlebbar machen können“, sieht LH-Stv Josef Geisler vielfältige Chancen für Almprodukte mit Geschmack und Geschichte. In Tirol gibt es rund 2.100 Almen, die das Erscheinungsbild der Tiroler Berglandschaft wesentlich prägen. Die jahrhundertlange Beweidung der alpinen und hochalpinen Lagen durch Rinder, Schafe und Ziegen sorgt für ihr heutiges Aussehen. Jährlich verbringen etwa 200.000 Tiere ihre Sommerfrische auf Tirols Almen. „Die vielen Almkräuter, frisches Quellwasser und viel Bewegung wirken sich positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Tiere und somit auch auf die hervorragende Qualität der Almprodukte aus. Das schmeckt man auch in der Almmilch!“, freut sich LH-Stv. ÖR Josef Geisler über den Start der Almmilchsaison.

Genuss von der Alm bei SPAR
„Es freut mich ganz besonders, dass wir unseren Kunden nach der erfolgreichen Einführung im letzten Jahr heuer erneut ein so hochwertiges Produkt wie die Almmilch mit dem Gütesiegel ‚Qualität Tirol‘ anbieten können. Almprodukte punkten mit ihrer Frische und ihren gesunden Nährstoffen“, berichtet Dr. Christof Rissbacher, Geschäftsführer SPAR Tirol und Salzburg. „Das regionale Angebot bei SPAR nimmt stetig zu. Neben der Almmilch führen wir noch weitere qualitativ hochwertige Almprodukte wie die Modlbutter, während der Sommermonate ebenfalls aus 100% Almmilch hergestellt, den Almkäse von der Holzalm sowie ab Herbst wieder das schmackhafte Berglamm.“, freut sich Rissbacher über die Auswahl Tiroler Almprodukte.

Wertvolle Almmilch
„Die Almmilch ist eine echte Besonderheit, die es nur vier Monate im Jahr gibt. Die Kühe verbringen den Sommer auf einer der zahlreichen Almen rund um Mayrhofen. Die schmackhaften Gräser und Kräuter sorgen für den feinen Geschmack der Almmilch“, berichtet Christian Kröll, Geschäftsführer der ErlebnisSennerei Zillertal, stolz über die Qualität der Almmilch. „Die Kühlung der Milch erfolgt bis zum Abholen durch unseren Milchwagen meist traditionell per Wasserkühlung. Dabei werden die Milchkannen in einen tiefen Brunnen gestellt. Das fließende, kalte Wasser kühlt so die Milch auf ganz natürliche Weise“, erklärt Kröll. „In der Sennerei wird sie schonend und schnell verarbeitet, damit man die Almmilch nicht nur auf der Alm, sondern auch am Frühstückstisch genießen kann.“, so Kröll.

Tradition und Handwerk
„Mit der Almmilch finden die Konsumenten ein regionales Produkt im Handel, das in ihrer Qualität einzigartig ist“, ist DI Wendelin Juen, Geschäftsführer der Agrarmarketing Tirol, begeistert. „Der nachweislich hohe Gehalt an Omega-3-Fettsäuren hat verschiedenste positive, gesundheitliche Effekte. Der regelmäßige Konsum von ungesättigten Fettsäuren schützt nämlich Herz, Gefäß und Zellen“, berichtet Juen über den gesundheitlichen Aspekt der Almmilch. „Die Almmilch erinnert mich zudem zu Hause und im Büro an grüne, saftige Almen in den herrlichen Tiroler Bergen – ein besonderes Almgefühl!“, freut sich Juen über dieses Almprodukt.

Bildmaterial (honorarfrei, © AMTirol)