• KühlvitrineGRO- (1 von 1).JPG

Soziales

Lebensmittel nicht wegwerfen, sondern sozial abgeben!

SPAR spendet Kühlvitrine für Vinzimarkt

Moderne Kühlgeräte sind teuer – und sprengen das knappe Budget des Vinzimarkts Voitsberg. SPAR griff dem Sozialmarkt kurzerhand unter die Arme und spendete eine hochwertige Kühlvitrine. Für die über 630 bedürftigen Kunden heißt das jetzt: frische Milchprodukte, ansprechend und stromsparend verkauft!

Mit minimalem Einkommen frisches Obst und Gemüse auf den Tisch zu bekommen, ist keine leichte Aufgabe. Der Vinzimarkt in Voitsberg, der im Dezember 2015 sein 10-jähriges Bestehen feierte, kommt mittlerweile auf über 50 Stammkunden pro Tag, die mit einem Einkommen unter 950 Euro ihr Auslangen finden müssen. „Am liebsten wird Obst und Gemüse gekauft“, berichtet Brigitte Grundner, die den Markt seit 5 Jahren leitet. Die angebotenen Lebensmittel sind Spenden – zum Beispiel von SPAR. Im SPAR-Markt Voitsberg werden von Montag bis Freitag Produkte abgeholt, die am selben Tag abgelaufen und daher noch voll genießbar sind. „Bei unserem SPAR kommen keine Lebensmittel in die Mülltonne!“, stellt Anneliese Wiedner, Leiterin des SPAR-Markts Voitsberg, klar.

Hochwertiges Kühlregal kam wie gerufen!
Die gespendeten Lebensmittel im Laden aufzubewahren, ist bei wenig finanziellem Spielraum eine große Aufgabe für den Vinzimarkt. „Wir hatten nur vorsintflutliche Stromfresser zum Kühlen, die der Reihe nach den Geist aufgegeben haben“, erzählt Grundner. Neugeräte waren unerschwinglich. Auf Initiative von Bürgermeister Ernst Meixner war jedoch ein Sponsor schnell gefunden: SPAR spendete eine hochwertige Kühlvitrine an den Vinzimarkt. Bei der Übergabe freute sich Christoph Holzer, Geschäftsführer SPAR Steiermark und Südburgenland: „Die Arbeit in den Vinzimärkten und aller, die dort mitarbeiten, ist sehr wichtig. Es ist schön für uns, wenn wir da ein wenig helfen können.“