• 1.jpg

LEHRE BEI SPAR

Zu Besuch bei der INTERSPAR-Frischebäckerei

Mit Fleiß zum Traumberuf

Steiermark

Goldbraune Semmeln, Brote mit knuspriger Rinde oder Mohnweckerl mit ihrem flaumig weichen Teig. Diese und viele andere Leckereien wandern in der Grazer INTERSPAR-Frischebäckerei täglich durch die Produktionsräume und landen schließlich in den Regalen der SPAR-Märkte. Dafür sorgen fleißige Hände wie die von unserem Lehrling Damaris Größ.

Der weitverbreitete Glaube, dass ein Bäcker immer dann arbeiten muss, wenn andere noch tief und fest schlafen, trifft auf Damaris im Rahmen ihrer Lehre zumindest nicht ganz zu. Sie beginnt ihren Tag erst zwischen 6 und 8 Uhr morgens. „Dann ziehe ich mich für die Arbeit um, kann meistens noch eine Kleinigkeit essen und mit einem freien Kopf meinen Tag beginnen.“

Die meiste Zeit arbeitet Damaris an der Tafel. Dort formt sie mit chirurgischer Präzision, tausendfach einstudiert, den vorbereiteten Teig in die gewünschte Form. „Mohnweckerl mache ich am liebsten.“ So füllt sich Blech für Blech, bevor das Gebäck im Ofen seine fertige Gestalt annimmt und sich in SPAR-Lieferwägen auf den Weg in die ganze Steiermark und ins Burgenland macht.

Kurz nachdem Damaris die einjährige ländliche Haushaltungsschule Sankt Martin verließ, startete sie die Ausbildung in einem anderen Lehrbetrieb zur Gärtnerin. Ein Zwischenstopp für kurze Dauer. „Das war einfach nicht das richtige für mich“, wie sie heute sagt. Nach ihrer schulischen Laufbahn wollte sie ohnehin in einer Bäckerei arbeiten. Und für diesen Wunsch bekam sie tatkräftige Unterstützung.

Über die gemeinnützige Organisation Jugend am Werk wurde ihr dann ein einwöchiges Schnupper-Praktikum in der Grazer INTERSPAR-Frischebäckerei vermittelt. Im Rahmen dieser Woche bekam sie von ihren Kollegen den gesamten Betrieb gezeigt. Keine ihrer Fragen blieb dabei unbeantwortet. Und für Damaris mindestens genauso wichtig: das Arbeitsklima hat für sie sofort gestimmt. „Da habe ich mich dann richtig reingehängt. Schließlich wollte ich hier unbedingt weiterarbeiten.“ Die Lehrstelle war gesichert und Damaris überglücklich.

Ihr Fleiß macht sich – im wahrsten Sinne des Wortes – bezahlt. Für gute Leistungen in der INTERSPAR-Frischebäckerei, aber auch in der Berufsschule, wird sie immer wieder mit attraktiven Prämien belohnt. „Das motiviert natürlich zusätzlich“, sagt die Grazerin abschließend mit einem Schmunzeln im Gesicht.

Möchtest auch Du Teil unseres Teams werden? Alle Informationen zur Lehre bei SPAR erhältst du hier!