• Tann_720x370.png

Job & Karriere

In den sechs Verarbeitungsbetrieben der TANN kann man auch Lehre mit Matura machen

Bei dieser Karriere geht es um die Wurscht!

Steiermark

Als die TANN im Jahr 1963 in Graz gegründet wurde, schwamm Hannes Grießer noch in „Abrahams Wurstkessel“. Mit tatsächlicher Wurst- und Fleischverarbeitung hat der heute 21-jährige Stallhofener erst seit 2011 zu tun. In diesem Jahr startete er seine Lehre bei der TANN, wo er 2013 die Lehrabschlussprüfung mit gutem Erfolg bestand.

Apropos Erfolg: Den hatte Hannes Grießer dann im selben Jahr beim Landeslehrlingswettbewerb in Gleinstätten und danach auch beim Bundeslehrlingswettbewerb in Hollabrunn, wo er es als erster geschafft hat, alle Disziplinen für sich zu entscheiden. Im Jahr 2014 erreichte er den zweiten Platz beim internationalen Wettbewerb der Fleischerjugend in der Schweiz. Ein weiterer TANN-Shooting-Star ist Christoph Prügger, Siegerlehrling der Fleischer 2014 bei den StyrianSkills, bei denen 700 steirische Jungfachkräfte aus 22 Berufen in 37 Einzelbewerben gegeneinander ange-treten waren. Beim ersten Online-Voting zum „Lehrling des Jahres“ erreichte Christoph Prügger den ersten Platz.

Nur die besten Stücke!

TANN – hinter diesen vier Buchstaben steckt Österreichs größter Fleisch- und Wurstwarenproduzent. Wie bereits erwähnt, wurde die heutige SPAR-Tochter vor über 50 Jahren in der Steiermark gegründet. Mittlerweile produziert SPAR in sechs eigenen Verarbeitungsbetrieben in Österreich unter der Marke TANN Fleisch- und Wurstwaren höchster Qualität. In der Steiermark und im Südburgenland werden die TANN-Produkte in zehn INTERSPAR-, 19 EUROSPAR- und 229 SPAR-Märkten verkauft. Dafür werden im TANN-Werk täglich an die 45 Tonnen Frischfleisch- und Wurstwaren erzeugt. Im Jahr ergibt das die Menge von 10.500 Tonnen an Fleisch- und Wurstwaren. Dazu kommen einzigartige Spezialitäten wie das Murbodner Rind, der Almochse, das Steirische Vulkanlandschwein oder das Weizer Berglamm.

Damit profiliert sich TANN auch im höchsten Qualitätssegment. TANN-Produkte haben einen ausgeprägten regionalen Bezug. Diese Regionalität ist bedeutend für die hohe Qualität und sie ist auch ein entscheidendes Kriterium hinsichtlich Nachhaltigkeit, Ökologie und Wertbeständigkeit. Und die Regionalität ermöglicht die absolute Frische, wenn TANN exklusiv bei SPAR zum Kunden kommt. Die hohen Standards und das permanente Bemühen um beste Qualität tragen Früchte: Denn nicht nur die TANN-Lehrlinge, auch die zahlreichen TANN-Produkte werden bei nationalen und internationalen Wettbewerben regelmäßig ausgezeichnet. Ebenso erhielt die TANN das ISO 22000-Zertifikat für  lebensmittelproduzierende Betriebe, die derzeit höchste und begehrteste Auszeichnung, die es zu erlangen gibt.