• Spende-Frauenhaus-Hallein_gross.png

SPAR Soziales

Salzburger SPAR-Kunden unterstützen „Licht ins Dunkel“

5.000 Euro-Spende für Frauenhaus Hallein

Salzburg

Das Frauenhaus Hallein bietet Frauen und ihren Kindern, die aufgrund gewalttätiger Partner plötzlich das Zuhause verlassen müssen, die Möglichkeit eines ersten Aufenthalts. Im Rahmen der traditionellen „Licht ins Dunkel“-Weihnachtsspende unterstützt SPAR diese regionale Vorzeigeeinrichtung heuer mit 5.000 Euro.

„Mit dem Kauf der ‚Licht ins Dunkel‘-Produkte haben unsere Kundinnen und Kunden wieder kräftig zur großen Spendenaktion von SPAR beigetragen“, freut sich SPAR-Geschäftsführer Dr. Christof Rissbacher. SPAR ist bereits seit vielen Jahren Partner von „Licht ins Dunkel“. Mit dem Frauenhaus in Hallein hat SPAR heuer ein regionales Vorzeigeprojekt ausgewählt, das mit der Weihnachtsspende unterstützt wird.

Gewalt gegen Frauen und Kinder kennt viele Facetten. Betroffene finden im Frauenhaus Hallein seit 1991 eine geschützte Unterkunft. Über 800 Frauen mit ca. 700 Kindern konnte dadurch bisher geholfen werden. Die Aufnahme in das Frauenhaus ist rund um die Uhr möglich. Ein Team aus Sozialarbeitern und psychologisch ausgebildeten Betreuern steht zur Verfügung. Die Frauen werden darüber hinaus bei der Entwicklung und Umsetzung neuer Lebensperspektiven unterstützt. Zusätzlich bietet das Frauenhaus sowohl telefonische als auch ambulante Beratungen.

Rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest wurde der SPAR-Scheck übergeben. Mit dem Verkauf der „Licht ins Dunkel“-Produkte wie Teelichter und Tragtaschen unterstützt SPAR jedes Jahr bereits ab Mitte November Österreichs größte Spendenaktion. Die SPAR-Kundinnen und Kunden beteiligen sich sehr fleißig. Ein stolzer Betrag geht dabei an soziale Hilfsprojekte im Bundesland Salzburg. Ein weiterer Teil fließt in den „Licht ins Dunkel“-Soforthilfefonds, der bedürftigen Familien schnell und unbürokratisch unter die Arme greift.