• AlpenKalbin_Sbg_720x370.jpg

SPAR Regionalität

Markenrindfleisch aus der Region exklusiv bei SPAR

Neu von TANN: „Kalbin aus der Alpenregion“

Salzburg

Die Fleischspezialitäten von „Kalbin aus der Alpenregion“ stehen für bestes Markenrindfleisch. Das besondere Fleisch von der Kalbin gibt es exklusiv bei SPAR, EUROSPAR und INTERSPAR. Es überzeugt durch besondere Feinfaserigkeit ebenso wie durch das einzigartige Aroma. Die Tiere wachsen in der Region auf und unterliegen den strengen Richtlinien des AMA-Gütesiegels.

Kenner lieben das zarte Rindfleisch für den feinen Geschmack und seine einfache Zubereitung. Vom mageren Rindsschnitzel über Huftsteak, Beiried, Gulaschfleisch oder Kochfleisch, Faschiertes und Bratenfleisch gibt es ab sofort bei SPAR eine große Auswahl in Bedienung. „Mit der Kalbin aus der Alpenregion bieten wir unseren Kundinnen und Kunden ein neues Angebot an heimischem Qualitätsrindfleisch“, weiß Dr. Christof Rissbacher, SPAR-Geschäftsführer für Tirol und Salzburg.

Top-Qualität mit AMA-Gütesiegel
Die Besonderheit liegt in der hundertprozentigen Herkunft aus der Alpenregion. Die Tiere wachsen hier auf und unterliegen den strengen Richtlinien des AMA-Gütesiegelprogramms. Bauer Hermann Parger vom „Hoanzhof“ in Tulfes bei Hall ist einer der exklusiven Lieferanten in Tirol. Als einer der ersten hat er kürzlich seinen landwirtschaftlichen Betrieb auf die Kalbinnen-Mast umgestellt. Bis zu 25 Stück Vieh weiden auf den Feldern des Bauernhofs.

Im Sommer geht es für die Kalbinnen auf die Alm. „Das artenreiche Futter macht das Fleisch noch zarter und marmorierter, ansonsten werden die Tiere vorzugsweise mit Heu und selbst angebautem Getreide gefüttert“, erzählt Hermann Parger. Wenn sie geschlachtet werden, sind sie maximal 24 Monate alt und bringen ein Gewicht von max. 360 Kilogramm auf die Waage. Im TANN-Frischfleischwerk in Wörgl wird das Qualitätsfleisch anschließend weiterverarbeitet und veredelt.

Große Auswahl in Bedienung
Die Kundinnen und Kunden erwartet eine echte heimische Delikatesse: Das feinfaserige, leicht marmorierte Fleisch überzeugt durch seinen besonderen Geschmack und erfüllt dabei die höchsten Ansprüche durch Einhaltung der Standards des AMA-Gütesiegel. Das Fleisch der „Kalbin aus der Alpenregion“ ist ab sofort bei SPAR, EUROSPAR und INTERSPAR in Bedienung erhältlich. Dr. Christof Rissbacher: „Mit der Kalbin aus der Alpenregion setzen wir bei SPAR die nächste Vorzeigeinitiative für mehr Regionalität und Qualität im Tiroler Lebensmittelhandel.“

Foto: Am „Atzenbichlhof“ von Erwin Taglöhner (im Bild mit Sohn Paul) in Eugendorf werden die Kalbinnen großgezogen.