• Sbg_Jungpflanzen_Gerl_720x370.jpg

SPAR Regionalität

SPAR läutet mit Salzburger Jungpflanzen die Gartensaison ein

Petersilie, Blaukraut & Co. für den eigenen Garten

Salzburg

Mit den frühlingshaften Temperaturen in diesem Jahr kommen die Salzburger Jungpflanzen Ende April in den Verkauf. Der Walser Gemüsebauer Josef Gerl jun. hat Mitte Februar Salate, Petersilie, Kohlrabi, Karfiol, Blaukraut, Weißkraut und Broccoli ausgesät. Nun sind die Setzlinge groß und robust genug, um in den eigenen Garten gepflanzt zu werden. Bei SPAR gibt es die Salzburger Jungpflanzen.

In den vergangenen sieben Wochen sind die Salzburger Jungpflanzen in Wals tüchtig gewachsen. Bestens versorgt von Josef Gerl jun., Gemüsebauer in dritter Generation, und seiner ganzen Familie: „Wir haben drei Hektar Foliengewächshäuser, wo wir die Jungpflanzen aussäen und bis zum Verkauf ziehen. In diesem Jahr haben die Temperaturen dafür gesorgt, dass die Pflanzen schon drei Wochen früher in den Garten gesetzt werden können als üblich.“ Zur Freude vieler SPAR-Konsumentinnen und -Konsumenten in Salzburg, die die Pflänzchen bei SPAR und EUROSPAR kaufen können.

Biologischer Pflanzenschutz und viel Gespür für Gemüse
In den Gewächshäusern von „Reichibauer“ Josef Gerl in Wals-Viehhausen werden ausschließlich Jungpflanzen gezogen: die Zusammenarbeit mit SPAR besteht seit fünf Jahren. „Wir liefern Kopfsalat, Eissalat, Romanischen Salat, Kohlrabi, glatte und krause Petersilie, Weißkraut, Blaukraut, Karfiol und Broccoli“, so Josef Gerl. „Die Pflanzen sind ab April stark genug, dass sie im Freiland Temperaturen bis zu null Grad aushalten. Sollte es noch einmal kälter werden, raten wir dazu, die Jungpflanzen mit Vlies abzudecken.“ Die Düngung der Pflanzen erfolgt beim „Reichibauern“ konventionell, beim Pflanzenschutz greift man auf biologische Mittel zurück.

Seit 400 Jahren Gemüse aus Wals
Das Walser Gemüseland ist das wichtigste Gemüse-Anbaugebiet im Bundesland Salzburg. Die Flächen am Fuße des Untersbergs werden seit über 400 Jahren im Einklang mit der Natur und über Generationen hinweg bewirtschaftet. Seit zehn Jahren gibt es die ausgewiesene Genuss Region „Walser Gemüse“. Auch beim „Reichibauern“ arbeitet die ganze Familie mit. „Die Jungpflanzen werden nach bestem Wissen und Gewissen gezogen und werden unseren Kundinnen und Kunden viel Freude bereiten“, ist sich Dr. Christof Rissbacher, Geschäftsführer von SPAR Salzburg & Tirol, sicher. „Sie sind widerstandsfähig, robust und bringen die besten Voraussetzungen mit, um im eigenen Garten zu feinem Gemüse heranzuwachsen. Voller Geschmack und voller Vitamine.“