• SPAR Welzenegg ©SPAR/gleissfoto
Mein Bundesland

Wundervoll in Welzenegg

Kärnten

Das Warten hat ein Ende. Am Nikolaus-Tag öffnet das neue und modernste Frischparadies Kärntens seine Pforten und begeistert auf der ganzen Linie. Dir. Mag. Paul Bacher, Geschäftsführer für SPAR Kärnten und Osttirol: „Unser neuer EUROSPAR im Herzen Welzeneggs ist ein Volltreffer. Die beeindruckende Architektur, das neue Ladenkonzept und der kompromisslose Fokus auf Frische-Artikel suchen in Klagenfurt ihresgleichen.“

Mitten im Klagenfurter Stadtteil Welzenegg entstand nach gut fünfmonatiger Bauzeit ein Nahversorger der Extraklasse. Der neue EUROSPAR bietet auf rund 1.200 m² Verkaufsfläche eine breite Auswahl an Schmankerln aus der unmittelbaren Umgebung und Köstlichkeiten aus aller Welt. „Überhaupt“, so Bacher, „gilt unser Schwerpunkt hier in Welzenegg ganz klar dem Frischebereich.“ Waren die einzelnen Frische-Abteilungen früher getrennt und oft auch an verschiedenen Orten im Geschäft platziert, findet der Kunde im neuen EUROSPAR die geballte Frische-Kompetenz schon gleich nach dem Betreten. Bacher: „Der köstliche Duft frischen Gebäcks, Brotspezialitäten regionaler Bäcker, frisches und farbenprächtiges Obst und Gemüse, feinste Käse- und Wurstspezialitäten, Qualitätsfleisch und Geflügel aus Österreich: all das vereint sich im EUROSPAR Welzenegg zu einem großen, alle Sinne ansprechenden Ganzen.“ Diese starke Ausrichtung auf den Frische-Bereich ist Teil des neuen und auch erstmals in dieser Größe in Kärnten umgesetzten Ladenkonzepts, das bei allen neuen SPAR- und EUROSPAR-Märkten zum Einsatz kommt. „Inspiration“, so Bacher, „haben wir bei den traditionellen Wochen- und Bauernmärkten gefunden. So gibt es nicht eine lange Theke, hinter der alle Feinkostartikel nebeneinander angeordnet sind, sondern einzelne Theken, die Marktständen nachempfunden wurden.“ Der Kunde bestellt das Brot seines Geschmackes an der einen und geht dann zu einer anderen, leicht versetzten Theke, wo er zum Beispiel seinen Lieblingsschinken frisch ausgeschnitten bestellt.

Schnelle Jause oder Wochenendeinkauf: Der neue EUROSPAR steht bereit

„Ein weiterer Vorteil des innovativen Ladenkonzeptes, das hier in Welzenegg zum Einsatz kommt, ist, dass es den individuellen Bedürfnissen unserer Kunden vollends entspricht. Wer nur schnell eine Jause will, wird sich ebenso wohl fühlen und zurechtfinden, wie all jene, die den großen Wochenend-Einkauf planen“, erklärt Bacher. Die Kunden, die nur schnell eine Kleinigkeit aus dem Frischebereich oder einen heißen Snack kaufen wollen, können den Kassenbereich über einen kurzen Weg schnell und ohne Umwege erreichen. Die Produkte des täglichen Bedarfs sind intuitiv auf top-modernen Regalsystemen angeordnet. Breite Gänge und eine intelligente Raumgestaltung ermöglichen ein entspanntes Einkaufsvergnügen und Erleben der rund 15.000 Artikel.

Naheliegend in Welzenegg

Für SPAR als 100% österreichisches Unternehmen haben heimische Qualität, traditionelle Vielfalt und regionale Wertschöpfung einen besonderen Stellenwert. „Das beweisen wir Tag für Tag mit einem großartigen Angebot an Produkten und traditionellen Spezialitäten aus allen heimischen Regionen“, so Paul Bacher. Natürlich ist diese regionale Ausrichtung auch im neuen EUROSPAR Welzenegg spürbar: Das Brot stammt von den Klagenfurter Bäckern Taumberger und Jakits, Gemüse aus dem Krappfeld, wo das Gemüseland Kärnten für SPAR anbaut, für Freunde regionaler Biere gibt es neben Villacher, Schleppe und Hirter Bier auch das Wimitzbräu aus dem Wimitztal. Erzeugnisse der Klagenfurter Betriebe Zimmermann und Gasser Kerzen finden sich ebenso im Sortiment, wie die köstlichen Teigwaren aus dem Hause Finkensteiner oder die Wurstspezialitäten der Firma Frierrs. Große Teile des Fleisch- und Wurstsortiments stammen aus dem SPAR-eigenen Produktionsbetrieb TANN, der in Wernberg beheimatet ist.

Innen wie außen HUI

Der neue EUROSPAR Welzenegg ist nicht nur im Innenbereich imposant - das ganze Gebäude ist ein Hingucker und fügt sich perfekt in das Erscheinungsbild des Stadtteils Welzenegg ein. Dafür zeichnet der Klagenfurter Architekt Thomas Omansiek verantwortlich, der als Sieger aus einem von SPAR Kärnten und Osttirol, Stadt Klagenfurt, Meine Heimat und den Grundstückseigentümern Markus und Mathias Orsini-Rosenberg initiierten Architektur-Wettbewerb hervorging. „Die Herausforderung hierbei war es, einen EUROSPAR zu entwerfen, der mitten im Wohngebiet nicht als Fremdkörper, sondern vielmehr als Bereicherung empfunden wird und das ist mehr als gelungen“, so Bacher. Überdies ist der Markt mit Wärmerückgewinnung - dabei wird die Abwärme aus den Kühlmöbeln genutzt - und einer Luftwärmepumpe zum Heizen ausgestattet. Auf dem Dach befindet sich eine Photovoltaik-Anlage, die große Teile des notwendigen Stromes produziert. Das Licht liefern energieschonende LED-Leuchten und damit keine Lärmbelästigung für die Anrainer entsteht, wurde die Anlieferung eingehaust. 129 Komfort-Parkplätze sowie 2 Elektro-Tankstellen stehen den Kunden für die Dauer des Einkaufs zur Verfügung. In der Wurzelgasse, direkt neben dem EUROSPAR entsteht ein Mobilitätsknoten mit E-Carsharing und Nextbike, dem öffentlichen Fahrradverleihsystem.

10 neue Arbeitsplätze in der Region

Der alte SPAR-Supermarkt in der Welzenegger Straße 96, der den modernen Ansprüchen der Kundinnen und Kunden nicht mehr gerecht wurde, wird geschlossen. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter inklusive des Marktleiters Michael Lainer übersiedeln in den neuen Markt. Zehn weitere, neue Kollegen komplettieren das Team, das fortan kompetent und leidenschaftlich im modernsten Nahversorger Kärntens arbeitet.

Der Einsatz einer umweltfreundlichen Prozesskälteanalge in diesem SPAR-Supermarkt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklungen kofinanziert. Weitere Informationen auf https://www.efre.gv.at.