Nachspeise

Zimtkrapferl mit Rotweinpreiselbeeren

20 min Hobbykoch

Zimtkrapferl

Rotweinpreiselbeeren

Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Topfen in ein mit Küchenkrepp ausgelegtes Sieb geben und 2–3 Stunden (oder über Nacht) im Kühlschrank abtropfen lassen.

2

Rosinen mit Likör vermengen und zugedeckt 2–3 Stunden darin marinieren.

3

Rotweinpreiselbeeren: Die Hälfte des Preiselbeerkompotts mit Rotwein pürieren, mit dem restlichen Kompott, den Orangenschalen und dem Nelkenpulver vermengen; bis zum Servieren kalt stellen.

4

Eier mit Zucker, Vanillezucker und Salz in einer großen Schüssel schaumig aufschlagen; Öl und Topfen unterrühren.

5

Mehl und Backpulver verrühren und mit den marinierten Rosinen (samt Likör) unterrühren.

6

Fett in einer Pfanne erhitzen (ca. 170 °C), aus der Masse mit einem Kaffeelöffel Nocken abstechen und 3–4 Minuten schwimmend hell ausbacken; auf Küchenkrepp kurz abtropfen lassen.

7

Zucker und Zimt vermischen und die noch heißen Bällchen darin wälzen, anrichten und mit Rotweinpreiselbeeren servieren.

Warum mit Butterschmalz frittieren? Es verträgt hohe Temperaturen, spritzt nicht, da es nahezu wasserfrei ist, es ist ergiebiger als andere Backfette, intensiviert den Geschmack, ist ungekühlt einige Wochen lang haltbar, im Kühlschrank sogar mehrere Monate.


  • spitze
  • ein Traum dieses Gericht!!
  • klingt gut
Nachspeise

Rhabarber-Erdbeer-Kaltschale mit Buttermilch-Pudding

Getränke

Lillet Roseberry