Nachspeise

Zabaione mit Himbeeren

15 min Hobbykoch

20.0 dag
Himbeeren verlesen
60.0 ml
Asti Spumante
1.0 Päckchen
Vanillezucker

Zabaione

4.0
Dotter
5.0 dag
Kristallzucker
Schale von 1/4 Orange, abgerieben (unbehandel)
1.0 Päckchen
Vanillezucker
Prise
Salz
60.0 ml
Asti Spumante oder Gewürztraminer
5.0 dag
DESPAR Amarettini
Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Himbeeren mit Asti Spumante und Vanillezucker marinieren und auf vier hohe Gläser verteilen.

2

Zabaione: Dotter mit Zucker, Orangenschale, Vanillezucker, Prise Salz und Asti Spumante in einer Schüssel gut verrühren.

3

Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, Schüssel mit Dotter-Masse daraufstellen, Hitze reduzieren und – am besten mit dem Rührgerät oder einem groben Schneebesen – dickschaumig aufschlagen (dauert ca. 6 Minuten).

4

Schüssel von der Hitze nehmen und die Masse 2–3 Minuten kalt weiterschlagen.

5

Zabaione über den Himbeeren verteilen, mit den zerbröselten Amarettini bestreuen und sofort servieren.

6

Tipp: Wenn man die Zabaione vorbereiten möchte, unter die kalt geschlagene Eimasse etwa 80 g gut durchgerührten Mascarpone mengen – dann fällt der Schaum nicht zusammen und die Creme kann man 2–3 Stunden (kalt gestellt) vor dem Servieren zubereiten.

10 g Fett 6 g EW 20 g Kohlenhydrate 227 kcal 1.67 BE

Nachspeise

Überbackene Topfennudeln

Nachspeise

Fruchteisbecher im Teigschüsserl