Hauptspeise

Überbackene Schinkenfleckerln

60 min Hobbykoch

Schinkenfleckerl

50.0 g
Butter
150.0 g
Champignons
4.0
Eier
30.0 dag
Fleckerln
250.0 ml
Sauerrahm
30.0 dag
Schinken
1.0
Zwiebel
5.0 dag
Parmesan

Béchamel

375.0 ml
Milch
50.0 g
Butter
Semmelbrösel
Pfeffer
Salz
5.0 dag
Mehl glatt
Muskatnuss
Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Fleckerln bissfest kochen und abseihen. Zwiebel schälen und fein hacken, Champignons in kleine Stücke schneiden. Zwiebel in wenig Butter goldgelb rösten, Champignons zugeben und kurz dünsten.

2

Für die Béchamel Mehl in Butter hell anschwitzen, mit Milch aufgießen, unter Rühren aufkochen und zur Seite stellen. Eier in Dotter und Klar trennen. Schinken in Streifen schneiden. Weiche Butter cremig rühren, mit Dottern und Rahm glatt rühren, mit Champignons, Schinken, Salz, Pfeffer und etwas vom Parmesan vermischen. Backrohr auf 180°C vorheizen.

3

Eiklar wenig salzen und zu Schnee schlagen. Fleckerln mit Béchamel und der Schinkenmasse verrühren. Schnee unterheben. Masse in eine gut befettete Auflaufform füllen, mit restlichem Parmesan und Semmelbröseln bestreuen und mit Butterflocken belegen.

4

Schinkenfleckerln ca. 1/2 Stunde im Rohr backen, mit Blattsalat als Beilage servieren.

Fleckerl-Varianten:
Die schnelle Version der Schinkenfleckerln kommt ohne Zeit zum Überbacken aus, und ohne üppige Béchamel-Sauce. Schinken, besser noch das geschmacksintensivere Selchfleisch, Obers und Eier mit den Fleckerln mischen und kurz rösten, sodass das Ei stockt. Kommt Ihnen das bekannt vor? Richtig, es ist die österreichische Antwort auf Spaghetti carbonara.
Besonders praktisch: Die Schinkenfleckerln in Portionsförmchen oder feuerfesten Schüsserln backen. Das sieht nicht nur hübsch aus, man vermeidet auch die Peinlichkeit zerfallender Auflauf-Portionen.

34 g Fett 48 g Kohlenhydrate 616 kcal 4.00 BE
weinwelt.at

Weintipp

Wellanschitz Blaufränkisch klassisch

Wellanschitz Blaufränkisch klassisch
749

  • nicht unbedingt
  • unbedingt
  • mmmh sieht das lecker aus...diese Käsekruste...
Hauptspeise

Grießschmarren mit Rotweinbirne

Hauptspeise

Romana-Steak-Salat