Hauptspeise

Torta Pasqualina

70 min Hobbykoch

Zutaten

Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Butter in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel darin glasig braten; Spinat nach und nach zugeben und zusammenfallen lassen; von der Hitze nehmen und abkühlen lassen.

2

Ricotta, Parmesan, Eier, Muskat, Knoblauchzehen, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermengen, Spinat zugeben und untermengen.

3

Backrohr auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Beschichtete Tortenspringform einfetten. Teigblätter auswickeln und mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken, damit sie nicht austrocknen.

4

Ein Teigblatt in die vorbereitete Form legen, die Hälfte über die Springform hängen lassen und zur Gänze gut mit Butter bestreichen. Mit jedem Teigblatt gleich vorgehen und leicht versetzt aufeinanderlegen.

5

Spinat-Ricotta-Mischung in die Form füllen, glatt streichen und mit der Rückseite eines Löffels 6 Mulden in die Masse drücken. Die Eidotter in die Vertiefung setzen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas zerlassener Butter beträufeln.

6

Die überstehenden Teigblätter der Reihe nach über die Füllung einschlagen und jeweils auf der Oberseite mit Butter bestreichen. Zum Schluss die oberste Schicht der Torta nochmals mit Butter einpinseln.

7

Im vorgeheizten Backrohr ca. 50–60 Minuten goldbraun backen; aus dem Backrohr nehmen und leicht abkühlen lassen. In Stücke schneiden und warm servieren.

51 g Fett 24 g EW 31 g Kohlenhydrate 686 kcal 2.58 BE