Johanna Maier

Terrine mit Herbstpilzen und Belugalinsen

90 min Hobbykoch

Pilzfond

Linsen-Gemüse

Creme-Mousse

Zum Anrichten

Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Pilzfond: Rinderfond oder Instantbrühe mit den Herbstpilzen oder den getrockneten Pilzen aufkochen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.

2

Linsen-Gemüse: Linsen in heißem Olivenöl mit Zwiebel, Kürbis und Rohschinken ohne Farbe kurz ansautieren und mit 300 ml vom Pilzfond aufgießen.

3

Gemüse auf Biss garen und mit Kräuter-Gewürzsalz abschmecken.

4

Masse abwiegen und auf 100 g 1,3 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen und im Linsengemüse auflösen.

5

Eine eckige (oder runde) Springform mit kaltem Wasser auspinseln, mit Klarsichtfolie glatt auslegen und die Masse einfüllen. Zum Anziehen kalt stellen.

6

Creme-Mousse: Sauerrahm, Crème fraîche und Kren glatt rühren, mit den Gewürzen abschmecken. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken, in der heißen Milch auflösen und zur Masse geben.

7

Mousse auf die leicht gestockte Linsenterrine streichen. Zum Anziehen kalt stellen.

8

Pilz-Schicht: Die Pilze kurz in heißem Olivenöl beidseitig anbraten, die Terrine damit belegen. Einige davon für die Garnitur mit Olivenöl und Pasta-Zauber marinieren.

9

Restlichen Pilzfond mit Gelatine binden und die Pilze damit abdecken.

10

Terrine zum Servieren mit marinierten Pilzen und frischen Kräutern schön ausgarnieren.

26 g Fett 55 g EW 82 g Kohlenhydrate 790 kcal 6.83 BE