Hauptspeise

Spinat-Kartoffel-Wuzel mit Salbeibutter

50 min Hilfskoch

Zutaten

Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Kartoffeln waschen, in einen Topf geben, mit Wasser bedecken, salzen, weich kochen, abseihen, schälen und noch heiß durch die Kartoff elpresse drücken; überkühlen lassen.

2

Den aufgetauten Spinat in einem mit Küchenkrepp ausgelegten Sieb gut abtropfen lassen und gut ausdrücken.

3

Kartoffeln mit Spinat, Topfen, Eier, Eidotter, Parmesan und Mehl in eine große Schüssel geben, salzen und rasch zu einem Teig verkneten.

4

Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, mit einer Teigkarte kleine Portionen abtrennen und mit bemehlten Händen zu etwa 4 cm langen und 1 cm dicken Nudeln formen.

5

Etwa 3 l Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, salzen und „gewuzelte Nudeln“ nach und nach hineingeben, einmal aufkochen, Hitze reduzieren und 5–6 Minuten ziehen lassen.

6

Butter in einem kleinen Topf schmelzen, Salbeiblätter darin braten.

7

Nudeln mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben, gut abtropfen lassen, in tiefen Tellern anrichten, mit der Salbeibutter übergießen, mit frisch geriebenem Pfeffer und gehacktem Ei bestreuen.

Tipp: Nach Belieben – bevor man die Nudeln mit Salbeibutter übergießt – grob zerbröselten Mozzarella, geriebenen Manchego oder Pecorino darüberstreuen.

29 g Fett 29 g EW 56 g Kohlenhydrate 608 kcal 4.67 BE

Suppe

Wildreis-Suppe mit Lachs

Hauptspeise

Quesadillas (Tortilla-Käse-Toast)