Nachspeise

Schichtkuchen

60 min Hobbykoch

Zutaten

Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Zimmerwarme Butter mit Kristallzucker schaumig schlagen. Vanillemark und Salz in die Masse zugeben.

2

Eier und Milch nach und nach zugeben.

3

Das Mehl mit dem Backpulver sieben, unter die Masse beimengen.

4

Die Masse in fünf gleiche große Teile teilen (ca. 470 g pro Form) und in getrennten Schüsseln mit Lebensmittelfarbe einfärben.

5

Je nach Belieben mit einem Farbton von schwach bis stark einfärben oder ganz bunt mit unterschiedlichen Farbtönen.

6

Masse in die mit Butter befetteten und bemehlten Formen geben. Achtung: Beim Backen erhält die Kuchenoberfläche meist die gleiche Bräunung. Merken Sie sich daher mit den verschiedenen Formfarben, welche Farbe wo eingefüllt wurde, damit Sie dann die verschieden farbigen Kuchenteile beim Schichten nicht vertauschen.

7

Bei 170-180°C ca. 15 Minuten goldbraun backen, Nadelprobe.

8

Alle Kuchenschichten aus den Formen stürzen und abkühlen lassen.

9

Die einzelnen Kuchen je nach Backergebnis mit einem Sägemesser begradigen.

10

Nun die Oberflächen eventuell vorab noch mit der Lieblingsmarmelade bestreichen, so bleibt der Kuchen schön saftig.

11

Danach mit beliebiger Creme einstreichen und mit den Kuchen immer abwechselnd schichten und rundherum mit der Creme bestreichen und verzieren.

12

Mit meinem Rezept für die Buttercreme gelingt das ganz leicht!

TIPP SCHICHTKUCHEN: Beim Backen der einzelnen Schichten lieber mit weniger Hitze und länger backen. So bleibt die jeweilige Farbe in den Schichten schön gleichmäßig erhalten.


Nachspeise

Schnelle Rosinenbrötchen

Nachspeise

Karotten-Kokoskuchen