Suppe

Schaumsuppe vom weißen Spargel mit pochiertem Bio-Ei und Croutons

45 min Hilfskoch

Spargelfond und Einlage

Spargelsuppe

Pochiertes Bio-Ei

Schwarzbrot-Croutons

Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Für den Spargelfond den Spargel schälen, mit den restlichen Zutaten zum Kochen bringen und bissfest kochen. Aus dem Fond heben, Spargelköpfe von den Stangen schneiden und als Suppeneinlage zur Seite geben. Restliche Spargelstangen in grobe Stücke schneiden, Fond zur Seite stellen.

2

Butter aufschäumen, Schalotten farblos anschwitzen, Mehl einrühren, mit Fond ablöschen, Spargelstücke einlegen und ca. 10 Minuten lang schwach köcheln lassen. Obers beigeben und weitere 2 Minuten köcheln lassen. Suppe fein mixen, passieren und mit Salz, Zitronensaft und Cayennepfeffer abschmecken.

3

Eier pochieren: Wasser, Essig und Salz in einem Topf zum Kochen bringen, vom Herd ziehen; Eier aufschlagen und vorsichtig, einzeln, ins Essigwasser gleiten lassen. Topf wieder auf den Herd stellen und die Eier 4–5 Minuten gar ziehen lassen. Hinweis: Wasser darf nicht kochen.

4

Brotscheiben in kleine Würfel schneiden, in aufgeschäumter Butter mit angedrücktem Knoblauch bei kleiner Hitze hellbraun rösten. Croutons auf ein Küchentuch geben, abtropfen lassen und noch heiß salzen.

5

Warme Eier und Spargelköpfe in tiefe Teller geben, aufgeschäumte Suppe eingießen und mit frischen Kräutern (z. B. Petersilie, Schnittlauch) und Croutons garnieren. Tipp: Forellen- oder Saiblingstatar in der Suppe (statt Ei) servieren.

43 g Fett 14 g EW 19 g Kohlenhydrate 539 kcal 1.58 BE

Vorspeise

Mediteran-steirischer Vogerlsalat mit Prosciutto und Mozarella

Vorspeise

Krautröllchen mit Grana Padano