Nachspeise

Rugalack

240 min Hobbykoch

Teig

Füllung

Sonstiges

Zutaten für 24 Portionen

Teig

1

Mehl mit Zucker, Salz und Vanillezucker auf eine Arbeitsplatte sieben; kalte Butter durch die grobe Seite der Küchenreibe darüberreiben, Frischkäse zugeben und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten; Teig teilen, zu 2 Kugeln rollen, diese etwas flach drücken, in Folie wickeln und ca. 3 Stunden kalt stellen.

2

Backrohr auf 180° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

3

Ein Teigstück auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Scheibe von ca. 26 cm Durchmesser und ca. 2 mm Dicke ausrollen, in 12 Segmente teilen (wie eine Torte); jedes Segment mit einem Kaffeelöffel Füllung bestreichen und von der breiten Seite her wie Kipferl aufrollen; auf ein mit Backtrennpapier ausgelegtes Backblech legen. Hinweis: Vorgang mit den restlichen Zutaten wiederholen.

4

Rugalacks auf mittlerer Schiene ca. 25 Minuten backen, auf dem Blech vollständig auskühlen lassen und anschließend mit Staubzucker bestreuen.

Füllung

1

Mandelsplitter und Schokolade grob hacken und mit der Marmelade vermengen.

Tipp: Die Rugulack schmecken frisch gebacken am besten.

120 g Fett 2 g EW 10 g Kohlenhydrate 120 kcal 0.83 BE

  • Tolles Rezept. Danke!!
  • Die wollt ich immer schon mal probieren!
  • tooolllll
Nachspeise

Dattelschnitten

Johanna Maier

Frucht-Törtchen mit Marzipan