Suppe

Rindsuppe mit Grießpolster

140 min Hobbykoch

Suppe

0.5 TL
Koriander
0.5 TL
Pfefferkörner
0.5
Lauch
0.25
Knollensellerie
1.0 EL
Bouillonpaste ersatzweise Suppenpulver
3.0
Champignons
1.0 TL
Liebstöckl getrocknet
2.0
Karotten
2.0
Stangensellerie
1.0
Tomate
1.0
Zwiebel halbiert, goldbraun geröstet
2.0
Lorbeerblätter
75.0 dag
Suppenfleisch mager

Grießpolster

125.0 g
Mehl griffig
50.0 ml
Wasser heiß
2.0 EL
Rapsöl

Fülle

Salz
Muskat
Mehl
Schnittlauch
3.0
Eier getrennt
9.0 dag
Butter weich
1.0 EL
Petersilie fein gehackt
50.0 ml
Milch
15.0 dag
Nockerlgrieß
Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Fleisch in 3 l kochendem Wasser 4 Minuten blanchieren. Herausnehmen und mit kaltem Wasser abspülen.

2

Fleisch und Gemüse mit 3 l kaltem Wasser und den Gewürzen ohne Deckel einmal aufkochen. Dann bei niedriger Temperatur so lange köcheln lassen, bis Gemüse und Fleisch gar sind. Salz nach Geschmack verwenden (anfangs weniger, zum Schluss nachsalzen).

3

Für den Teig Mehl, Öl, 1 MS Salz und Wasser im Rührkessel zu einem glatten Teig kneten und 20 Minuten ruhen lassen.

4

Für die Fülle Butter, Dotter, Grieß, je 1 Prise Salz und Muskat sowie Milch vermischen. Eiklar cremig schlagen, unter die Grießmasse ziehen, Petersilie einrühren.

5

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn rechteckig ausrollen. Fülle zu einer Rolle (Ø ca. 4 cm) formen und auf den Teig geben. Teig über der Fülle einrollen. Teigrolle mit einer Gabel nach jeweils 3 cm eindrücken und Polster abschneiden. Salzwasser aufkochen, zurückdrehen und die Grießpolster darin 10 Minuten gar ziehen lassen. Suppe abseihen, mit Grießpolstern und Schnittlauch servieren.

Tipp: Bevor man die Suppe serviert, kann man eine Hand voll fein geschnittener Petersilienstängel dazugeben, diese kurz ziehen lassen und dann die Suppe abseihen. Dadurch bekommt die Rindsuppe einen wunderbaren Frischegeschmack.

31 g Fett 15 g EW 54 g Kohlenhydrate 549 kcal 4.50 BE
weinwelt.at

Weintipp

Antinori Santa Cristina Bianco Umbria IGT

Antinori Santa Cristina Bianco Umbria IGT
649

  • Tolles Rezept
  • lecker
  • Diese Suppe sieht einfach köstlich aus.
Johanna Maier

Johanna Maiers Halloween-Suppe

Vorspeise

Petersilienwurzelcreme