Nachspeise

Rhabarber-Streuselkuchen

120 min Hobbykoch

Rührteig

1.0 TL
Backpulver
10.0 dag
Butter
4.0 dag
Zucker
9.0 dag
Mehl
1.0 Pkg.
Vanillezucker
75.0 g
Sauerrahm
1.0
Ei
4.0 Stangen
Rhabarber

Puddingcreme

1.0 Pkg.
Vanillepuddingpulver
375.0 ml
Milch
4.0 dag
Zucker

Streusel

75.0 g
Butter kalt
10.0 dag
Mehl
5.0 dag
Zucker
Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Rhabarber schälen, in kleine Stücke schneiden und zuckern. Für ca. 30 Minuten ziehen lassen.

2

Für die Puddingcreme aus 375 ml Milch einen Pudding herstellen. Vom Herd ziehen und den Sauerrahm einrühren. Die Masse abkühlen lassen, dabei hin und wieder umrühren.

3

Für den Rührteig Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Das Ei und Sauerrahm zufügen bis eine glatte Masse entstanden ist. Mehl vermischt mit Backpulver vorsichtig unterrühren.

4

Den Teig in eine ausgefettete Auflaufform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 15 Minuten vorbacken.

5

In der Zwischenzeit die Zutaten für die Streusel verkneten.

6

Auf dem vorgebackenen Teig die Puddingcreme verstreichen. Darüber den klein geschnittenen Rhabarber schicken. Abschließend die Streusel darüber verteilen.

7

Den Kuchen nun für 35 Minuten fertig backen.


  • schaut aus, als wäre er zu wenig gebacken!
  • Tolles Rhabarber-Rezept. Ich suche immer neue :)
  • liebe Rhabarber!!! toll
Nachspeise

Himbeer-Eis

Nachspeise

Rhabarber-Erdbeer-Kaltschale mit Buttermilch-Pudding