Rhabarber-Meringue-Tarte

50 min Hobbykoch

Mürbteig

Guss

Meringue (Baiser)

Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Teig: Mehl mit Butter verkneten. Mit Staubzucker, Nüssen, Zimt, Vanille und dem Eiklar rasch zu einer glatten Teigkugel verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und ca. 20 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

2

Ofen auf 175° C vorheizen. Den Mürbteig dünn ausrollen und die Tarteform damit auskleiden. Den Boden mit den Haselnüssen bestreuen und mit den Rhabarberstücken belegen.

3

Guss: Alle Zutaten in einem Rührbecher mit dem Stabmixer verrühren und über den Rhabarber in die Form gießen.

4

Die Tarte ca. 45 Minuten backen. Danach vollständig auskühlen lassen, damit der Guss fest wird.

5

Meringue: Eiklar und Zucker in eine Schüssel geben und im Wasserbad ca. 5 Minuten heiß schlagen, dann kalt schlagen. Auf die abgekühlte Tarte dressieren, abschließend flämmen oder kurz im Rohr überbacken. Mit Beeren belegen, restliche Beeren pürieren, durch ein Sieb streichen und die Torte mit dem Fruchtmus, der Minze und nach Belieben mit Blüten garnieren.


Nachspeise

Cremeschnitte mit Topfenmousse

Kochstories

Schoko-Brownies mit Himbeereis