Nachspeise

Reisauflauf mit Rhabarberkompott

70 min Hilfskoch

Rhabarberkompott

Reisauflauf

Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Für das Kompott die Vanilleschote auskratzen. Den Rhabarber schälen, in 3 cm lange Stücke schneiden und mit Wein oder Saft, Zucker und Vanillemark in einen Topf geben. Alles aufkochen und 3 Minuten köcheln lassen, dabei den Rhabarber immer wieder umrühren, damit alle Stücke gleichzeitig gar werden.

2

Die Stärke mit dem Orangensaft verrühren und zum Rhabarber geben. Das Kompott noch einmal kurz aufkochen lassen, nach Belieben mit Orangenlikör abschmecken und abkühlen lassen.

3

Für den Reisauflauf die Milch aufkochen lassen. Die Vanilleschote auskratzen und das Mark mit dem Reis, der Zitronen- und Orangenschale und 1 Prise Salz zur Milch geben. Den Reis bei schwacher Hitze in 20–25 Minuten bissfest garen, dabei häufig umrühren. Dann leicht abkühlen lassen.

4

Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Die Eier trennen. Die Eigelbe, Zucker und Butter schaumig rühren. Den abgekühlten Milchreis untermengen.

5

Die Eiweiße zu Schnee schlagen und unter den Milchreis heben. Die Reismasse in eine gefettete Auflaufform geben und im heißen Ofen (Mitte) bei 180° 20–30 Minuten garen. Mit dem Kompott servieren.

12 g Fett 11 g EW 52 g Kohlenhydrate 404 kcal 4.33 BE
weinwelt.at

Weintipp

Brigl Josef Exklusiv Kalterersee DOP

Brigl Josef Exklusiv Kalterersee DOP
749

  • mal probieren
  • nicht mein Fall
  • Toll angerichtet
Nachspeise

Gestürzte Mango-Kokos-Torte

Nachspeise

Obstmuffins mit Topfen-Mohnhaube