Hauptspeise

Rehrücken im Schwarzbrotmantel

90 min Hobbykoch

Rehrücken

Rotkraut

Dinkel-Pilztaschen

Zutaten berechnen für:

Rehrücken

1

Den Rehrücken mind. 1-2 h vor dem Verarbeiten auf Zimmertemperatur bringen. Das Hähnchenfilet mit der Sahne und den Kräutern im Mixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, kühl stellen.

2

Den Ofen auf 145°C vorheizen. Dünne Scheiben vom Brot auf Klarsichtfolie ausbreiten (das Brot muss groß genug sein, um das ganze Fleisch zu umschließen) und dünn mit der Geflügelfarce bestreichen.

3

Den Rehrücken mit Salz und Pfeffer würzen, auf das bestrichene Brot legen und mit Hilfe der Folie einrollen.

4

Die Folie entfernen und die Rolle nun stramm in Alufolie einwickeln, wie ein Bonbon an den Enden eindrehen. Ca. 15 min. bei 200°C im Ofen garen, anschließend bei 60°C 10 min ziehen lassen.

5

Zum Anrichten den Rehrücken aus der Folie nehmen, in vier Teile schneiden und dekorativ anrichten.

Rotkraut

1

Geschnittenes Rotkraut mit den Zutaten gut vermischen und einige Stunden ziehen lassen.

2

Zucker karamellisieren, Zwiebeln und Risotto dazugeben, ohne Farbe kochen lassen, mit der Flüssigkeit ablöschen, das Kraut dazugeben und weich köcheln lassen.

Dinkel-Pilztaschen

1

Die Teigzutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten. Rasten lassen. Butter und Dotter schaumig rühren. Creme fraîche, Weißbrot, Sauerrahm unterziehen.

2

Pilzwürfel anbraten, ebenfalls unterrühren und mit den Gewürzen abschmecken.

3

Den Teig ausrollen (Nudelmaschine), mit einem runden Ausstecher (ca. 7 cm ø) Kreise ausstechen. Die Fülle in die Mitte geben, dann die Kreise zusammenlegen und die Ränder festdrücken. In kochendem Wasser al dente kochen.

4

In der Pfanne mit etwas Butter kurz schwenken, würzen, anrichten.