Nachspeise

Powidlknöderln mit Haselnussbröseln und Zimt-Vanillecreme

60 min Hobbykoch

Teig

Haselnussbrösel

Powidlfülle

Zimt-Vanillecreme

Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Rohr auf 160°C vorheizen. Kartoffeln waschen, leicht salzen, in Alufolie wickeln und auf einem Backgitter im Rohr weich garen. Kartoffeln aus der Folie nehmen, noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken, mit Fixina, Dotter und griffigem Mehl zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig mit Salz und 1 Prise Zucker würzen.

2

Für die Fülle 50 ml kaltes Wasser mit Fixina verrühren, Powidl zugeben, 5 Minuten leicht köcheln lassen, kühl stellen.

3

Für die Haselnussbrösel Haselnüsse und Zucker mischen, auf einem Backblech im 160°C heißen Rohr goldbraun rösten (dauert ca. 10 Minuten).

4

Aus der gekühlten Powidlmasse kleine Kugerln formen, diese mit der Kartoffelmasse umhüllen (Ø 2-2,5 cm). Knödel in leicht gesalzenem Wasser, je nach Größe der Knödel ca. 10 Minuten köcheln lassen. Die Knödel sind fertig, wenn sie hochsteigen und sich drehen.

5

Knödel mit einem Siebschöpfer herausheben, abtropfen lassen und noch heiß in den Haselnussbröseln wenden.

Zimt-Vanillecreme

1

100 ml kalte Milch mit dem Puddingpulver glatt rühren. Restliche Milch und alle übrigen Zutaten zugeben, 1 Minute köcheln lassen. Lauwarm zu den Powidlknöderln servieren.

25 g Fett 14 g EW 85 g Kohlenhydrate 625 kcal 7.08 BE