Vorspeise

Pikanter Bio-Karottenkuchen

60 min Hobbykoch

Kuchen

Füllung

Sonstiges

Zutaten für 16 Portionen

Zubereitung

1

Karotten fein raspeln, Eier trennen.

2

Weiche Butter etwa 5 Minuten cremig rühren. Dotter nach und nach unterrühren. Gouda grob raffen und mit den Karotten untermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Eiklar steif aufschlagen und nach und nach unter die Karottenmasse heben.

3

Das Backrohr auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

4

Mehl mit Backpulver versieben und mit Mandeln vorsichtig in mehreren Durchgängen unter die Karottenmasse mengen. Pinienkerne und Petersilie zum Schluss untermengen.

5

Masse auf ein mit Backtrennpapier belegtes, tiefes Blech streichen und im vorgeheizten Rohr auf mittlerer Schiene etwa 20–25 Minuten backen.

6

Füllung: Frischkäse mit Crème fraîche glatt rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Sollte die Masse zu flüssig sein, so lange weiterschlagen (6–8 Minuten), bis sie wieder dickcremig ist.

7

Ausgekühlte Teigplatte quer halbieren. Eine Hälfte mit der Käsecreme bestreichen (3 EL zur Dekoration beiseite geben). Andere Hälfte darauf setzen und 1 Stunde kaltstellen.

8

Kuchen in 16 Stücke schneiden, mit der übrigen Käsecreme, den Karotten sowie der Kresse garnieren.

Haltbar-Tipp: Karotten bleiben länger frisch, wenn sie ohne Grün in einer Plastikbox aufbewahrt werden und zwischen jede Lage Küchen- oder Papiertücher gelegt wird. Das verhindert Schimmel. Oder wie Oma es macht: Karotten in einen Kübel voller Sand stecken.

weinwelt.at

Weintipp

Château Le Boscq Saint-Estèphe Cru Bourgeois

Château Le Boscq Saint-Estèphe Cru Bourgeois
2999

Kimchi © SPAR / Helge Kirchberger
Hauptspeise

Kimchi