Hauptspeise

Österreichisches Hendlcurry mit "Kronprinz Rudolf"-Apfel

45 min Hobbykoch

Zutaten

Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Hühnerfleisch in etwa 3 cm große Würfel schneiden, in eine Schüssel geben, 1 EL Currypulver sowie 1 EL Öl zugeben, etwas salzen und pfeffern, alles gut durchmengen und ca. 10 Minuten marinieren.

2

Zwiebeln schälen, vierteln und in grobe Stücke schneiden.

3

Äpfel achteln, Kerngehäuse entfernen und Apfelspalten nochmals halbieren.

4

Öl in einem großen, breiten Topf oder einer großen Pfanne erhitzen, das Fleisch (auf mehreren Etappen) rundum anbraten und aus dem Topf nehmen.

5

Butter zum Bratrückstand in den Topf geben, aufschäumen lassen, Zwiebel- und Apfelstücke darin anbraten; etwas salzen, geschnittene Zwiebeln zugeben und kurz durchrösten.

6

Mit Obers oder Kokosmilch aufgießen, einmal aufkochen lassen, mit Suppe aufgießen, alles noch mal 2–3 Minuten köcheln lassen.

7

Fleisch zugeben und bei mittlerer Hitze 15–20 Minuten in der Sauce „schmurgeln“ lassen. Mit Salz abschmecken und eventuell mit etwas Chili nachschärfen.

8

Curry in tiefen Tellern anrichten und mit Koriander oder Petersilie bestreuen.

Currys zählen zu den beliebtesten Gerichten der Welt. Mit steirischen Äpfeln, Sonnenblumenöl und Gemüsezwiebeln bekommt dieses Rezept eine österreichische Note.

weinwelt.at

Weintipp

Château Le Boscq Saint-Estèphe Cru Bourgeois

Château Le Boscq Saint-Estèphe Cru Bourgeois
2999

  • Sieht toll aus
  • Der Inhalt schaut echt lecker aus
  • Ich finde den Topf schön :D...das darin sieht aber auch nicht schlecht aus
Johanna Maier

Johanna Maiers Pikanter Rindsbraten mit Cognac-Schalotten-Jus und herbstlichem Gemüse

Salat

Ziegenkäse im Speckmantel auf Vogerlsalat mit Speckdressing und Rote-Rüben-Carpaccio

auf Vogerlsalat mit Speckdressing und Rote-Beete-Carpaccio